Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.835
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unlauterer Wettbewerb Mietfahrzeuge


| 30.09.2008 21:23 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Ich habe ein Mietfahrzeug gemietet. Nach korrekter Rückgabe des Fahrzeuges gibt es nun Probleme. Der Vermieter beruft sich auf AGB-Klauseln, die mir bei Mietabschluss nicht bekannt waren. Wären mir diese im Nachhinein genannten Mietbedingungen bekannt gewesen, hätte ich auf gar keinen Fall bei dieser Firma gemietet.

Der Anbieter (Autovermietung, Neuwagen- u. Gebrauchtwagen-verkauf) weist in seiner Homepage weder Impressum noch AGB'S / Mietbedingungen aus. Die vollständigen AGB's waren daher weder bei Mietbeginn noch jetzt einsehbar. Ich kann nicht heraus finden, wie der verantwortliche Geschäftsführer heißt, um mit ihm Kontakt aufzunehmen. e-mail Adresse lautet lediglich info@..... Die gesamte Korrespondenz läuft über eine Auszubildende, die sich weigert, mich mit einem Verantwortlichen zu verbinden.

Handelt es sich hierbei um einen Fall unlauteren Wettbewerbs?
Gilt denn die Impressumspflicht nicht für jedes Unternehmen?
Darf ich diesen Anbieter mit Hilfe eines Anwalts abmahnen?
Welche Kosten würden da auch mich / ihn zukommen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte(r) Fragende(r),

es ist richtig, dass jeder Anbieter eine Impressumspflicht besitzt, eine Abmahnung wegen fehlendem Impressum ist jedoch nur zwischen Mitbewerbern möglich. Da ich nicht davon ausgehe, dass Sie ebenfalls eine Autovermietung besitzen, ist eine Abmahnung nicht möglich.

Ihnen bleibt jedoch unbenommen, die zivilrechtlichen Probleme über einen Anwalt lösen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. C. Seiter


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 22.01.2009 | 11:03


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Leider führt oftmals die Erwartungshaltung, man habe einen Anspruch, zur Unzufriedenheit, wenn dies rechtlich anders aussieht.

Wir Rechtsanwälte können nur rechtlich richtige Hinweise geben, auch wenn dies oftmals dem Verständnis widerspricht.

Die Frage, ob ein "Privatbürger" eine Firma wegen mangelndem Impressum abmahnen kann ist schlicht mit "nein" zu beantworten.
Hierzu ist ein Wettbewerbsverhältnis erforderlich. Auch wenn sich der Fragesteller über die Firma geärgert hat, so hat er zivilrechtliche Ansprüche, aber keinen Anspruch, eine Abmahnung durchzusetzen.

Zudem hat der Fragesteller nicht die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage genutzt, weshalb seine Bewertung nicht nachvollziehbar ist.
FRAGESTELLER 22.01.2009 2,6/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62376 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles sehr gut. Großer Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort auf Fragen zu komplexen Sachverhalt. Mir schwirrt der Kopf, ich werde es später noch einmal alles in Ruhe durchlesen und überlegen was wir daraus machen können. Bei Bedarf werde ich für 49 Euro weitere Fragen ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und gut verständliche, logische Antwort. ...
FRAGESTELLER