Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

umsatzsteuerbefreit / umsatzsteuerpflichtig möglich?

05.04.2014 20:30 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.


Hallo ich bin Tagesmutter und somit nach § 4 Nr. 23 UStG von der Umsatzsteuer befreit. Allerdings habe ich auch noch ein Gewerbe für Büro- und Schreibdienstleitungen. Bislang war ich Kleinunternehmer und somit auch nicht umsatzsteuerpflichtig, aber seit letztem Jahr sind meine Einnahmen zu hoch und ich kann die Kleinunternehmer-Regelung nicht mehr in Anspruch nehmen.
Jetzt habe ich meine Einkommensteuererklärung gemacht und mein Steuerprogramm sagt, beides (umsatzsteuerpflichtig und befreit) ist nicht möglich. Ich habe die Steuererklärung so abgegeben.
Ist das mit den zwei verschiedenen selbständigen Tätigkeiten denn so möglich? Oder gibt es jetzt Probleme oder was mache ich nun?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Umsatzsteuerrechtlich sind Sie nur ein Unternehmer für beide Tätigkeiten. Umsatzsteuerpflichtige und umsatzsteuerfreie Umsätze nebeneinander ist ja möglich. In der Umsatzsteuererklärung erklären Sie entsprechend die verschiedene Umsätze.

Mit der Einkommensteuererklärung hat aber dies nichts zu tun. Grundsätzlich übern Sie eine freiberufliche Tätigkeit als Tagesmutter und dazu eine gewerbliche Tätigkeit. Diese sind entsprechend in der Einkommensteuererklärung zu deklarieren.

Beachten Sie, dass unter Umständen die Beurteilung anders sein kann, Sie sollten einen Steuerberater konsultieren.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr schnelle und gut verständliche Antworten auf meine Fragen. Besten Dank. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Gute und schnelle Beantwortung meiner Fage. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Eine prompte , fundierte Beantwortung . Die Rückfrage des Anwalts zu weiterem Sachverhalt zeigte sein Interesse und führte zu einer präzisen Stellungnahme . ...
FRAGESTELLER