Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vereinsrecht bei gruendung

23.04.2021 10:59 |
Preis: 25,00 € |

Vereinsrecht


Beantwortet von


12:38

wieviele erwachsene sind mindestens noetig um einen
(spaeter)gemeinnuetzigen verein zu gruenden,der nicht eingetragen ist.
antwort rechtsverbindlich und mit paragraph bzw dergleichen

23.04.2021 | 11:59

Antwort

von


(433)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

An der Gründung eines Vereins müssen mindestens zwei Personen be­ teiligt sein. Zwar bestimmt das Gesetz keine Gründerzahl. Der Verein entsteht durch Einigung der Gründer über die Satzung, wofür zwei Perso- nen notwendig sind. ( siehe www.bmj.de)

Wenn Sie jedoch planen, gegebenenfalls die Gemeinnützigkeit erreichen zu wollen, so muss der Verein zunächst ins Vereinsregister eingetragen werden. Dazu bestimmt Paragraph 59 Abs. 3 Bürgerliches Gesetzbuch, dass mindestens sieben Vereinsmitglieder notwendig sind.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Draudt Rechtsanwältin



Rückfrage vom Fragesteller 23.04.2021 | 12:23

sagen sie mal sind sie da sicher...
lassen sie mich mal eine frage stellen.
für die eintragung eines verein sind laut 56 bgb 7 mitglieder nötig.das hat aber nichts mit der gemeinnützigkeit zu tun.auch ein nicht eingetragener verein kann gemeinnützig sein.gemeinnützigkeit wird 51-68 abgabenordnung geregelt.machen wir das gleiche in blau:sagen sie mit mal:kann
ein nicht eingetragener verein der aus 2 erwachsenen besteht gemeinnützigkeit erlangen -ohne 7 mitglieder zu haben und ohne eine eintragung zu haben

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23.04.2021 | 12:38

Sehr geehrter Fragesteller

Das stimmt, ich habe mich missverständlich ausgedrückt, sorry.

Es kann aus Haftungsgründen Sinn machen, einen eingetragenen Verein mit eigener Rechtspersönlichkeit zu gründen, wenn man die Gemeinnützigkeit erlangen will- muss aber nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Draudt Rechtsanwältin

ANTWORT VON

(433)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER