Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

verheiratet mit 2 Wohnungen


06.09.2006 20:23 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

wir sind seit 5 Jahren verheiratet und haben bis vor ein paar Monaten zusammen in einer Wohnung gelebt. Leider gab es Probleme und ich bin ausgezogen. Wir sind uns beide einig, dass wir uns nicht scheiden lassen, sondern auf diese Weise unsere Ehe weiterführen wollen. Seit wir räumlich mehr Luft um uns haben funktioniert unsere Beziehung sehr gut. Meine Frage: Muß ich mich ummelden und ändert sich unsere Steuerklasse (wir haben beide die Steuerklasse 4)? Wir leben in unseren beiden Wohnungen zusammen.
06.09.2006 | 20:52

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage. Ich hoffe, zu einer schnellen Klärung Ihres Falles beitragen zu können. Zur Lösung:

Derzeit werden Sie gemeinsam veranlagt, wie ich anhand Ihrer Steuerklassen erkennen kann. Dies können Sie auch noch für den Zeitraum des Jahres, wo sie sich trennen. Selbst wenn Sie sich am 01.01.06 getrennt hätten, könnten Sie demnach für 2006 noch gemeinsam veranlagen. Danach aber wäre eine gemeinsame Veranlagung ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie eine Trennung innerhalb der Ehewohnung vollziehen. Wenn Sie gemeinsam trotz über das Trennungsjahr hinausgehender Trennung gemeinsam veranlagen, begehen Sie eine Steuerverkürzung. Sicherlich ist es fraglich, inwieweit die bei Ihnen geplante Trennung nach außen hin nachvollziehbar ist. Aber ich kann ich Ihnen eine so durchgeführte Steuerverkürzung natürlich nicht empfehlen.

Bei Einzelveranlagung würden Sie jeweils auf Grundlage der „normalen“ Steuerklassen (1) – soweit keine Kinder vorhanden sind - steuerlich veranlagt.

Für Rückfragen stehe ich natürlich im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung. Ist eine weitere, dringend zu empfehlende Vertretung gewünscht, kontaktieren Sie mich einfach über die untenstehende E-Mail!


Mit freundlichen Grüßen
RA Hellmann


Burgwedel 2006
mailabc@anwaltskanzlei-hellmann.de (entferne abc)


Die vorstehende summarische Lösung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Außerdem wird, wie die Plattform-Bedingungen es vorsehen, nur ein erster Überblick geboten. Außerdem ist der Umfang der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars. Daher kann diese Beratung das umfassende, verbindliche und abschließende Beratungsgespräch durch den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens keineswegs ersetzen. Bitte beachten Sie dies!


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER