Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

46 Ergebnisse für „gewährleistung verkäufer sachmangel agb“

Filter Kaufrecht

| 27.4.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Da ich das Auto nicht mehr brauche wollte ich es verkaufen und habe einen Verkäufer gefunden. ... In den AGBs steht folgendes: "Fahrzeug gekauft wie gesehen, Keine Garantie, Keine Gewährleistung, Keine Rücknahme Exportgeschäft. ... Der Käufer hat die AGBs gelesen und verstanden und akzeptiert.

| 11.9.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Dafür übernehme der Verkäufer keine Gewährleistung. ... Im Vorfeld wurde aber weder ein Kostenvoranschlag gestellt für den Fall, dass kein Sachmangel vorliegt, noch waren AGBs auf der Internetseite des Verkäufers oder auf der Rechnung einsichtlich. ... Frage: Muss der Käufer für die Kosten der Prüfung und des Transports aufkommen, wenn er lediglich das Fahrzeug mit dem Motor zur Prüfung der Sachmängel dem Verkäufer überlassen hat?
20.8.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er beruft sich auf seine AGB, die folgenden Passus zur Gewährleistung enthalten: Gewährleistung und Haftung Die Gewährleistungsfrist an gewerbetreibende beträgt 3 Monate ab Erhalt der Ware. ... Reparatur des Sachmangels? Ist der in den AGBs den Händlers beschriebene Passus wirksam?
29.8.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Als Antwort bekamen wir die Auskunft, dass die Kronr ein reines Verschleissteil sei und keine Gewährleistung übernommen wird. ... Da der Hersteller uns bisher keinerlei Liefer- und AGB mitgeteilt hat kennen wir auch dessen Gewähleistungsbedingungen nicht, denn alle anderen Hersteller geben auf Brüche der Bohrkrone nachweislich Garantie. ... Ist der Verkäufer nicht verpflichtet seine AGB mitzuteilen oder zumindest darauf hinzuweisen?
26.5.2010
Ein kleiner Riss befindet sich im Scheinwerfer welcher schon bei Kauf dem Verkäufer bekannt war und unter Zeugen benannt wurde. ... Nach heutigen Gespräch mit dem Verkäufer verweigert er den Austausch des Scheinwerfers! ... Gillt dies nicht als Sachmangel?

| 13.1.2015
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Daraufhin reklamierte ich am 08.03.2014 den Tageslichtsimulator und erhielt sofort ein kostenloses Ersatzgerät vom Verkäufer. ... Der Verkäufer gewährt im übrigen keine Garantie, sondern bezieht sich in den AGB auf das gesetzliche Gewährleistungsrecht. ... Gewährleistung Bei Gewährleistungsansprüchen wegen Mängeln an der gelieferten Ware gelten die gesetzlichen Regelungen.

| 20.1.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hallo, Eine Privatperson möchte etwas im Internet bestellen, sucht zb mit einer Preissuchmaschine, findet den Artikel in einem Shop bestellt dort wie sonst auch immer mit Angabe der privaten Personendaten, akzeptiert die AGBs und klickt auf "bestellen", bezahlt mit Paypal. ... Jetzt droht der Verkäufer dem Käufer mit Inkasso und beruft sich auf seine AGB, wonach der Verkäufer versichert, dass er Gewerbetreibender ist. ... Ist diese Erwähnung quasi nebenbei in den AGBs, dass sich Angebote nur an gewerbliche Käufer richten, denn rechtens?
8.7.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Man teilte mir mit, dass dies so in den AGB der Gebrauchtwagen Garantie drin steht und da der Schaden über die Gebrauchwagen Garantie abgerechnet wurde ganz normal sei. Das ist auch korrekt und steht auch in den Garantiebedingungen, nur hat mich der Werkstattmeister darauf vor Einbau des Motors nicht hingewiesen und darüber hinaus sehe ich hier auch keinen Garantiefall sondern einen Fall für die Sachmängelhaftung.

| 28.11.2013
Über den Verkauf besteht eine Rechnung mit dem Zusatz " Eine Gewährleistung für das Fahrzeug wird ausdrücklich ausgeschlossen.". ... Kann ich den Verkäufer für den/ die Mängel haftbar machen?
22.7.2007
Da Autos nicht gerade mein Spezialgebiet sind, ist meine Frage: Welche dieser Mängel muß ich im Rahmen der Gewährleistung beheben?

| 16.5.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Dieser hat unten im Kaufvertrag die Sachmängelhaftung zusätzlich zur angehängten AGB ausgeschlossen. ... Bremsbelege an der Verschleißgrenze ca. 1000,- Euro Der Händler erkennt diese Leistung nicht als Sachmängel an und ist nicht gewillt diese auf seine Kosten zu reparieren.
21.6.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die (Vertrags-)Werkstatt gewährt grundsätzlich 2 Jahre Gewährleistung auf durchgeführte Reparaturen. ... Auf Nachfrage drückt sich der Händler: er gewähre nur ein Jahr Gewährleistung. ... Auf das Ersatzteil müssten doch zwei Jahre Gewährleistung gegeben werden.

| 28.4.2012
Da ich die "Einwandfrei-Aussage" vom Verkäufer hatte, vermutete ich letzteres. ... Ich konfrontierte den Verkäufer mit dieser Situation und bat um Rückgabemöglichkeiten oder Tausch. Dieser verwies mich auf seine AGB, daß das Getriebe von einer Meisterwerkstatt hätte eingebaut werden müssen, um Gewährleistung zu erhalten.
9.5.2019
| 45,00 €
Diesbezüglich haben wir zwei Fragen: - Was ist nötig um die Gewährleistung auf ein Jahr zu reduzieren? - In den ersten 6 Monaten sind wir im Gewährleistungsrecht in der Beweislast. ... - Gibt es eine Möglichkeit das im Falle einer Schließung des Unternehmens wir nichtmehr für Gewährleistungsfälle aufkommen müssen?
23.1.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Was ist, wenn ab MAi 2016 - also nach Ablauf der Gewährleistung - der gleiche Fehler nochmals auftaucht?

| 3.12.2011
Der Verkäufer versichert, dass ihm von solchen und von Abstands• flächenobernahmen oder Baulasten nichts bekannt ist. ... Alle AnsprOehe wegen Sachmängel am Kaufgegenstand werden hiermit ausge­ schlossen. ... Der Verkäufer erklärt, dass ihm keine versteckten Mängel oder Altlasten bekannt sind.
4.6.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Dies erfolgte auf Basis der Gewährleistung und ohne Kosten für mich. ... * Verlängert der im Juni 2014 eingebaute neue Turbolader die Gewährleistung des gesamten Fahrzeugs?
23.8.2012
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Der Verkäufer schreibt in seinen AGB das die gesetzliche Gewährleistung für seine Artikel gilt. ... Der Verkäufer sagt das ich beweisen muss das der Mangel von Anfang an bestanden hat. ... Bedeutet ja eigentlich das man nach 6 Monaten wenn was defekt geht keine Chance mehr hat gegen den Verkäufer wenn er nur die gesetzliche Gewährleistung anbietet.
123