Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

9 Ergebnisse für „händler defekt kunde umtausch“

Filter Kaufrecht

| 10.8.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jetzt ca. 3 Wochen später will der Händler die Maschine umtauschen gegen eine andere Neue weil ein Defekt aufgetreten ist und sein Kunde nun kein Vertrauen in genau dieses Gerät hat. ... Bin ich zu diesem Umtausch überhaupt verpflichtet? ... Wie gesagt ich habe nur eine Re. und Lieferschein aber ohne jegliche Vereinbarung, Verkauf von Händler an Händler.
8.11.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag liebe Anwälte, ich wollte gerne fragen ob auf Leutmittel / LED leuchtmittel ein Rückgabe oder Umtauschrecht bei den defekten Lampen besteht? Zum beispiel: Ein Kunde meldet sich nach einem jahr und sagt, dass alle Lampen die er gekauft hat, kaputt gegangen sind. Er will Umtausch oder sein Geld zurück.

| 30.8.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nach ca. 7 Monaten ist das Gerät defekt und der Händler tauscht dieses aus Kulanz aus. Nach 2 Monaten ist das Neue auch defekt. ... Und wie sieht es mit Nachbesserung, Umtausch, Erstattung in diesem Fall aus?
16.7.2007
Ich verkaufe als Händler elektr. ... Leider kommt es immer häufiger vor das mich Kunden nach 4-8 Wochen anschreiben um Defekte an den Artikeln zu melden die Sie ersetzt haben möchten. Nun meine Frage: Muß ich ferngesteuerte Autos reparieren wenn diese Mängel durch Abnutzung(Risse,abgefahrene Reifen, Lenkung defekt) entstehen?

| 18.7.2012
Heute am 18.07.2012 ist dieses Gerät defekt. (kein Bild mehr) Ich wollte dieses Gerät heute beim Händler umtauschen,jedoch weigert sich dieser, und giebt eine Service Telefonnummer des Herstellers,Zwecks Reparaturabgabe. Wenn ich das reformierte Gesetz zur Gewährleistung jedoch richtig verstehe, haftet der Händler / Verkäufer für Mängel am Gerät für 2 Jahre.
12.9.2007
Die Ware nach dem Umtausch fing wieder an zu schimmeln und wir haben die Herstellerfirma angeschrieben, was nun zu tun sei, denn wir würden nicht nocheinmal einen Umtausch wünschen. ... Der Händler nun schrieb auf eine erneute Anfrage meinerseits zurück: "wie bereits geschrieben, endet die Händlergewährleistung nach 6 Monaten. Die Herstellergarantie geht 2 Jahre, wobei nach 6 Monaten die Beweislast eigentlich beim Kunden liegt.
19.5.2006
Dieser Kunde besteht jedoch auf einen kostenfreien Umtausch/Reparatur und droht mit Klage. ... So kann der Händler insbesondere keinen technischen Mangelnachweis verlangen, was ohne Sachverständigengutachten gar nicht möglich wäre. " Interessant ist die Aussage "unzumutbare Anforderungen" und "so kann der Händler keinen technischen Mangelnachweis verlangen". ... Was kann und darf man von dem Kunden verlagen und wie soll mit solchen Ansprüchen solcher Kunden (also Rückversand von defekten Artikeln nach 6 Monaten) umgehen, wenn man der Ansicht ist, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Auslieferung eben nicht bestanden hat ?
21.10.2019
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Um letztendlich Gewissheit zu erhalten, erfolgte eine technische Überprüfung beim autorisierten Sony-Kundendienst mit folgendem Ergebnis: Das Objektiv ist defekt.
1