Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ungeduldete Anwesenheit einer Person in meiner Wohnung


| 22.07.2014 10:25 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken, LL.M., M.A.



Sehr geehrte Damen und Herren,

welche rechtl.Mittel habe ich. Meine ehm. Freundin kommt aus der Dom.Rep. ist aber span. Staatsbürgerin und wir verständigen uns span./deutsch. Wir wohnen zusammen in meiner Eigentumswohnung in HH.
Sie weigert sich die Wohnung zu verlassen, da sie mittellos ist und nicht weiß wohin.
Wenn es eine span.sprechende Person gibt, die sie über den rechtl.Hintergrund aufklärt, dass wäre extrem hilfreich und was für Möglichkeiten ich habe.

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich werde zunächst zu dem rechtlichen Hintergrund Stellung nehmen.

Es stellt sich die Frage, aufgrund welchen Rechtsverhältnisses Ihre Ex-Freundin dort wohnt.

Ist sie Miteigentümerin oder Mieterin?

Als Miteigentümerin ist es sehr schwer, sie aus dem Haus zu bekommen.

Als Mieterin müsste man ihr den Vertrag kündigen. Wenn Sie der Eingentümer sind, können Sie das über eine Kündigung mit dreimonatiger Frist machen.

Alternativ können Sie ihr einen Aufhebungsvertrag anbieten, wobei Sie dann allerdings es finanziell schmackhaft machen müssten.

Einfach rausschmeißen geht nicht, denn dann könnten Sie bei Obdachlosigkeit riskieren, dass man sie wieder zwangseinquartiert und zwar bei Ihnen.

Da die Dame aber spanische Staatsbürgerin ist, hat sie Anspruch auf SGB II Leistungen (Harzt 4) und kann eine Wohnung beziehen.

Diesen Weg sollte man beschreiten, sie in den Leistungsbezug zu bringen und mitzuteilen, dass sie nicht obdachlos sein wird.

Falls Sie einen spanisch sprechenden Anwalt benötigen, könnte ich Ihnen zwei zur Auswahl nennen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 22.07.2014 | 11:26

wo, bei welcher Behörde kann am eine staatl.Leistung (SGB II) und eine Wohnung beantragen?

MfG

Adrian Reiß

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.07.2014 | 12:00

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie befinden sich im Bundesland Hamburg. Leistungen nach dem SGB II bezieht man regelmäßig vom Jobcenter.

Da Hamburg keine Optionskommune ist, gehört das JC zur Bundesarbeitsagentur.

Adressen finden Sie hier:

http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdn/hamburg/Jobcenterteamarbeithamburg/index.htm

Bitte stellen Sie den Antrag noch diesen Monat, da dann Leistungen rückwirkend für den ganzen Monat bewilligt werden.

Sollten Sie noch einen spanisch sprechenden Anwalt benötigen, schreiben Sie mir bitte eine Email.

Mit freundlichen Grüßen

Grübnau-Rieken
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 22.07.2014 | 11:29


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"ich nehme den vorgeschlagenen Weg an.

MfG"