Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vorzeitige Beendigung Erbbaurecht / Kauf Erbbaugrundstück

11.02.2021 14:02 |
Preis: 40,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Ratenzahlung beim Immobilienkauf

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wohnen seit einigen Jahren in unserem Eigenheim auf einem Erbbaugrundstück (Restlaufzeit ca. 40 Jahre). Nun möchten wir in diesem Jahr eine umfassende Dachsanierung durchführen, die den Wert der Immobilie natürlich beträchtlich steigert.

Um nun eine größere Sicherheit mit Blick auf einen etwaigen Heimfall in der Zukunft zu erhalten, würden wir dem Grundstückeigentümer gerne das Grundstück abkaufen (es hat hier im letzten Jahr bereits ein Angebot gegeben). Denkbar für uns wäre z.B., das Grundstück über einen 10-Jahreszeitraum zu erwerben, wobei bereits heute das Eigentum an uns übergeht und wir die entsprechende Sicherheit erhalten (natürlich trägt der Verkäufer in dieser Konstellation das "Kreditrisiko", dies müsste man preislich berücksichtigen).

Ist so etwas aus Ihrer Sicht gestaltbar?

Besten Dank und viele Grüße
KA
11.02.2021 | 18:14

Antwort

von


(178)
Wienburgstraße 207
48159 Münster
Tel: 0251-9320 5430
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

im Rahmen der Privatautonomie bzw. des abdingbaren Rechts sind vielerlei Gestaltungen möglich, wenn beide Seiten sich gewogen sind.

Insbesondere ist eine Ratenzahlung des Kaufpreises auf zehn Jahre gar nicht selten. Eine solche Regelung könnte wie folgt in den Notarvertrag aufgenommen werden:

Zitat:
Der Käufer zahlt beginnend mit dem 1.4.21 auf die Dauer von 10 Jahren eine monatliche Rate in Höhe von ... EUR - in Worten ... Euro - an den Verkäufer. Die Raten sind jeweils zum 3. Werktag eines Monats an den Verkäufer zu zahlen.

Unüblich ist allerdings, dass bereits vor Zahlung des gesamten Kaufpreises das Eigentum auf die Käufer umgeschrieben werden soll. Normalerweise muss der Verkäufer nach Zahlung des gesamten Kaufpreise hierzu ja eine Kaufpreisbestätigung abgeben, und erst dann beantragt die Notarin oder der Notar beim Grundbuchamt die Umschreibung.

Man kann aber auch solch eine unübliche Gestaltung verwirklichen, und zwar durch Eintragung einer Sicherungshypothek zugunsten des Verkäufers nach Umschreibung. Dann wäre sein Vorleistungsrisiko abgesichert.

Es kommt einzig und allein darauf an, ob der Verkäufer zu solch einer Gestaltung bereit ist. Im Rahmen eines Mandates kann ich - im Falle eines Einverständnisses des Verkäufers - einen solchen Entwurf gerne vorbereiten.

Sollten Sie Nachfragen zu dieser Erstberatung haben, so mailen Sie mir an neumann@immoanwalt.nrw oder rufen mich mobil unter 0176 614 836 81 an. Gerne vertiefe ich meine Auskunft. Es hat allerdings Sinn, nach Einverständnis des Verkäufers erst eine Notarin oder einen Notar mit der Herstellung eines solchen Entwurfs zu beauftragen und erst dann eine Anwältin oder einen Anwalt mit der Prüfung.

Notariate sind verpflichtet, unparteilich zu beraten. Anwälte hingegen dürfen die Verträge zugunsten ihrer Mandantinnen und Mandanten optimieren. Melden Sie sich also gerne, sobald ein notarieller Entwurf steht. Solche Entwürfe prüfe ich zum Festpreis von 250 EUR plus Mehrwertsteuer, derzeit 19 % - also brutto 297,50 EUR. Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Eine Nachfrage auf diesem Portal ist selbstverständlich ohne Mehrkosten möglich.

Mit den besten Grüßen

Dr. Andreas Neumann
Rechtsanwalt






ANTWORT VON

(178)

Wienburgstraße 207
48159 Münster
Tel: 0251-9320 5430
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht, Werkvertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80467 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Sachverhalt richtig erfasst, auf Lösungsmöglichkeiten hingewiesen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super!! Sehr zufrieden!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr gute und klar argumentierte Antwort. ...
FRAGESTELLER