Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

194 Ergebnisse für „händler widerrufsrecht“

Filter Kaufrecht
5.7.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Darf mir nun der Händler einen Abzug hierfür machen? ... Fall soll ich 30% des Kaufpreises auf meine Kosten nehmen, da der Artikel laut Händler nicht mehr als Neuware verkauft werden kann.
17.7.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Händler bot mir an, den Vertrag aufzulösen, sofern ich knapp 5% des Kaufpreises an ihn überweise, was ich auch tat, wiederum übereilt. Ich habe mich nochmal informiert und musste feststellen, dass mir bei bei Fernabsatzgeschäften ein 14-tägiges Widerrufsrecht zusteht. Ich wurde von dem Händler weder darauf aufmerksam gemacht, noch habe ich ein Muster-Widerrufsformular erhalten.
25.5.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe mit meinem Händler gesprochen und er meint das ich eine Stornogebühr von 15% bezahlen müsste. Ich dachte das ein Verbraucher ein Widerrufsrecht von 14 Tage für Finanzverträge hat? ... Wer hat in diesem Fall Recht, der Händler oder ich?
7.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Folgendes fiktives Szenario: Ich, bzw. mein Unternehmen ist Händler von gebrauchten Münzen (Münzen zum Zweck des Sammelns und der Wertanlage). ... Das Problem: da sich der Preis täglich ändert, macht es keinen Sinn ein Widerrufsrecht einzuräumen. ... Kann dieses System rechtlich als Auktion gelten und kann somit ein Widerrufsrecht umgangen werden?
15.9.2017
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich habe daraufhin versucht, von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen und die Bestellung zu stornieren. ... Auf ein eingeschränktes Widerrufsrecht wurde ich nicht hingewiesen. ... Der Händler weigert sich jedoch meinen Widerruf zu akzeptieren und verweigert die Rückzahlung des gezahlten Betrages.

| 9.5.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Der Händler hatte Interesse und bat mich, auf seine Händler Homepage xxxx zu gehen und dort das Fahrzeug "einzuspeisen". ... Dies habe ich sofort per Email mit entsprechenden Paragraphen (14 Tage Widerrufsrecht / Fernabsatzgesetz) widerrufen. ... Auf den Widerruf per Email hat der Händler geantwortet mit den Worten: Das kein Widerruf möglich ist und ich keine Fehler machen soll.

| 26.11.2011
Dies hat der Händler abgelehnt mit dem Hinweis, dass die Matratze speziell für mich gefertigt wurde. ... Hat der Händler mit seiner Angabe Recht, daß er nicht tauschen muß? ... Wie muß ich mich verhalten, falls ich ein Umtausch/Rückgaberecht habe, der Händler sich aber weigert?
28.7.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Nehmen wir dann weiter an, am 22.07. trete ich per Email vom Kaufvertrag zurück und berufe mich auf mein Widerrufsrecht.
18.10.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
An den Händler versendet. ... Die Bestellung wurde nicht beim Händler unterschrieben, die Unterlagen wurden mir per Email zugeschickt. ... Kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten ohne finanzielle Forderungen vom Händler?

| 8.4.2015
Im Rahmen des Kaufprozesses wurde ich nicht auf mein gesetzliches Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen hingewiesen. ... Nutzungsbedingungen einbehalten werde, da mein Widerrufsrecht bereits 14 Tage nach Abschluss des Kaufvertrages erloschen sei. ... Ist das Widerrufsrecht auch ohne Auslieferung des Vertragsgegenstandes abgelaufen?

| 3.3.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 25.02.08 einen Vertrag unterschrieben für ein neues Auto bei einem Re-Import Händler. ... Fernabsatzgesetz bestehendes 14-tägiges Widerrufsrecht entfällt.
14.2.2010
Gleich am nächsten Tag, den 29.01.2010 habe ich das Unternehmen angeschrieben, die Mängel aufgeführt und habe von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und bin vom Vertrag zurückgetreten. ... Ich habe auch eine letzte Frist bis zum 13.02.2010 gesetzt, leider hat der Händler darauf nicht reagiert.

| 1.4.2012
Nun möchte er den Artikel zurücksenden, da angeblich die falsche Farbe geliefert wurde ;) Wir haben seinen Retourenwunsch mit folgender Formulierung versagt: "... bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ein Widerrufsrecht gem. den gesetzlichen Bestimmungen nur gegenüber Verbrauchern einräumen. ... Der Händler behauptet nun, dass es sich um einen Privatkauf handelt.
22.6.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Hallo, im meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich am 15. diesen Monats eine gebrauchte Vollcrossmaschine (ohne Straßenzulassung und somit auch ohne Händler-Gewährleistung) bei einem Motorradhändler, per Kaufvertrag, erworben. ... Dies lehnte der Händler jedoch vehement ab und weigert sich nach wie vor die Maschine, auch unter Berücksichtigung einer "Unkostenpauschale" von bis zu 250€, zurück zu nehmen. Nun also meine Frage: Muss der Händler die Maschine wieder zurück nehmen?
5.7.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Generell habe ich als Endkunde bei z.B. einer Bestellung in einem Webshop ein Widerrufsrecht innerhalb 14 Tagen, das ist mir klar. Der Händler sowie auch ich haben unseren Sitz in DE. ... Frage 5: Wenn mein Händler in DE seinen Sitz hat und ich in AT ansässig bin, gilt dann das gleiche Widerrufsrecht?
26.1.2011
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hallo zusammen, Folgender Sachlage ist mir passiert, Habe über einen Freund telefonisch Autoreifen bestellt. Diese habe ich dann am nächsten Tag storniert. Laut meinem Freund wurden die Autoreifen über ein Zuliefere in der Umgebung ca. 50-80 km bestellt.
12.1.2019
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Auch von Widerruf habe ich nichts drin stehen. 2 Wochen später Schrieb der Kunde mich an um zu Fragen wie Lange er Widerrufsrecht hätte . Daraufhin räumte ich Ihm ein Widerrufsrecht bis zu 15.01.19 ein.
14.1.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wenn ich die Wahl habe möchte ich das Geld zurück und mit dem Händler nichts mehr zu tun haben, denn ich bin verärgert.
123·5·10