Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unfreie Rücksendungen vermeiden


08.03.2005 14:32 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Hallo,

ich bin Online-Versandhändler und möchte per AGB vermeiden, dass Kunden Ihre Rücksendungen (aus Widerruf) unfrei an mich schicken. Können Sie mir eine wirksame, nicht abmahnbare Klausel für meine AGB nennen, die dem Kunden verbietet, die Rücksendung unfrei zu schicken?
Oder darf ich bei erhaltenen unfreien Rücksendungen das Strafporto (€ 12-€ 7 = € 5) einfach vom Rückerstattungsbetrag abziehen, da die Rücksendekosten unverhältnismäßig hoch sind?

Besten Dank für Ihre Antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können etwa folgende Formulierung in Ihre AGBs aufnehmen:

"Im Falle des Widerrufes hat der Besteller bei einem Bestellwert bis zu einem Betrag von € 40,00 die Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen. Darüberhinaus gegen die Kosten der Rücksendung zu unseren Lasten und werden bei Rückzahlung des Kaufpreises erstattet. Bei unfreier Rücksendung gehen die damit verbundenen zusätzlichen Kosten (Strafporto) zu Lasten des Käufers und werden mit dem zu erstattenden Kaufpreis verrechnet".

Denn der Käufer hat kein Recht, einen Vorschuß auf seine Rücksendungskosten zu verlangen. Er darf allerdings die Rücksendung per Nachnahme vornehmen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER