Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

45 Ergebnisse für „käufer kaufpreis schadenersatz verzug“

Filter Kaufrecht

| 28.6.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Im Vertrag steht: Der Käufer kann 6 Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins bzw. ... Mit dem Zugang der Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug. Hat der Käufer Anspruch auf Ersatz eines Verzugsschadens, beschränk sich dieser bei leichter Fahrlässigkeit der Verkäufers auf höchstens 5% der vereinbaten Kaufpreises.
20.9.2005
Die Lieferzeit beträgt ca.: 10-14 Wochen ab Sicherstellung des Kaufpreises. Die Fahrzeuge gehen nach Zahlungseingang/Sicherstellung des Kaufpreises in Produktion." ..."... Haben wir Anspruch auf Schadenersatz wg.
3.8.2016
Wir haben die Kundin folgende Möglichkeiten angeboten: 1) Komplette Rückerstattung des Kaufpreises per Überweisung an Sie. ... Bitte nennen Sie hier auch die genaue Rechtsgrundlagen. 2) Kann die Kundin uns für - Dienstausfall ( Verlust 180€), weil sie neues Kleid kaufen gehen muss - Umstaltung von Hochzeitsdeko and andere Verantwortlich machen und Schadenersatz verlangen?

| 18.6.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ein weitere nette Sache: Der vereinbarte mündliche Kaufpreis soll nun doch mehr sein. ... Nun bin ich kurz davor von meinem Kauf zurück zu treten und mein Geld wieder zu verlangen. ... Mich interessiert vor allem die Chancen Aussicht vor Gericht, falls ich mich weigere den neuen Kaufpreis zu zahlen.

| 18.2.2009
Die Übergabe des Fahrzeugs und des Kaufpreises in Höhe von 6400 € scheiterte schließlich im Streit. Der Käufer besteht nun auf die Erfüllung des Kaufvertrages, ansonsten droht er mit Prozess und Schadenersatz. ... Es ist doch davon auszugehen, dass durch den Käufer im Laufe der Zeit Materialermüdung und Bedienfehler zu verantworten hat.
13.3.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Er drohte mir dann per SMS mit einem Anwalt und einer Schadenersatzklage. ... •Fahrzeug wird innerhalb von drei Werktagen, vom Käufer abgemeldet. ... Der Käufer ist jetzt nicht mehr erreichbar.

| 13.1.2009
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Kosten Die Kosten dieser Angebotsurkunde werden vom Käufer getragen. Die Kosten der Annahme werden vom Käufer getragen. 9. ... Der Kaufpreis Ziff. 5 - 6 III.
17.12.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Der Vertrag enthält folgende Klausel: "Erklärt der Käufer bereits vor der Lieferung des Gerätes, dasselbe nicht bezahlen oder nicht annehmen zu können oder zu wollen, lehnt er die Abnahme des angelieferten Gerätes ab oder verweigert er aus sonstigen Gründen die Erfüllung des Vertrages, so wird der gesamte Kaufpreis sofort zur Zahlung fällig. ... Falls die Verkäuferin Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen kann, so beträgt dieser anerkanntermaßen ein Drittel des vereinbarten Kaufpreises, soweit kein höherer Schaden nachgewiesen wird.
21.5.2012
4.wofür genau kann ich Schadenersatz fordern? Wenn ich nun den gleichen Wagen bei einem anderen Händler zu einem wahrscheinlich höheren Preis kaufe, kann ich dann die Differenz als Schadenersatz fordern?
14.5.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Er Verklagt mich jetzt mit der Begründung : Der Kläger verfolgt am Gerichtstand des Erfüllungsortes, nach seinem Rücktritt von einem Kaufvertrag über seine PKW Sportmotorhaube die Rückzahlung des Kaufpreises sowie Aufwendungen und Schadenersatz und die Erstattung seinenes vorgerichtlichen Honorars.Eine gutliche Erledigung des Rechtstreits kommt für den Kläger auf keinen Fall mehr in Betracht.

| 17.2.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Kommen möchte er jetzt Montag, jedoch würde er die 100 Euro Transportkosten (Kaufpreis Tisch waren 1850 Euro plus 100 Euro Versand) einbehalten.

| 16.2.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nachdem diese Frist ungenützt verstrich trat ich vom Kauf zurück und wollte den von mir schon im Oktober 08 zur Gänze entrichteten Kaufpreis zurück erstattet haben. ... Habe ich Anspruch auf Schadenersatz wegen meiner bisher getätigten Ausgaben?
28.2.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Daraufhin habe ich auf Rat des Finanziers einen Kaufvertrag beim Notar unterschrieben.Nun war der Kaufpreis fällig und kein Geld kam. ... Habe nun 3 Käufer die den Kaufpreis zahlen und direkt ohne jegliche Besichtigung beim Notar Unterschreiben wollen. Der Verkäufer verlangt nun für jeden nicht verkauften Monat der Immobilie einen Schadenersatz.

| 3.4.2017
Kann ich vom Kauf zurücktreten, oder gar eine neue Rampe verlangen? ... Ist Schadenersatz möglich?
24.6.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Der Kauf wurde von einem deutschen, verifzierten Postbank-Konto getätigt, d.h. im Vorfeld überwies bitcoin.de einen Centbetrag auf das Konto des Betrügers, der Betrüger bestätigte den in dieser Überweisung angegebenen Betrag bei bitcoin.de. ... Die Postbank war zum Schadenersatz verpflichtet und hat gegen Sie einen direkten Rückzahlungsanspruch. ... (Kontoverbindung/Verwendungszweck) Sollten Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, geraten Sie in Verzug und wir werden Ihnen Verzugszinsen in Höhe von 5f v.H. über dem jeweilingen von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinsatz berechnen und gegebenenfalls den Vorgang zu weiteren Bearbeitung an ein Inkassounternehmen weiterleiten. mfg" --- Nun ist es so, dass der Bitcointransfer erfolgt ist und nicht rückgängig zu machen ist, die "Ware" also an den Käufer geliefert wurde.
11.2.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich habe am 27.09.2012 eine Immobilie im oberen 6-stelligen Bereich verkauft.Der Kaufpreis wurde am 29.11.2012 laut Vertrag auf das Notaranderkonto überwiesen. Der Notar hat am 4.12.12 die Auflassungsvormerkung für den Käufer beantragt.Die Auflassungsvormerkung wurde am 10.12.12 vom AG eingetragen. ... Ist der Notar gegebenenfalls Schadenersatzpflichtig?

| 14.11.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag, ich habe als privater Käufer bei einem privaten Verkäufer einen Drucker ersteigert. ... Deshalb trat ich vom Kaufvertrag zurück und forderte ihn auf, den Kaufpreis und alle vergeblichen Aufwendungen (Postanfahrt, Porto etc.) zu erstatten und einen Schadenersatz zu leisten, da ich den Drucker beruflich benötige und deshalb ein (teurerer) Ersatzkauf nötig ist. ... Auch habe ich von dem dort offerierten Kaufpreis pauschal 30% abgezogen, da dieses Gerät ja tatächlich fabrikneu ist und ich ursprünglich "nur" ein fast neues Gerät gekauft hatte.
8.10.2014
Da am 19.09.14 mein Fahrzeug immer noch nicht da war (12 Wochen Lieferzeit + 6 Wochen Verzögerung), habe ich den Händler in Verzug gesetzt, mit Frist bis zum 04.10.14. ... Nun habe ich am 04.10.14 ein Schreiben an den Händler geschickt, in dem ich den Rücktritt vom Vetrag erklärte und Schadenersatz laut Vetrag forderte. ... Ist es ein Problem, dass ich laut Vetrag den Händler zu früh in Verzug gestellt habe?
123