Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

12 Ergebnisse für „verkäufer makler erhalten maklercourtage“

Filter Kaufrecht

| 7.6.2009
Inserat im Internet von Makler A über Preis x zuzüglich Maklercourtage (4,76%) 2. ... Erhalt der Reservierungsanfrage von Makler B zum Gegenzeichnen mit Hinweis auf 3,57 % Maklercourtage 9. ... Hat Makler B einen Anspruch auf seine Maklercourtage (unsicher macht mich hier vor allem auch die Zusendung der Verkäufer-Adresse auf dem Grundriss) 2.)
22.11.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Explizit wird dem Verkäufer im Vertrag nur ein Rücktrittsrecht bei der Ausübung des Vorkaufsrechts der Stadt eingeräumt. Der Makler argumentiert, dass dann die Stadt sowieso die Maklercourtage zahlen würde. Wären trotzdem Fälle denkbar, in denen ich selbst nicht den Rücktritt zu verantworten habe und die Maklercourtage zahlen müsste ohne die Immobilie zu erhalten (bspw. wenn der Verkäufer wegen Zahlungsschwierigkeiten zurücktritt und ich bei ihm nicht die Maklercourtage via Schadenersatzforderung erhalten könnte oder ist dies eher unwahrscheinlich, da der Notar nach dem Beurkundungstermin eine Auflassungsvormerkung eintragen soll) und sofern relevant mit welcher Formulierung (die der Makler hoffentlich akzeptieren würde) könnte ich mich davor schützen?

| 13.1.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Gestern stellte ich eine Frage zur Maklercourtage die durch Herrn Rechtsanwalt Felix M. ... Da wir bislang keinen Maklervertrag abgeschlossen haben, habe ich den Makler aufgefordert uns die zum Verkauf notwendigen Informationen (Name, Wohnort, ... des Verkäufers) zukommen zu lassen. ... Als Antwort wurde uns eine E-Mail mit folgendem Wortlaut zugesand: ------------------------ wie ihnen bekannt, haben wir von XXX den Makleralleinvertrag zum Verkauf des von Ihnen gemieteten DHH erhalten.

| 21.12.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Da das Haus schon länger zum Verkauf steht, waren mittlerweile 3 Makler an dem Verkauf beteiligt und wir möchten ungern drei mal die Provision zahlen. ... Makler II hat nach eigener Aussage einen mündlichen Auftrag von den Verkäufern zum vermarkten des Hauses. ... Makler III ist zurzeit der beauftragte Verkäufer (nach seiner Aussage mit den alleinigen Vermarktungsrechnten und auch nach seiner Aussage würde Makler II keinen Auftrag besitzen), mit dem wir jetzt im Gespräch waren und der bei Einigung von uns die Provision erhält.
15.11.2004
Daraufhin ist der Makler mit dem Verkäufer in Kontakt getreten, woraufhin sich der Verkäufer angeblich mit diesem Preis zufrieden gab. ... Nach ca. 1 Monat trat ich direkt mit dem Verkäufer in Kontakt, der mir erzählte, dass er nie ein Angebot über die 70.000€ vom Makler erhalten habe und auch gar nicht damit einverstanden gewesen wäre. ... Muß ich die Courtage zahlen, wenn der Makler Kenntnis vom Kauf erhält?
7.9.2010
Letztes Jahr entschlossen alle 8 Eigentümer des Mehrfamilienhauses, dieses über einen Immobilienmakler zu verkaufen. ... Meine Frage lautet daher, ob wir verpflichtet sind die Maklercourtage von ca. 6 Prozent zu zahlen, wenn wir die restlichen Anteile selber kaufen?

| 27.5.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
guten morgen: hier die chronologie ca. 1. april: mail vom makler erhalten mit wohnungsangebot 4. april: besichtigungstermin mit makler vereinbart. aber die verkäuferin kam nicht. 5. april: makler teilt mir per mail mit, die verkäuferin will nicht mehr verkaufen. 1. mai: ich erfahre vom nachbarn verkäuferin will doch verkaufen und kontaktiere sie selbst. 6. mai: die verkäuferin teilt mir per email mit sie hätte KEINEN maklervertrag unterschrieben und wolle alles ohne makler abwickeln. heute: kaufvertrag meine frage: muss ich die maklergebühr zahlen, wenn ich plötzlich eine rechnung von ihm bekommen sollte.?

| 28.9.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Frau ist sich sicher, daß wir keine Fotos erhalten haben aber die Gegenseite behauptet nun natürlich anderes. ... Nun kommt Makler 1 wieder, schickte dem Verkäufer eine Liste mit Interessenten von denen er keinen einzigen jemals sah und auf dieser Liste standen natürlich auch wir. Dieser Makler möchte von uns jetzt eine Maklerprovision erhalten und zusätzlich vom Verkäufer eine Verkaufsprovision weil dieser einen Vertrag abgeschlossen hat.
18.7.2009
Auf unserer weiteren Suche hatten wir mit mehreren Maklern Kontakt. ... Der Makler also im Vekauf nie involviert, ausser das er uns, obwohl wir schon privat mit dem Verkäufer KOntakt hatten, das Expose zugesendet hat. Wir haben als Beweis die Email korrespondenz mit dem Verkäufer im März.
6.4.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Leider hat man aber hier immer mehr den Eindruck der Spielball von Makler und Verkäufer zu sein und man ist machtlos dagegen. ... Wir hatten als erste einen Besichtigungstermin erhalten und uns nach wenigen Tagen dazu entschlossen das Haus noch einmal sehen zu wollen und unser ernsthaftes Interesse kund getan und um eine Reservierung des Objekts gebeten. Irgendwie ging das dann dem Verkäufer alles zu schnell und er hat dann erst einmal den weiteren Fortgang des Verkaufes komplett gestoppt.
11.4.2011
Ich habe eine Maklercourtagerechnung über 7.000€ erstellt, den Bar-Empfang quittiert, 5000€ erhalten und 2.000€ verblieben als Anzahlung für den Kauf eines PKW´s dort....geht es E-Mailverkehr hervor.....
1