Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

88 Ergebnisse für „händler pkw verkauft recht“

Filter Kaufrecht

| 22.12.2008
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hand) an einen Autohändler verkauft, der mein Inserat auf mobile.de gefunden hat. ... Da die Vorgehensweise dieses Händlers und seine Art zu verhandeln und Dinge zu formulieren sehr unseriös und fragwürdig sind habe ich ihm nun geraten, er soll alle weiteren Details und „Forderungen“ mir bitte von seinem Anwalt zustellen lassen - in der Hoffnung, dieser belehrt ihn über seine Rechte und Chancen in dieser Geschichte. Allerdings würde ich eben gerne wissen, inwieweit er überhaupt irgendwelche berechtigten Forderungen an mich herantreten kann – ich habe das Auto nachweislich als Privatmann an einen gewerblichen Händler -> Fachmann verkauft,
18.11.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: - ich habe per 03.11.2014 einen gebrauchten PKW bei einem Händler per "verbindlicher Bestellung" erworben (bzw. ... Es wurde vereinbart, dass ich den "neuen" (gebrauchten) PKW abhole, wenn der Parksensor eingebaut ist und bis dahin meinen bisherigen PKW weiter nutze. - der Händler hat meinen momentan genutzten PKW in Zahlung genommen und eine Mail vom 03.11.2014 von mir an ihn mit zu den Vertragsunterlagen genommen, in welcher ich folgende Bedingung formuliert hatte: "... ... - muss der Händler den evtl. notwendig werdenden Katalysator zahlen oder habe ich - trotz der o.g.
4.3.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Bei der Probefahrt bemerkte ich, dass der Wagen leicht nach rechts zieht. ... Haftet der Händler nun dafür? Wir wollen zwar keinen großen Ärger machen, da der Pkw Wagen (sonst) tatsächlich in hervorragendem Zustand ist, jedoch möchte ich Klarheit haben, bevor ich mich an den Händler wende.
13.8.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
. `99 Ende 2004 bei einem Händler gekauft. ... Da aber immer wieder etwas anderes kaputt geht, wäre meine Frage, ob der Händler die Reparaturkosten übernehmen muss, obwohl er als "privat" bzw. "unter Ausschluss von Garantie/Gewährleistung (da Sonderpreis)" verkauft hat?
8.3.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe meinen gebrauchten PKW über eine Internet Plattform eines Gebrauchtwagenhändlers verkauft. ... Nach Übergabe des PKW hat der Händler nun festgestellt, dass die EZ nicht korrekt ist. Der Händler fordert nun eine Minderung des Kaufpreises um 400,- (nach DAT).

| 30.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Für ein fast 10 Jahre altes Auto sah es noch recht gut aus. ... Der Händler und ich machten eine Probefahrt, ca. 2km. ... Da er grundsätzlich Wagen unter 3.000€ ohne Gewährleistung verkauft, mit dem Zusatz "an Händler" im Kaufvertrag, wäre er nicht gewährleistungspflichtig.
18.11.2008
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Vor ca. 3 Wochen kaufte ich von einem KFZ-Händler (Meisterbetrieb der KFZ-Innung) einen PKW Alfa 146 für 1000,-- Euro. ... Weiter unten steht jedoch noch, dass der Händler das Fahrzeug „im Auftrag“ verkauft, eine dritte Person wurde mündlich allerdings nicht erwähnt. Weiterhin wird im Kaufvertrag jegliche Sachmängelhaftung ausgeschlossen, das Fahrzeug als Bastlerfahrzeug verkauft, Verbindlichkeiten gegenüber weiteren Personen als nicht bestehend aufgeführt bzw. hier wiederum der Händler als Eigentümer benannt.

| 21.11.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Letzteres ist nach meiner Kenntnis rechtlich unwirksam. Nun stellten meine Werkstatt und ein mir bekannter KFZ Gutachter fest, dass er über einen derben Unfallschaden hinten rechts verfügt, der darüber hinaus nicht professionell beseitigt worden ist. Welche Rechte habe ich?

| 11.1.2007
Ich habe mir einen Gebrauchtwagen von einem Händler gekauft, dieser hatte noch eine Rest-Werksgarantie. ... Meine Frage: Ich kann ja verstehen, dass mein Händler nicht auf seinen Kosten sitzen bleiben muss, aber: a) Ist diese Rechnung für ein komplett neues Navigationssystem in Höhe von 1550 EUR vom Opel-Händler rechtens und muss ich diese bezahlen? ... Navi verkauft hat, in Regress nehmen?

| 8.7.2009
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Hallo, ich bin auf der Suche nach einem PKW im Internet auf ein passendes Angebot eines Händlers gestossen. ... Soll heißen: Mein Verkäufer kauft das Fahrzeug bei einem anderen Händler ein und verkauft es mir im Anschluss daran mit Gewinn weiter. Somit ist der Händler derzeit noch nicht im Besitz des Fahrzeugs und würde dies erst nach meiner verbindlichen Bestellung bei dem eigentlichen Besitzer (Händler) einkaufen.

| 15.11.2012
Die Firma tritt auf mobile.de als Händler auf und das Angebot zum Wagen habe ich dort gefunden. ... -Unfall Fahrzeug", Verkäufer wird im Vertrag auch als Händler ausgezeichnet, Käufer als Privatperson. ... Habe ich in diesem Fall irgendwelche Rechte oder hat sich der Verkäufer mit diesem Vertrag von allen Pflichten entbunden?
24.2.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Händler hat das Auto von einem insolventen Händler bekommen und verkauft es nun an mich.
4.6.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Wagen stand schon einige Zeit beim Händler. Da ich momentan viel Ärger mit dem Fahrzeug habe,hat mir ein Anderer Internetuser mitgeteilt,dass die Modelle vor meinem Kauf, einen neuen Motor erhalten haben ( Euro4/Mehr PS).Der Händler hat das nicht erwähnt und im Kaufvertrag steht ausdrücklich Neuwagen.
29.10.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Auch bestätigte mir der Vorbesitzer,dass er den PKW Mitte August für Euro 6.500,-- an den Händler verkauft hatte. ... Wo bekomme ich mein Recht? Bei dem Händler, der mir den PKW unfallfrei unter Zeuge verkauft hat oder bei dem GP, auf dessen Prüfergebnis ich den PKW gekauft hatte?
18.10.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
hätte erkennen müssen, denn er ist von Beruf Kfz-Händler. ... - ist diese Verkaufskonstellation (Händler tritt als Privatmann auf, Kauf erfolgte vermutlich über Zwischenhändler) unter den beschriebenen Umständen überhaupt erlaubt? ... Beim Kauf waren wir zu zweit und auf der Gegenseite der Händler selbst und zeitweise ein Angestellter anwesend.

| 4.12.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag ich habe vor ca. einem Jahr meinen Pkw Opel bei einen Kfz Händler in Zahlung gegeben u dort auch ein neues fzg (seat) erworben. ... Der Händler hat diese bei der inzahlungnahme dementsprechend berücksichtigt. ... Der Opel ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit schon weiter verkauft.

| 11.2.2014
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
-Da das Fahrzeug nicht verkehrssicher war und der Privatmann/Händler nicht um die Ecke, entschieden wir uns für die Reparatur bei VW -Summe der Mängel € 1.600,- € -Die Gebrauchtwagen – Garantie deckte eine Summe von 100€ ab.
25.12.2011
Seit ca. 4 Wochen bin ich auf der Suche nach einem neuen PKW im Preisbereich 5000-6000€. Am 21.12.2011 fand ich eine Anzeige bei mobile.de über einen gebrauchten PKW, inseriert von einem Händler. ... Dieser teilte mir mit, dass er den Wagen vor 2 Tagen aufgrund vieler Mängel für 3500€ verkauft habe.
123·5