Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vater in usa


13.01.2007 23:29 |
Preis: ***,00 € |

Internationales Recht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernst G. Mohr



Guten Abend,
ich habe mich vor einigen Wochen von meinem amerikanischen Ehemann getrennt. wir haben einen 21 Monate alten Sohn. Mein Mann war vor der Trennung 11 Monate im Irak und unser Sohn hat kaum eine Beziehung zu seinem Vater, obwohl der uns regelmäßig besucht. Mein Mann geht jetzt am 1.4.07 in die USA zurück. Wie stehen meine Chancen auf das alleinige Sorgerecht. Mein Mann hat mich durch seine Anwältin beim Jugendamt als verantwortungslose Mutter dargestellt und pocht auf dem gemeinsamen Sorgerecht und meine Anwältin meint, ich soll nur das Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen, aber ich weiß, dass mein Mann mir nur Schwierigkeiten machen wird. Er ist auch nicht bereit, mir Vollmachten auszustellen, damit es bei Entscheidungen nur auf meine Unterschrift ankommt. Mein Mann wird uns im Jahr einmal besuchen. Wie sehen Sie meine Chancen?
Gruß
Sylvia
Sehr geehrte Ratsuchende,

das Gesetz fördert, dass die Eltern bei Trennung die gemeinsame Sorge beibehalten und erleichtert dies durch eine detaillierte Regelung der Handhabung des gemeinsamen Sorgerechts. Dies als Grundsatz.

Grundsätzlich wäre damit bei Entscheidungen in Angelegenheiten, die für das Kind von erheblicher Bedeutung sind (z.B.Schulart, Ausbildung, Berufswahl, etc.), das gegensitige Einvernehmen beider Elternteile erforderlich. Der Elternteil, bei dem sich allerdings das Kind mit Einwilligung des anderen Elternteils oder aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aufhält, hat die Befugnis zur alleinigen Entscheidung in Angelegenheiten des täglichen Lebens. Angelegenheiten des täglichen Lebens sind häufig vorkommende Sitationen deren Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes ohne Aufwand wieder abänderbar sind, also Schulalltag, Essensfragen, Schlafenszeiten, Freizeitgestaltung, die gewöhnliche medizinische Vorsorge etc.

Eine Übertragung der vollen Alleinsorge käme in Betracht, wenn der andere Elternteil zustimmt oder zu erwarten ist, dass die Aufhebung der gemeinsamen Sorge und die Übertragung auf Sie dem Wohl des Kindes am besten entspricht. Die Begründung der Alleinsorge muß lediglich gegenüber der Beibehaltung der gemeinsamen Sorge das Beste für das Kind sein. Durch die Trennung der Eltern veranlaßte objektive Erschwernisse, wie hier durch den Wegzug des Vaters in die USA, brauchen für sich allein genommen einer Beibehaltung dr gemeinsamen Sorge nicht zu widersprechen. Allein die räumliche Distanz dürfte daher zur Übertragung der Alleinsorge auf Sie nicht ausreichen. Eine Alleinsorge könnte aber dann erreicht werden, wenn zusätzlich (!) die gemeinsame elterliche Sorge praktisch nicht umzusetzen ist. Ob dies hier der Fall ist und welche Gründe hierfür konkret angeführt werden können sollten ggf. weiter besprochen werden.In diesem Zusammenhang könnte dann auch die von Ihnen geschilderte bisherige Beziehung des Vaters zum Kind angeführt werden.

Zudem sollten Sie mit Ihrer Anwältin auch besprechen, in wieweit hilfsweise eine partielle Alleinsorge in Betracht kommt.

Ich hoffe, Ihnen mit diesem Überblick geholfen zu haben und verbleibe

mit freunlichen Grüßen
Rechtsanwalt Ernst G. Mohr
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER