Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

202 Ergebnisse für „verkäufer makler“

Filter Kaufrecht

| 18.6.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um den Verkauf einer Eigentumswohnung über einen Makler. ... Ist in diesem Falle der Makler verantwortlich, wenn er ihm bekannte Tatsachen verschweigt? Oder ist der Makler von jeder Haftung frei?
21.6.2011
Meine vermietete Eigentumswohnung (Kaufpreis 1990 € Tsd 140)musste ich auf Forderung der Deutschen Bank (offene Hypothek €Tsd62) verkaufen, da ich die monatliche Annuität ab Dez. 2009 nicht mehr zahlen konnte. Die DB verwies mich an den besagten Makler, der von mir verlangte, einen Maklervertrag mit Alleinvertretungsanspruch zu unterzeichnen. ... Der Makler MA hat sogar die Maklergebühr gefordert.Der Verkaufvertrag (Notar) fand im März 2010 statt.

| 25.10.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hausangebot im Internet über Makler. ... Gasgeruch, den der Makler bitte melden soll. Makler erklärt, das Minimum für die Verkäufer sei 212.000 Euro, auf Gasgeruch geht er nicht ein, bzw. erklärt, er habe nichts gerochen. 14 Tage später weiterer Besichtigungstermin, zu dem wir den Störungsdienst der Gasag zur Abklärung hinzuziehen: dieser stellt erhebl.

| 30.5.2006
Der Makler meinte, wir könnten seine Werbefolien (am Fenster aufgeklebt) ja schon entfernen, denn dem Kauf stünde ja nichts weiter im Wege. ... Fünf Tage vor dem Termin stand plötzlich Wasser im Keller, dessen Herkunft uns weder der Makler, noch der Eigentümer zuverlässig erklären konnte. ... Nun bekamen wir von dem Makler eine Rechnung über 33 Euro für die entfernte Klebefolie.
30.9.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Die erste Anfrage unsererseits an den Makler kam vor 8 Wochen. ... Insgesamt sind wir uns sicher, daß der Makler nicht an uns verkaufen wird, sondern (aus persönlichem Vorteil?) an jemand anders verkaufen möchte und uns bloß hinhält.
12.1.2008
von Rechtsanwältin Nina Marx
Nach wochenlange Abwägung, welches Objekt näher untersucht werden soll, da es in Frage kommen könnte, nochmals bei dem "netten" Verkäufern (nicht beim Makler) vorbeigefahren. Dort wurde mir mitgeteilt, das diese das Objekt nicht mehr über den Makler veräußern, da Sie mit diesem unzufrieden waren, und jetzt direkt verkaufen. ... Frage nun: Muss Verkäufer oder Käufer Provision an den Makler zahlen ??
11.11.2004
Folgender Fall liegt vor: •Anfang 2004 wurde ein Vertrag mit einem Makler geschlossen zum alleinigen Verkauf einer leer stehenden Eigentumswohnung. ... Für mich als Verkäufer bedeutet das, der Makler hätte nach Ende der Vertragslaufzeit alle möglichen Interessenten schriftlich melden müssen, aber liege ich da richtig oder kann man die Formulierung auch im Sinne des Maklers interpretieren. ... •Wie soll ich mich als Verkäufer verhalten (habe zunächst die Zahlung der Prämie mit allen genannten Gründen schriftlich abgelehnt, der Makler bietet nun aber eine Einigung von Zahlung von 750€ als letzte außergerichtliche Einigung an)?
12.10.2011
Wir hatten nach einem Makler gesucht, um unser Haus zu verkaufen. ... Ich lehnte die Vermittlung durch diesen Makler ab, da ich ein unangehmes Gefühl hatte, wenn meine Nachbarin mit dem Verkauf unseres Hauses zu tun hat. Einige Tage Später stand ein Herr von dieser Makler Firma in meinem Laden und bat darum, unser Haus zum Verkauf anbieten zu dürfen.
19.8.2012
von Rechtsanwalt Robert Weber
Der Verkäufer wurde vom Makler selbst angesprochen ob er das Haus denn anbieten dürfe. Ein Vertrag gab es zwischen dem Verkäufer und dem Makler nicht und Makler und Verkäufer einigten sich auch darauf keinerlei Verpflichtungen gegenseitig einzugehen. ... Nun bekam der Makler wohl vom Verkauf "Wind" und schickte uns eine Rechnung über seine Maklerprovision, deren Prozentuale Höhe am letzten ihm bekannten Kaufpreis angesetzt wurde.

| 21.12.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Da das Haus schon länger zum Verkauf steht, waren mittlerweile 3 Makler an dem Verkauf beteiligt und wir möchten ungern drei mal die Provision zahlen. ... Dieser Makler hat jedoch das Haus vor ca. einem halben Jahr nach Aussage der Verkäufer wieder abgegeben bzw. aus seinem Angebot genommen. ... Makler II hat nach eigener Aussage einen mündlichen Auftrag von den Verkäufern zum vermarkten des Hauses.
27.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Als wir aus dem Urlaub gekommen sind, hatte der Verkäufer nun schon einen Exclusivvertrag mit einem Makler geschlossen. ... Darf der Verkäufer uns das Haus nun noch privat zeigen, auch wenn in dem Vertrag mit dem Makler etwas anderes steht und wäre der Makler bei einen Zustandekommen eines Kaufvertrages uns gegenüber provisionsberechtig? Bis dato hatten wir noch keinerlei Kontakt zu dem Makler.
19.12.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Eine Rückfrage beim Makler ergab, dass er die Bauvorgaben kannte, jedoch davon ausging, dass alles genehmigt worden sei. ... Weder Verkäufer noch Makler haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass das angebliche 4-Familien-Wohnhaus in Wirklichkeit beim Bauamt nur als Haus mit 2 Wohnungen plus diversen Flächen im DG registriert ist. Frage: Macht es Sinn, den Rechtsweg zu bestreiten, um vom Verkäufer oder Makler eine Art Schadensersatz zu bekommen, wie sind die Fristen dafür und was sind die Alternativen?
19.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die Maklergebühr erscheint uns sehr hoch, 5,95%, was wir beim Makler schon mehrfach angesprochen haben. Jetzt haben wir erfahren, dass er von den Verkäufern zusätzlich 3,57 % verlangt!
17.9.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Deswegen habe ich vor ca. 2 Monaten per email bei einem Makler ein Expose angefordert. ... Weitere Kontakte zum Makler gab es nicht. ... Alle Verhandlungen mit dem Eigentümer, Besichtigungstermin, Preis etc. fanden/finden ohne den Makler statt.

| 26.4.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Eine Bestätigung hat der Makler hierfür nicht bekommen, das Büro des Maklerhause sendete das Angebot aber (anscheinend aus Versehen) dennoch weiter, der Verkäufer setzte sich mit Käufer auseinander, das Geschäft wurde notariell abgeschlossen (keine Maklerklausel im Kaufvertrag). Der Makler sendet anschließend eine Rechnung über 5,95 %. ... Hat der Makler hier seine Provision komplett verwirkt?
26.6.2012
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Gestern hat der Makler angegeben, einen Interessenten zu haben, der das Haus für einen geringeren als den angegebenen Preis kaufen wolle. Im Gegenzug würde der Makler die Courtage senken. ... Wäre es günstig, mitzuteilen, dass ich gar nicht mehr verkaufen möchte?
3.11.2008
Berlin: Ein Verkäufer hat seine Immobilie auf Scout24 feilgeboten. ... Da ich email- und handy nummer des Besitzers noch besitze, habe ich den Verkäufer kontaktiert. ... Fragen: i) Kann mich die Maklerfirma rechtlich belangen wenn es zu einem Direktkauf (ohne Makler) kommen würde?

| 16.3.2010
Makler HB hat in der Zeitung unter der Firmierung „HB Immobilien“ ein Objekt beworben. ... Habe ich damit einen Anspruch gegen den Makler? ... Ist er nun mein Architekt oder mein Makler oder beides?
123·5·10·11