Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

visum


25.12.2006 14:22 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



konnen turkische staatsangehorige nach italien einreisen was braucht man dazu und wenn man den turkischen pass hatt mit aufenthalt unbefristet und man in rumanien ist und der pass abgelaufen ist kann man ausreisen oder was gibts fur moglichkeiten und noch eine frage wenn jemand die abschiebung
droht und jemand ihm hilft in dem er vorgibt er hatte mit diesem menschen 1 kind dass deutsch ist dann die vaterschaft und die sorgerechtserklarung macht dieser mensch darauf einen pass erhalten hatt aber die frau die ihm hlf nur unterdrukt wurde ihm zu helfen will aber jetzt die wahrheit sagen was passiert dem mann kann er jetzt abgeschoben werde n
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Für eine Einreise nach Italien benötigen Sie als türkischer Staatsgangehöriger ein Visum sowie einen Versicherungsschutz, der bei der Beantragung des Visums nachgewiesen werden muss. Nicht-EU-Angehörige, die einen gültigen Aufenthaltstitel eines Schengener Staates besitzen, können mit einem gültigen Reisepass oder Reisedokument visafrei nach Italien einreisen und sich bis zu 3 Monaten pro Halbjahr aufhalten. Die visafrei Einreise gilt für Besuche, Urlaub, Geschäftsreisen und alle anderen Aufenthalte mit Ausnahme der Arbeitsaufnahme.
Nicht-EU-Angehörige, die über ein Visum "gültig für die Schengener Staaten" verfügen, dürfen sich im Rahmen der Gültigkeit des Visums auch in den anderen Schengener Staaten aufhalten. Zuständig für die Visumserteilung der in Deutschland ständig lebenden Ausländer ist das Italienische Generalkonsulat in Frankfurt am Main. Der ständige Aufenthalt in Deutschland wird durch einen Aufenthaltsberechtigung oder Aufenthaltserlaubnis nachgewiesen. Ausländer, die in der Bundesrepublik Deutschland keinen ständigen Aufenthaltitel besitzen, (z.B. die Aufenthaltsbefugnis oder die Aufenthaltsbewilligung) müssen ihre Visaanträge bei den italienischen konsularischen Vertretungen in den Heimatländern bzw. in den Ländern ihres ständigen Wohnsitzes stellen.
Diesbezüglich würde ich Ihnen empfehlen, sich mit dem italienischen Konsulat in Verbindung zu setzen. Dieses kann Ihnen weiterhelfen.

In der Angelegenheit mit Rumänien habe ich Sie so verstanden, dass eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis vorliegt, der türkische Pass jedoch abgelaufen ist. Hier handelt es sich um eine Seite, auf der deutsche Anwälte Fragen beantworten. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Kenntnis von rumänischem Recht nicht vorliegt. Im deutschen Recht ist jedoch das Vorliegen eines gültigen Passes Voraussetzung für die Erteilung eines Visas, so dass ich davon ausgehe, dass dies in Rumänien ebenso ist. Ich würde Ihnen empfehlen, die rumänische Staatsangehörigkeit anzunehmen, die türkische Staatsangehörigkeit zu verlängern. Einen Pass braucht man ja auf jeden Fall. Auch in diesem Fall wäre die rumänische Botschaft richtiger Ansprechparner.

Bezüglich der letzten Angelegeheit kann ich Ihnen mitteilen, dass bei einer falschen Aussage, dass der abzuschiebende Ausländer Vater eines deutschen Kindes ist und er deswegen nicht abgeschoben wurde und sich dann herausstellte, dass dies nicht der Wahrheit entspricht, wird der ausländische Mitbürger dann abgeschoben werden. Er hält sich insoweit illegal in Deutschland auf, da er sich die Aufenthaltsgenehmigung auf Grund falscher Angaben verschafft hat.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Beurteilung geben konnte. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die der Bearbeiterin nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER