Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

umzug nach spanien


| 21.10.2007 22:18 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



sehr geehrte damen und herren!
ich bin kuenstlerin mit reisegewerbe und vor allem auf mittelalterlichen maerkten zu hause. ich habe einen festen wohnsitz und einen nebenwohnsitz in deutschland.
nachdem mein sohn in spanien geboren wurde, pendelte ich als alleinerziehende mutter oft hin und her (deutschland-spanien), erhielt aber meinen wohnsitz und meinen job (auf kleinerer flamme) aufrecht.
nach jahren bin ich so weit und moechte mich vornehmlich in spanien aufhalten, mein kind soll in spanien in die schule gehen und der spanische kindsvater und ich wollen uns ein haus kaufen und zusammenziehen. Ich will jedoch zeitweise weiterhin in deutschland maerkte fahren und ausstellungen machen. die sich daraus ergebenden hauptfragen:

1)kann ich und wenn,wie, meinen wohnsitz in deutschland aufrechterhalten?
2)ist meine mir auf lebenszeit ausgestellte reisegewerbekarte
hinfaellig, falls ich meinen wohnsitz in deutschland aufgeben muss?
3)kann ich mit spanischem wohnsitz auch in spanien mittelaltermaerkte fahren und ausstellungen machen und an wen habe ich dann eine steuererklaerung abzugeben, an spanien, dtschl, oder gar niemanden?
4)wenn ich weiterhin in dtschl arbeite, nehme ich an, dass ich eine dtsch steuererklaerung auszufuellen habe, welches finanzamt betreut mich dann also?
5)bin ich weiterhin in deutschland steuerpflichtig?
6)wenn ich weiterhin in deutschland steuerpflichtig bin, habe ich mit spanischem wohnsitz anrecht auf kindergeld?
7)muss ich bei einem immobilienkauf in spanien an deutschland steuern zahlen und was habe ich in spanien zu zahlen?
8)kommt es uns guenstiger, wenn mein spanischer freund das haus alleine kauft?

Sehr geehrte Fragestellerin,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Fragen unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes summarisch wie folgt:
1. Einen Wohnsitz im steuerlichen Sinne können Sie aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung nicht aufrechterhalten, wenn Sie nach Spanien umziehen und sich dort Ihr Lebensmittelpunkt befindet. In Betracht käme nur ein gewöhnlicher Aufenthalt iSv. § 9 AO.
2. Nein, da Sie in EU-Ausland umziehen und die Reisegewerbekarte nicht zwingend an einen Wohnsitz in Deutschland gebunden ist. Zur Klärung von Zweifelsfragen bitte ich Sie sich mit dem zuständigen Gewerbeamt in Verbindung zu setzen.
3.4. und 5. Die Reisegewerbekarte für Ihr wohl nicht stehendes Gewerbe gilt nur für Deutschland und nicht auch für Spanien. Hier müssen Sie eine gesonderte Gewerbekarte beantragen. Da Sie nach Umzug in Spanien einen Wohnsitz haben. Da Sie in Spanien ansässig sind, müssen Sie auch nur in Spanien eine Steuererklärung abgeben. Sie sind mit Ihren weltweiten Einkünften in Spanien steuerpflichtig. Da Sie über keine Betriebsstätte in Deutschlandverfügen, müssen Sie auch die in Deutschland erzielten Einkünfte in Spanien deklarieren.
6.Sie gehören zum Kreis der Anspruchsberechtigten nach § 62 Abs. 1 Nr. 1 bzw. Nr. 2 des Einkommenssteuergesetztes (EStG) auf Kindergeld, solange Sie selbst Ihren Hauptwohnsitz in Deutschland behalten oder wenn Sie der unbeschränkten Einkommenssteuerpflicht in Deutschland unterliegen oder Sie als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt werden (§ 1 Abs. 3 EStG).

Nach § 1 Abs. 3 EStG werden Personen ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland von den Finanzbehörden
auf Antrag als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt, soweit sie inländische Einkünfte i. S. d. § 49 EStG haben.
Weitere Voraussetzung, um Kindergeld zu bekommen: Ihre gesamten Einkünfte müssen im Kalenderjahr mindestens zu 90 Prozent der deutschen Einkommensteuer unterliegen. Unterschreiten Sie diesen Prozentsatz, können Sie als unbeschränkt steuerpflichtig
behandelt werden, wenn die nicht der deutschen Einkommensteuer unterliegenden Einkünfte im Kalenderjahr bei maximal 6.136 Euro liegen. Ob dies der Fall ist, vermag ich von hier aus nicht zu beurteilen.


7. Grunderwerbssteuer (ITP) ist in Spanien an den spanischen Fiskus zu entrichten. Zusätzlich kommen noch Grundbucheintragungskosten und Notargebühren hinzu.
8. Nein.

Mit besten Grüßen

RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

Nachfrage vom Fragesteller 23.10.2007 | 12:24

vielen besten dank fuer ihre antwort!
was ist unter einem "gewoehnlichen aufenthalt" in deutschland zu verstehen? koennen sie mir sagen, was paragraph 9 AO besagt?
Ich bin Jura-Neuling und kenne die kuerzel nicht!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.10.2007 | 10:32

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Wenn Sie einen Wohnsitz im Ausland begründen und Ihre Wohnung im Inland beibehalten, haben Sie auch im Inland einen Wohnsitz im Sinne von § 8 AO (Abgabenordnung), BFH-Urteil vom 04.06.1975, BStBl. II S. 708.
Ein gewöhnlicher Aufenthalt iSv. § 9 AO (Abgabenordnung) liegt vor,
wenn Sie sich im Inland während eines zusammenhängenden Zeitraumes von mehr als sechs Monaten aufhalten.
Hinsichtlich von Gestaltungsmöglichkeiten sollten Sie einen Anwalt außerhalb dieser Plattform konsultieren.

Mit besten Grüßen

RA Hermes

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"danke, die wichtigsten anhaltspunkte haben sie mir gegeben, was ich fuer eine erstinformation und meinen einsatz sehr gut bewerte. ich danke aber auch den kollegen,die mich darauf hinwiesen, dass sich ein hoeherer einsatz evtl. gelohnt haette
(ausfuehrlichere antwort mit gesetzestexten, aus denen ich vielleicht schon eine loesung des problems haette ziehen koennen) "