Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.333
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

urlaubstage bei 20 std woche

| 08.12.2010 14:54 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


hallo,

ich habe eine 20 std woche (teilzeit). ich arbeite an 4 tagen a 5 std. die 4 tage sind variabel.
im vertrag steht ich habe 24 tage urlaub bei einer 6 tage woche. die vollzeitkräfte haben auch 24 tage.
nun meine fragen:

1. wieviel urlaub steht mir im jahr zu?

2. 24. und 25.12. hat unser kosmetikladen geschlossen. nun sieht meine chefin das so, dass dies 2 tage meine freien sind. ist das richtig? denn der 25.12. ist ein gesetzl. feiertag.

genau wie der 31.12. und der 1.1. da haben wir geschlossen und sie nimmt wieder an dass das meine 2 freien tage sind. d.h. ich muss vom 27.12.-30.12. die 4 tage arbeiten.

3. wieviel uralub darf sie mir abziehen wenn ich z.b. 1 woche urlaub nehme. 5 oder 6 tage? oder wirklich nur die 4 tage die ich tatsächlich arbeite?

4. steigert sich die urlaubsanzahl je älter man wird? ich bin nun 28 jahre alt.

wäre super wenn ich das noch vor weihnachten wüsste.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre gestellte Frage beantworte ich wie folgt:

1.
Wenn Sie nur an 4 von 6 Tagen arbeiten, erhalten Sie 16 Urlaubstage im Jahr.

2.
Der 25.12. und der erste 01.01. sind gesetzliche Feiertage. An diesen Tagen erhalten Sie gem. § 2 EFZG Ihr Arbeitsentgelt, wenn an diesen Tagen (=Samstag) regelmäßig gearbeitet würde; Urlausbtage müssen für diese Tage nicht genommen werden, § 3 II BUrlG. Wenn Sie Samstags sonst nicht arbeiten, erhalten Sie an diesen beiden Tage keine Vergütung, da die Tage dann nicht als Werktage gelten; Sie müssen dann aber auch keinen Urlaub für diese Tage nehmen.

Für den 24.12. und 31.12. ist Erholungsurlaub zu nutzen, wenn Sie an Freitagen sonst regelmäßig arbeiten. Wenn Sie an Freitagen sonst nicht arbeiten, erhalten Sie an diesen beiden Tage keine Vergütung, da die Tage dann nicht als Werktage gelten; Sie müssen dann aber auch keinen Urlaub für diese Tage nehmen.

3.
Es dürfen 4 Urlaubstage abgezogen werden, an denen regelmäßig gearbeitet wird.

4.
Nach der gesetzlichen Regelung steigt die Urlaubsdauer nicht mit dem Lebensalter.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 08.12.2010 | 18:31

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"der anwalt hat mich falsch verstanden. ich arbeite an 4 tagen mo-sa variabel. 2 tage in der woche habe ich frei, auch variabel.
z.b. ich arbeite mi,do,fr,sa und mo und di habe ich frei. da variiert immer,
wie beschrieben, ist unser laden am 24.12. und 25.12. (gesetl. feiertag) geschlossen. meine chefin nimmt diese 2 tage als meine freien tage. obwaohl der 25.12. feiertag ist. müsste ich nicht 1 tag zusätzlich frei haben. also den 24.12. und z.b. den 23.12. und der 25.12. ist sowieso frei?
genauso wie der 31.12. und der 1.1.? in diesem fall z.b. 30.12. und 31.12. denn der 1.1. ist auch ein feiertag?"
Stellungnahme vom Anwalt:
Bei Missverständnissen besteht die Möglichkeit der kostenfreien Nachfrage nach den Nutzungsbedingungen. Leider wurde diese Möglichkeit vor Abgabe der Bewertung nicht genutzt.
FRAGESTELLER 08.12.2010 2,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER