Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.213 Ergebnisse für „käufer kaufpreis bgb“

Filter Kaufrecht
20.5.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Ich habe dem Autohaus gegenüber = dem jetzigen Verkäufer und früheren Vermittler angegeben, dass ich beabsichtige, den Pkw zu kaufen, jedoch zu einem angemessenen Preis, und nicht zu dem mir mitgeteilten Kaufpreis, da der Kaufpreis nur für einen Nicht-Unfallwagen angemessen wäre, der betreffende Pkw aber ein Unfallwagen ist (jeweils von mir unverschuldet). ... Die 400-er §§ des BGB gelten doch wohl bei Kauf nach Leasing entsprechend, oder ? ... Wann endet die Gewährfrist gem. § 483 BGB?

| 30.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Nach Erhalt schickte mir der Käufer Fotos von Schäden (kleinere Dellen, die Funktionalität der Ware ist nicht eingeschränkt, nur die Optik), die womöglich beim Versand entstanden sind und verlangte mit Frist eine Erstattung des Kaufpreises (ca. 100 Euro) und Portos oder die Bereitstellung eines unbeschadeten Artikels. ... Der Käufer gab das Paket somit beim Paketversand ab und erstellte angeblich eine Schadensmeldung. ... - Wenn der Versandhandel "unzureichend verpackt" entscheidet, bin ich dann verpflichtet, dem Käufer die Kaufsumme und das Porto zurückzuzahlen?
6.9.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der sagt,dass ich zwar ein Vorkaufsrecht nach § 577 BGB hätte und dies auch wirksam ausgeübt hätte. ... Der Käufer kann von mir deshalb die Löschung meiner Vormerkung gem. § 888, 883 Abs. 2 BGB verlangen. ... Gibt es eine Rechtsprechung, wie sich der anteilige Kaufpreis errechnet, wie ich vorschlug über die Wohnfläche oder erst durch ein Sachverständigengutachten oder nach anderen Kriterien?

| 26.6.2006
Ebenfalls wurde vereinbart, daß der Kaufpreis für die Küche "so, wie sie dort steht" gilt. ... Nach der Regelung des § 434 Abs. 1 Satz 1 BGB trägt beim Kauf von Privatperson zu Privatperson der Käufer die volle Beweislast dafür, dass bereits bei Gefahrübergang ein Mangel vorhanden war. ... Als ich weiterhin auf der Begleichung des Kaufpreises bestand, teilte mir der Verkäufer mit, daß er zum Zeitpunkt des Kaufpreises "minderjährig" (17 Jahre alt) gewesen sei und den Kauf "ohne Einwilligung der Eltern" nicht hätte abschließen dürfen.
22.7.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Ama bestätigt mir den Kauf und schreibt mir den Kaufbetrag gut. ... Ich habe den Käufer schon längst kontaktiert, doch deer meldet sich nicht. ... Nun habe ich also keine Ware mehr und Ama wird demnächst den vollen Kaufpreis des Artikels bei mir einziehen.
14.5.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ein paar Tage später kam er wieder, schaute sich das Fahrzeug nocheinmal an und wollte es kaufen. ... Das Fahrzeug und die Papiere gab ich ihm mit, den Zweitschlüssel habe ich einbehalten bis der Kaufpreis zwei Tage später bar bezahlt werden sollte. ... Eine Kaufpreisminderung nimmt er nicht hin.
27.10.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Auf Nachfrage beim Notar erfuhren Sie, dass der Käufer auch die Notargebühren bisher nicht gezahlt hat. Die Aufforderung ,den Kaufpreis zu zahlen, hat er inzwischen erhalten, eine Zahlung ist trotz Ablauf der Frist nicht erfolgt. ... Es besteht die Vermutung, dass er das Grundstück erst weiterverkaufen will und daraus den Kaufpreis tilgen möchte.

| 11.5.2007
Hallo,wir sind einem an einer immobilie interessiert die von der BHW angeboten wird.Der Verkäufer bietet das Haus zum jetzigen Zeitpunkt an,mit Option noch etwa 6 Monate nach Kaufvertrag als Mieter darin Wohnen zu können.Grund dafür ist,dass er auf einen Heimplatz wartet aber noch keinen genauen Einzugstermin hat.Wir haben unserer Meinung nach den Kaufpreis stark reduzieren können und ihm dann angeboten das er die 6 monate kostenlos in unserem Haus wohnen kann(Nebenkosten muss er tragen).Nun zu meinen Fragen. Wann würde der Kaufpreis fällig.Zu dem Zeitpunkt wenn wir die Verträge unterzeichnen oder zur endgültigen Übergabe in 6 Monaten? ... Wenn es nun, z.b weil er eine zu Hohe Anzahlung für uns Verlangt nicht zum Kauf kommt,kann dann der Makler dennoch Provision beziehen?

| 4.9.2009
Vor Zahlung und vor Lieferung hat der Verkäufer die Sache ein zweites Mal an einen anderen Käufer, nennen wir ihn Zweitkäufer, verkauft und den Verkauf auch komplett abgewickelt. ... Der Zweitkäufer weigert sich, die Sache wieder herauszugeben, da er sich auf gutgläubigen Kauf beruft und sich als rechtmäßiger Eigentümer sieht. Der Verkäufer hingegen beruft sich auf §275 BGB<&#x2F;a> und fühlt sich nicht weiter verpflichtet.

| 20.10.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe etwas bei ebay verkauft und der Käufer will den Kaufpreis einklagen. ... Käufer war der Kläger Herr A. ... Dies schliesst auch die Haftung aus, wenn der Verkäufer eine andere Sache liefert (BGB §434 Abs. 3).

| 21.12.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Nach einigem hin und her einigten wir uns schliesslich auf einen Kaufpreis. ... Wir verblieben so, dass der Käufer 200 EUR (ca. 4% des Kaufpreises) Anzahlung leistet, ich das Auto abmelde, und der Käufer es am Do. mit eigenen Nummernschildern gegen Leistung des Restbetrages abholen wird. ... Der Käufer hat sich zu keinem Zeitpunkt als gewerblicher Käufer vorgestellt, sondern sich mit dem Hinweis, er suche ein Auto für seine Tochter.
28.2.2005
Diese Ware wird am nächsten Tag zwar verkauft, aber nicht ausgeliefert, da der Kunde(A) Bedenken zum Kauf äußert. ... BGB §355. und wünscht die Anlieferung seiner "alten" und Abholung der gekauften Ware. Wie sieht es mit der Rückerstattung des Kaufpreises aus?
10.1.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Kaufpreis in Höhe von 1500 € wurde vom Käufer an Händler übergeben.Am 09.07.2004 wurde das Boot an den Käufer übergeben. ... (3) Kann ich Ihn auf den Kaufpreis verklagen und hilfsweise vielleicht auf die Wiederherstellung des Zustandes meines Motorbootes vor Übergabe an den neuen Käufer? ... Als Antwort kam seitens seiner Anwälte nur er habe den Kaufpreis nicht.

| 5.12.2007
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Der Käufer formuliert den Satz wie folgt: "..wie soeben besprochen möchte ich die ...für...kaufen." ... Dies habe ich meinem Käufer mitgeteilt. ... Vielleicht ist es noch wichtig, das kein Geld bisher gezahlt wurde und der Käufer das Motorrad noch nicht gesehen hat.

| 15.2.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Käufer sagt, die Antenne wäre abgebrochen bei ihm angekommen und fordert "Nachbesserung" in Form einer Kaufpreisminderung von EUR 30 (Kaufpreis war EUR 95, Neupreis der Ware 169,-). ... BGB wären auch einen Blick wert. ... Tun Sie das nicht, trete ich vom Kauf zurück und fordere den Kaufpreis zurück.
12.1.2010
Auf diese Gutachten habe ich mich verlassen und die Wohnung daher vor dem Kauf nicht selber nachgemessen. Nach dem Kauf fällt mit jetzt auf, dass der Ingenieur eine Raumlänge falsch gemessen hat. ... Ich will wegen des Fehlers auch nicht vom Kauf zurücktreten.
19.12.2010
Ein junger Herr in meinem Alter wollte mein KFZ (Audi A3 BJ 96) kaufen. ... Von der Gegenpartei lediglich der Käufer und dessen Onkel.
12.9.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
in der werkstatt, das getriebe wurde ausgebaut und zerlegt, 3 bauteile (2 zahnräder und synchronkörper) für den vierten gang ersetzt. seitdem schaltet sich der erste gang problematisch (einlegen bei anfahren an der ampel oft erst beim dritten versuch möglich, teilweise nur unter kraftaufwand) und der zweite verursacht ab 40 kmh mahlgeräusche (vergleichbar einem radlagerschaden; liegt aber am getriebe, da das geräusch nur bei getretener kupplung im zweiten gang auftritt). die probleme des vierten gangs sind nach wie vor vorhanden. diese neuen mängel sind bei der werkstatt nach einer im anschluß an die abholung des fahrzeugs erfolgter erneuter probefahrt per vermerk auf dem reparaturauftrag bereits anerkannt. außerdem klemmt inzwischen gelegentlich das ausrücklager der kupplung (wenn das auto ein, zwei tage nicht bewegt wurde, kommt die kupplung nicht sanft, sondern ruckartig, auf einen schlag) und sind bei offenem fenster bei fahrt über deutliche fahrbahnunebenheiten geräusche vergleichbar denen eines undichten auspuffs zu hören (bei ebener fahrbahn keine geräusche). ich habe dem verkäufer eine fruchtlos verstrichene angemessene (15 tage schriftlich&#x2F;fax-sendeprotokoll + vier wochen nachfrist telefonisch) frist gesetzt, um die sachmängel selber zu beheben. ich könnte jetzt also vom kauf zurücktreten bzw. den kaufpreis mindern. da das fahrzeugmodell seit kurzem nicht mehr gebaut wird und mir recht gut gefällt, würde ich lieber mindern: eigentlich um den differenzbetrag zwischen dem fahrzeug mit intaktem bzw. nicht intaktem getriebe (geminderter preis = wert mit mängel geteilt durch wert ohne mangel multipliziert mit ursprünglichem kaufpreis), sprich dem wert der getriebereparatur (rund 2.300,- euro laut auskunft einer unbeteiligten berliner vw-werkstatt; 2.000,- euro für ein neues austauschgetriebe sowie 300,- euro arbeitslohn). nun könnte sich der verkäufer auf den standpunkt stellen, das fahrzeug hätte ja noch die ihm anhaftende werksgarantie und das getriebe würde kostenfrei repariert - solange und so oft wie nötig, so daß die minderung nicht den wert der getriebereparatur aumachen könne, sondern maximal meine mühen für bringen und holen. andererseits hat meine ausführliche recherche im internet ergeben, daß gesetzliche gewährleistung und werksgarantie parallel nebeneinander her bestehen und voneinander unabhängig zu bewerten sind. frage 1: stimmt das? ... Getriebereparaturkosten zufrieden geben). aber meine befindlichkeit ist diese: ich habe so gar nicht mehr das gefühl, in einem neuwagen zu sitzen. wenn ich also keinen nennenswerten obulus für die scherereien und das kaputtrepariere an meinem wagen bekomme, würde ich doch lieber vom kauf zurücktreten (wer weiß, was die werkstatt sonst noch verzapft hat ...). demnach frage 2: welchen betrag könnte ich in puncto minderung gegenüber dem verkäufer theoretisch in etwa geltend machen?
123·15·30·45·60·61