Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.302 Ergebnisse für „käufer verkäufer“

Filter Kaufrecht

| 10.4.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
.-€ (wobei ich nichts daran verdiente, und der Käufer natürlich wußte das er nicht bei mir aufgewachsen ist). ... Der Käufer möchte nun von mir, obwohl ich wie gesagt nur der Verkäufer bin , die kosten ersetzt haben, wobei er Tierarztkosten , Fahrtkosten dazurechnet. ... Wer haftet dafür , der Verkäufer oder der Züchter.

| 3.1.2008
Das Fahrzeug wird bei Übergabe in Bar bezahlt und wie besichtigt so gekauft, ohne jeglicher Gewährleistung. ***** Der Verkauf wird durch den Verkäufer bestätigt Verkäufer: ................... ................ ... Das bedeutet, der Verkäufer verpflichtet sich, das vorstehend beschriebene Fahrzeug Zug um Zug gegen Zahlung des Kaufpreises dem Käufer zu Eigentum zu Übertragen. Sollte der Verkäufer nicht in der Lage sein, das Fahrzeug dem Käufer zu übereignen, so werden hierdurch Schadensersatzansprüche etc. ausgelöst in Ansehung der §§433, 434 f., 439, 440 BGB. -- Ist Ihr Browser Vista-kompatibel?
1.4.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
ich hatte am 28.03.10 einem bekannten ein quad für 1550 euro verkauft. das fahrzeug war absolut neu. wir haben keinen kaufvertrag geschlossen. der käufer hatte auch keine probefahrt gemacht, weder noch auf dem fahrzeug gesessen bevor es von ihm abtransportiert wurde. bis dahin war noch alles in ordnung. am 29.03.10 bestätigte er mir, das die anmeldung geklappt hat. kurze zeit später machte er die aussage das ich das quad zurück nehmen soll und ich ihm den kaufpreis erstatten soll, da das quad nicht die wie von mir genannte geschwindigkeit von 80km/h erreicht, sondern nur 60km/h. diese 60km/h sind auch im fahrzeugbrief eingetragen. hätte er also auch vor dem kauf genau durchlesen können. jedoch meinte er, er hätte sich auf meine aussage verlassen. bei einer probefahrt hätte sich das bestimmt bestätigt, aber eine solche wurde vom käufer nicht durchgeführt. wenn ich jetzt das fahrzeug zurück nehme, kann ich es nicht mehr als neufahrzeug verkaufen, da es jetzt mit einem vorbesitzer eingetragen ist. somit habe ich einen massiven verlust vom eigentlichen wert des fahrzeugs. wie ist hierbei die rechtslage?
17.3.2006
Der Käufer hat das Fahrzeug begutachtet, auch mit laufendem Motor. ... Der Wagen wurde regelmäßig bis kurz vor dem Verkauf gefahren ohne den nun aufgetretenen Mängel. Muss ich den Wagen zurücknehmen oder dem Käufer die Kosten für die Reparatur erstatten ?

| 1.4.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Der Verkäufer hat ein bekanntes Markenprodukt gem. ... Muss der Käufer sich zurechnen lassen, ein zu kleines Laken "mit Gewalt" überdehnt zu haben, so dass er eine Beschädigung fahrlaessig in Kauf nahm? Muss der Verkäufer den Kaufpreis erstatten oder kann er sich schadenfrei halten?

| 13.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Jetzt am 01.05.2011 nach dem auszug des mieters stellte der käufer den folgenden schaden fest: im badezimmer fallen die fliesen von der wand (hohle fliesen). Dazu der Sachverhalt: im februar 2009 meldete der mieter lose fliesen im bad. daraufhin wurden zwei fliesen über einer heizung und sechs fliesen über der badewanne neu verklebt. die arbeiten wurden von einem fliesenleger durchgeführt, eine rechnung habe ich dafür aber nicht. damit war für mich das badezimmer wieder instandgesetzt und es kam vom mieter in den letzten beiden jahren keine weitere schadensmeldung. der rechtsanwalt des käufers macht nun einen schadenersatz von über 3.000 euro geltend. der schlechte zustand der verfliesung im badezimmer war mir nicht bekannt, da ich die wohnung ja auch nicht selbst bewohnt habe. dem käufer gegenüber habe ich diesen sachverhalt genauso dargestellt.

| 21.10.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wir möchten das Haus unseres verstorbenen Vaters verkaufen. Über den potentiellen Käufer hörten wir, dass er nach dem Kauf eines ähnlichen Objektes im Nachhinein Schadenersatzforderungen wegen angeblicher, versteckter Mängel am Haus geltend machen wollte. ... Welche Möglichkeiten hat der Käufer, einen, selbst uns nicht bekannten Mangel im Nachhinein zu rügen?
27.10.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Auf Nachfrage beim Notar erfuhren Sie, dass der Käufer auch die Notargebühren bisher nicht gezahlt hat. ... Es besteht telefonischer Kontakt mit dem Käufer, dieser hat immer neue Ausreden (wegen einer Baustelle konnte sein Briefkasten nicht bedient werden, ein Termin mit der angeblich finanzierenden Bank und Käufer/Verkäufern kam wegen eines Staus auf der Autobahn nicht zustande...) ... Wer zahlt die Kosten der ersten Notarvertrages, ist der Verkäufer dort üblicherweise auch Zweitschuldner?

| 2.11.2010
Es geht um den Kauf eines antiken Buches, welches ohne Preisangabe auf einer Internetplattform angeboten wurde. 1.) ist ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen? ... Ich möchte darum bitten den Kaufvertrag einzuhalten der durch Angebot und Annahme zustande gekommen ist und dem anderen Käufer dies mitzuteilen. MfG 05.10.2010, Email von Verkäufer an mich +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ das ist keine auktion mein guter ,ich kann das buch verkaufen wenn ich möchte .wenn du so anfängst.das geld bekommst du zurück und gut ist.

| 11.9.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Der Käufer kauft einen komplett überholten Kfz-Motor beim gewerblichen Verkäufer, welcher rund 500 km entfernt seinen Sitz hat. ... Der Verkäufer meldet sich nach einigen Tagen mit dem Ergebnis, der gravierende Sachmangel habe nicht vorgelegen – der Käufer habe ein Anbauteil nicht richtig abgedichtet und das sei die Ursache gewesen. ... Frage: Muss der Käufer für die Kosten der Prüfung und des Transports aufkommen, wenn er lediglich das Fahrzeug mit dem Motor zur Prüfung der Sachmängel dem Verkäufer überlassen hat?
23.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Der Verkäufer will, dass ich es zur Prüfung/Reparatur an irgendeine Service-Firma einschicke. ... Solange der Verkäufer die Sache ohne Umstände austauschen kann, ist diesem Wunsch des Käufers zu entsprechen. ... Der Verkäufer bietet diese Geräte im Shop an, kann also problemlos ersatzliefern.
4.12.2015
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Dieser Händler hatte mir vor dem Kauf gesagt, dass er das Fahrzeug nur an gewerbliche Käufer verkauft, damit er die Gewährleistung ausschließen kann. ... Ich sagte dem Händler, dass ich ein privater Käufer bin. Er machte mir daraufhin den Vorschlag, dass er mir das Fahrzeug trotzdem verkaufen würde, wenn ich ihm auf dem Kaufvertrag unterschreibe, dass ich das Fahrzeug ausschließlich zu einem gewerblichen Zweck kaufe und auch gewerblich nutze.
10.1.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Auf dem Kaufvertrag ist die Unterschrift des Käufers, meine fehlt, da ich vom Verkauf nichts erfahren habe. ... Kaufpreis in Höhe von 1500 € wurde vom Käufer an Händler übergeben.Am 09.07.2004 wurde das Boot an den Käufer übergeben. ... Zu diesem Zeitpunkt erfuhr ich das erste mal von einem Verkauf, auch habe ich den Kaufpreis für das Boot nie erhalten.
19.12.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Weder Verkäufer noch Makler haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass das angebliche 4-Familien-Wohnhaus in Wirklichkeit beim Bauamt nur als Haus mit 2 Wohnungen plus diversen Flächen im DG registriert ist. Frage: Macht es Sinn, den Rechtsweg zu bestreiten, um vom Verkäufer oder Makler eine Art Schadensersatz zu bekommen, wie sind die Fristen dafür und was sind die Alternativen?
30.8.2012
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Gekauft "wie besehen", der Käufer lehnte eine angebotene Probefahrt ab, hat das Auto "gleich so" mitgenommen. Nachträglich bemängelt der Käufer jetzt verschiedene Dinge, die mir nicht bekannt/ nie untergekommen waren. ... Hat der Käufer irgendeine Handhabe gegen mich??

| 11.5.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Der Käufer war zum damaligen Zeitpunkt bei einem Opel-Vertragshändler angestellt. ... Nun hat der damalige Käufer den Wagen im Mai 2006 weiterverkauft (6900 Euro) und als unfallfrei deklariert. Die jetzige Besitzerin hat aber durch eine Werkstatt festgestellt, dass der Wagen einen Frontschaden hatte und fordert nun von Ihrem Verkäufer Schadenersatz.

| 27.4.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Da ich das Auto nicht mehr brauche wollte ich es verkaufen und habe einen Verkäufer gefunden. Der Käufer hat das Auto anhand der Fahrgestell Nummer geprüft. ... Unterschrift ____________ Sachmängelhaftung: Der Verkäufer haftet nicht für Mängel die der Käufer bei Abschluss des Vertrages kannte oder Mängel nach dem Kauf auftreten und den Wert des Fahrzeuges übersteigen oder erheblich mindern."

| 5.12.2007
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Am Wochenende habe ich mit einem Käufer per Fax (handschriftlich und formlos) einen Vertrag geschlossen über den Verkauf eines Motorrades. Der Käufer formuliert den Satz wie folgt: "..wie soeben besprochen möchte ich die ...für...kaufen." ... Der Verkauf sollte im Auftrag meines Bruders erfolgen.
123·25·50·75·100·125·150·166