Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vorzeitige Abfindungsauszahlung


17.09.2007 08:27 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Wie ist eine Abfindung steuerlich zu behandeln, wenn das Ende des Beschäftigungsverhältnisses zum 31.10.2008 vereinbart ist und die Abfindung ein Jahr vorher, d.h. zum 31.10.2007 ausgezahlt wird. Kann im Oktober 2007 die Fünftelregelung angewandt werden?
Sehr geehrte Rechtsratssuchende,
sehr geehrter Rechtsratssuchender,

gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einer etwaigen Möglichkeit zur Inanspruchnahme der Fünftelregelung Stellung und beantworte diese wie folgt:

Da die sog. Fünftelregelung des § 34 EStG nicht darauf abstellt, dass die Abfindungszahlung bei oder nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgezahlt wird, kann sie auch in dem von Ihnen beschriebenen Sachverhalt angewendet werden.

Wesentlich wäre hierbei lediglich, dass die Abfindungsvereinbarung ausdrücklich darauf hinweist, dass die Abfindung als Entschädigung für entgehende Einnahmen und damit aufgrund der Aufgabe Ihrer Tätigkeit gezahlt wird.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Anmerkungen weitergeholfen zu haben, wünsche Ihnen viel Erfolg und stehe Ihnen für etwaige Rückfragen und weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Für das mir entgegengebrachte Vertrauen darf ich mich bei Ihnen bedanken und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Andrea Fey
Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Steuerrecht

Nachfrage vom Fragesteller 17.09.2007 | 10:06

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,

vielen Dank für Ihre schnelle Beantwortung.
Ich habe aber noch eine kurze Nachfrage.

In der Vereinbarung (Auflösungsvertrag) steht lediglich das eine Abfindung vereinbart wird. Die Auszahlung soll aber bereits im Oktober 2007 erfolgen.

Kann trotzdem die Fünftelregelung in Anspruch genommen werden?

Vielen Dank!

Nachfrage vom Fragesteller 17.09.2007 | 10:06

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,

vielen Dank für Ihre schnelle Beantwortung.
Ich habe aber noch eine kurze Nachfrage.

In der Vereinbarung (Auflösungsvertrag) steht lediglich das eine Abfindung vereinbart wird. Die Auszahlung soll aber bereits im Oktober 2007 erfolgen.

Kann trotzdem die Fünftelregelung in Anspruch genommen werden?

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.09.2007 | 10:17

Sehr geehrte Rechtsratssuchende,
sehr geehrter Rechtsratssuchender,

zwar versteht es sich grds. von selbst, dass eine Abfindung aufgrund der Auflösung des Arbeitsvertrages gezahlt wird, so dass die Fünftelregelung auch ohne ausdrückliche Nennung des Zahlungsgrundes anwendbar ist. Um Rückfragen des Finanzamtes vorzubeugen, wäre es dennoch günstig, eine entspr. ausdrückliche Regelung würde in den Auflösungsvertrag aufgenommen.

IIR

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER