Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unbefristete Aufenthaltserlaubnis mit dem Bachelorabschluss und...

| 04.04.2014 19:35 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Benjamin Pethö


Guten Tag,

ich habe schon meinen Bachelorabschluß von der Uni bekommen. Seit 5 Jahren bin ich in Deutschland und arbeite auch seit 5 Jahren als Student (HiWi, in Entsprechung zum Studium) und habe immer die Steuer bezahlt, da mein Gehalt immer über 500 oder 600 war. Ich erhalte auch immer Geld von meinen Eltern, wenn ich noch Geld brauche (keine Hilfe von der Staat bis jetzt). Ich habe auch auf Deutsch studiert, d.h. ich kann die deutsche Sprache.

Ich möchte wissen, ob ich JETZT eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis bekommen kann, wenn ich genau so weiter für Masterstudium studiere und daneben auch so arbeite wie jetzt. Oder was fehlt noch?

PS. Bitte schreiben Sie mir nicht die vollständige Gesetzte über die unbefristeten Aufenthaltserlaubnis, sondern nur was ich noch darauf beachten muss.

Danke schon mal im Voraus.

Grüße.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Voraussetzungen für die Erteilung einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis (sog. Niederlassungserlaubnis ist in 9 AufenthG geregelt. Sie wird erteilt,

wenn der Antragsteller

1. seit mindestens 5 Jahren im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ist
2. der Lebensunterhalt gesichert ist
3. 60 Pflichtbeiträge in die Rentenversicherung eingezahlt wurden
4. Straffreiheit vorliegt
5. eine Arbeitserlaubnis vorliegt
6. ausreichende Kentnisse der dt. Sprache gegeben sind
7. die dt. Gesellschaftsordnung in ihren Grundzügen beherrscht wird
8. Wohnraum da ist

Bei Hochschulabsolventen, die einem ihrer Ausbildung entsprechenden Arbeitsplatz haben, reicht der Nachweis über die Zahlung von 24 Pflichtbeiträgen aus ( 18b AufenthG).

Problematisch könnte bei Ihnen Punkt Nr. 2 werden, da die 500 - 600 € Verdienst, also eine geringfügige Beschäftigung , nicht ausreichen, um den Lebensunterhalt als gesichert darzustellen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Pethö
-Rechtsanwalt-

Nachfrage vom Fragesteller 05.04.2014 | 10:37

Danke für die Antwort. Wie hoch muss mindestens der Gehalt bzw. das Einkommen und die Wohnfläche für eine Person sein?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.04.2014 | 14:23

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Nachfrage wie folgt:

Das Vorliegen einer ausreichenden Wohnung wird angenommen, wenn eine abgeschlossene Wohnung mit Küche, Bad und WC ausgestattet ist und wenn sie über eine Gesamtwohnfläche von mindestens 12qm verfügt. Ausschlaggebend ist der Nachweis des Mietvertrages.

Wann der Lebensunterhalt gesichert ist, ist in Par. 2 Absatz 3 Satz 1 AufenthG geregelt. Es muss mithin ein ausreichender Krankenversicherungsschutz vorliegen, sowie darf keine Inanspruchnahme von öffentlichen Mitteln bestehen. Es wird diesbezüglich eine positive Prognose angestellt, wobei als Richtline die Leistungen nach SGB III herangezogen werden können.

Überdies möchte ich Sie, sehr geehrter Herr Fragesteller, auf folgendes hinweisen:

Soweit Sie zunächst zu Studiumzwecken mit einem Visum nach Deutschland eingereist sind und anschließend eine Aufenthaltsbewilligung erhalten habe, erfolgt die Anrechnung des Aufenthaltes nur hälftig (Par. 9 Absatz 4 Satz 3 AufenthG).

Zudem kann nach Abschluss des Studiums die Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr zur Jobsuche verlängert werden.

Soweit Ihrerseits noch weitere Rückfragen bestehen sollte, schicken Sie mir bitte
eine Email.

MfG

Pethö
-Rechtsanwalt-

Bewertung des Fragestellers 06.04.2014 | 14:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen