Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

310 Ergebnisse für „kauf gewährleistung gebrauchtwagen händler“

Filter Kaufrecht
14.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Vor ca. 9 Monaten wurde ein Gebrauchtwagen eines deutschen Hestellers bei einem offizielem Vertragshändler dieses Herstellers gekauft. Eckdaten: Alter des Wagens beim Kauf: ca.3,5 Jahre. ... Das Auto blieb schon knapp 2 Monate nach Kauf einmal komplett stehen; es ging gar nichts mehr und es musste vom ADAC zum Händler geschleppt werden; allerdings fiel dies in den Bereich Elektronikschaden und Lichtmaschine.
8.7.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Anliegen… Anfang Dezember letzen Jahres habe ich einen Audi A4 Bj. 2001 mit Autogasanlage bei einem hiesigen Audi Händler gekauft und für dieses Fahrzeug auch eine Gebrauchtwagen Garantie abgeschlossen. ... Dies missfiel mir jedoch und ich schlug einen Rücktritt vom Kaufvertrag vor, die mir vom Händler vor dem Motorschaden in Aussicht gestellt wurde, wenn noch einmal was an dem Wagen dran sein sollte. ... Man teilte mir mit, dass dies so in den AGB der Gebrauchtwagen Garantie drin steht und da der Schaden über die Gebrauchwagen Garantie abgerechnet wurde ganz normal sei.

| 7.11.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich habe vor ca. 3 Monaten einen Gebrauchtwagen bei einem Händler in Hamburg gekauft. ... Vertragsbestandteil war eine Gewährleistung von 1 Jahr. ... Wie sieht das generell aus mit Gewährleistungen in Bezug auf gewerbliche Gebrauchtwagen?
2.2.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe am 27.07.2012 einen sechs Jahre alten Gebrauchtwagen bei einem BMW Händler gekauft. ... Eine Gewährleistung über die separat vereinbarte Gebrauchtwagengarantie wurde beim Kauf vereinbart. ... Eine kurze Suche im Internet ergab das der Fehler an sehr vielen BMW auftritt, und die Händler sowie BMW sich mehr oder weniger kulant zeigen.

| 29.5.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der private Verkäufer von dem ich das Fahrzeug erwarb, erwarb diese Fahrzeug seinerseits von einem Fahrzeug-Händler vor weniger als einem Jahr, welcher seine Gewährleistung offensichtlich über eine "Garantie-Versicherung" abwickelte. ... Besteht daher in meinem Fall evtl. auch eine Gewährleistung auf die durchgeführte Arbeitsleistung der Werkstatt B ? ... Ist die verbleibende Rest-Zeit der gesetzlichen Gewährleistung von einem Jahr des gewerblichen Händlers, von dem der Vorbesitzer das Fahrzeug erworben hat, mit dem Kauf auf mich übergegengen?

| 10.2.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Am Montag, 23.01.17 reklamierte ich dies beim Händler. Ich fuhr das Fahrzeug zu dem Händler. ... Jedfenfalls wollte sich der Händler nach Austauschgetrieben umsehen.

| 31.1.2017
Am 30.09.2016 kaufte ich einen Gebrauchtwagen bei einem Händler einen Citroen C2 . ... Ergebnis der Untersuchung: Vor dem Verkauf durch den Händler , wurde der Zahnriemen gewechselt. ... Meine Frage: Wie ist das mit der Gewährleistung seitens des Verkäufers?
24.9.2004
Der Kia-Vertragshändler, der diese Reparatur durchführte klärte im Vorfeld auch die Kostenübernahme mit dem Renault-Händler ab. ... Inwieweit ist der Renault-Händler im Rahmen der Gewährleistung nicht verpflichtet diesen Schaden zu übernehmen?
2.10.2014
Ich (Privatperson) habe einen 13 Jahre altes KFZ von einem Händler gekauft. ... Es wurde von einem Händler im Internet angeboten, kein Hinweis auf Schäden etc. ... Ich habe mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen wegen Gewährleistung.
18.3.2019
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Händler gab mir auf eigenes Bestreben und ohne Aufpreis eine 1 jährige Gebrauchtwagengarantie dazu. ... Soll ich den Händler wissen lassen, das der Vorbesitzer mir den Schaden bestätigt hat? ... Ist der Händler trotz der Gebrauchtwagengarantie haftbar?
18.1.2005
Sachverhalt: 21.05.2003 Kauf des gebrauchten KFZ bei einem Händler (15.000,- Euro), laut Kaufvertrag „unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung“ und unter Bezugnahme auf Dekra Siegel Prüfung vom 24.05.2003 (Übergabetag), die das Ergebnis „ohne erkennbare Mängel“ ausweist. 12.08.2003 Ich schicke (nachweisbar) eine e-mail an einen Kollegen, in der ich ihm mitteile, daß ich mit dem baldigen Ausfall des Automatikgetriebes rechne. 19.11.2003 Eine Vertragswerkstatt prüft das KFZ und stellt „starke Geräusche“ des Getriebes fest; „für eine genaue Schadenfeststellung müssen Teile demontiert werden“ (Bericht liegt vor). 08.01.2004 Telefonische Kontaktaufnahme mit Händler, der sich auf die Mängelfreiheit laut Dekra Gutachten bei der Übergabe beruft und Leistungen seinerseits ablehnt. 20.01.2004 Wagen bleibt mit Getriebeschaden liegen, die nächstgelegene Vertragswerkstatt faxt einen Kostenvoranschlag für die Instandsetzung (10.000,- Euro). 22.01.2004 (10:36 Uhr) Absendung der schriftlichen Schadensreklamation per Einschreiben an den Händler. ... Sollte ich von Ihnen bis zum 29.01.2004 keine diesbezüglich eindeutige, schriftliche Nachricht erhalten, so schließe ich daraus, daß Sie nicht bereit sind, Ihrer Sachmängelhaftung nachzukommen.“ ca. 25.01.2004 Händler meldet sich telefonisch, bestätigt Erhalt des Einschreibens, verweist auf Dekra Prüfbericht und lehnt jegliche Leistung ab, seitdem kein Kontakt mit Händler. Fragen: Wie stehen meine Chancen, den Händler in Anspruch zu nehmen, wie wäre das weitere Prozedere?
14.7.2004
Guten Tag , Ich habe im Januar 2004 mir Einen Gebrauchtwagen gekauft. ... In meinem Kaufvertrag steht das Ich 12 Monate Gewährleistung habe. ... Meine Frage lautet : warum habe ich eine Gewährleistung?

| 30.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Hallo, ich habe ein Problem: Am 12.04.2012 habe ich auf einer bekannten Autobörse einem Gebrauchtwagen gesehen, der mir gefallen hat. ... Da das ja ein Verschleißteil gewesen wäre, welches von der gesetzlichen Gewährleistung bei Gebrauchtwagen ausgeschlossen ist, bin ich zu einer nahen Werkstatt gefahren und wollte den Reparieren lassen. ... Da er grundsätzlich Wagen unter 3.000€ ohne Gewährleistung verkauft, mit dem Zusatz "an Händler" im Kaufvertrag, wäre er nicht gewährleistungspflichtig.
7.8.2007
Hallo, ich habe mir vor kurzem bei einem Händler einen Gebrauchtwagen gekauft und auch gleichzeitig diesen Händler mein altes Auto in Zahlung gegeben. ... Heute war ich beim Händler (es war mit ihm abgesprochen das ich es reparieren lasse und er es anschließend bezahlt) um dieses Geld zu verlangen. ... Nun behält der Händler erst mal die 200 Euro für meine Reparatur des gekauften Auto zurück und verlangt das ich das Auto, das ich ihm verkaufte reparieren lasse.

| 1.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ich habe vor kanpp 5 Monaten einen Gebrauchtwagen bei einem Autohaus gekauft. ... Ich habe den Händler über den Schaden informiert, worauf er mich hingewiesen hat, dass zur Wahrung der Gewährleistung der Schaden in seiner Werkstatt begutachtet werden muss und etwaige bisher angefallene Kosten (fremde Fachwerkstatt, Abschleppkosten bis zu dieser Werkstatt) durch mich getragen werden müssten. ... Unabhängig davon, dass bei Kauf gesagt worden ist, dass alles ausgetauscht worden ist - sind die drei Jahre bereits 6 Monate vor Kauf abgelaufen.
4.11.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Ich habe vor 2 Wochen einen Gebrauchtwagen (Alfa Romeo)zu einem Preis von 2.999 EURO verkauft. ... Desweiteren bemängelt der Käufer einen undichten Endschalldämpfer. ... Erstaunlich hierbei: Er hat VOR dem kauf eine Probefahrt von ca. 45 Minuten gemacht.
7.7.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Wir haben einen Gebrauchtwagen beim Händler gekauft vor ca. einem Monat, laut Vertrag ohne Garantie - nun stellte sich bei einer Inspektion unserer Werkstatt heraus , dass das Lenkgetriebe mit Silikon ummantelt wurde um zu verschleiern , dass Öl austritt. ... Eine Woche später blieb der Wagen komplett stehen und wir haben gegenüber dem Händler den Rücktritt vom KV erklärt. ... Es wurde aber kurz vor dem Kauf bei ihm frisch Tüv gemacht, welchen er wegen dem Lenkgetriebe und dem fehlendem Siegel am Anhängerzug nicht hätte bekommen dürfen, wie wir später erfuhren.
18.3.2011
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Guten Tag, ich habe im November 2010 einen gebrauchten Peugeot 407SW gekauft bei dem es nach dem Kauf relativ schnell Probleme mit der Servopumpe gab (Lenkung wurde während des Lenkens plötzlich schwergängig). ... Ich möchte jetzt eigentlich im Rahmen der Gewährleistung (Der Teil vor der Beweislastumkehr endet ja am 09-MAY-2011) gleich den Austausch der Pumpe fordern, vermute aber, der Händler läßt sich nur auf den Flüssigkeitsaustausch ein. ... Kann sich der Händler hier aus der Gewährleistung „winden"?
123·5·10·15·16