Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vertraglich festgesetzte Zahlung ohne Frist

| 24.06.2017 10:33 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


13:52
Hallo. Ich habe mit Person X zusammengewohnt und wir hatten einen gemeinsamen Mietvertrag, aus dem wir ordentlich, mit gemeinsamer Kündigung beim Vermieter ausgetreten sind. Da X die Wohnung alleine weitermieten wollte, hat er einen neuen Mietvertrag mit dem Vermieter abgeschlossen. Der Vermieter wollte das alte gemeinsame Kautionskonto unberührt lassen und hat X gebeten mir meinen Teil der Kaution auszuzahlen und um schriftliche Bestätigung gebeten. Diese hat er und ich von X erhalten, jedoch habe ich bis heute (Auszug Ende Februar 2017) nichts davon gesehen. In dem von ihm und mir unterzeichneten Schreiben (Datum der Vertragsfestsetzung/Unterzeichnung ist da) wird mir und dem Vermieter versichert mir meinen Teil (leider ohne schriftlich festgesetzter Rückzahlungs- Frist) auszuzahlen.
Welche Möglichkeiten habe ich an die Kaution zu kommen bzw gibt es hier gesetzlich festgelegte Fristen auf die ich mich berufen kann?
Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße
24.06.2017 | 11:02

Antwort

von


(2257)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


ansich wäre der Vermieter in der Pflicht gewesen, binnen sechs Monaten nach Rückgabe abzurechnen und auszuzahlen.


Da Sie aber leider diese Vereinbarung eingegangen sind, werden Sie X in Anspruch neben. Dazu sollten Sie X schriftlich mit einer Frist von 14 Tagen auffordern und die hälftige Kaution nebst Zinsen (die Ihnen ebenfalls zur Hälfte zustehen) einfordern.


Zahlt X nicht, werden Sie dann den gerichtlichen Weg gehen müssen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Rückfrage vom Fragesteller 24.06.2017 | 13:48

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Kann ich diese 2 Wochen Frist bereits jetzt oder auch erst nach Ablauf von 6 Monaten stellen? Danke!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 24.06.2017 | 13:52

Sehr geehrte Ratsuchende,


sofern in der geschlossenen Vereinbarungen keine besondere Fristen ausdrücklich vertraglich vereinbart worden sind, können Sie das bereits jetzt machen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Bewertung des Fragestellers 24.06.2017 | 11:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und verständliche Antwort. Vielen herzlichen Dank"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.06.2017
4,8/5,0

Sehr schnelle und verständliche Antwort. Vielen herzlichen Dank


ANTWORT VON

(2257)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht