Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

689 Ergebnisse für „gewährleistung händler kosten“

Filter Kaufrecht

| 29.5.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der private Verkäufer von dem ich das Fahrzeug erwarb, erwarb diese Fahrzeug seinerseits von einem Fahrzeug-Händler vor weniger als einem Jahr, welcher seine Gewährleistung offensichtlich über eine "Garantie-Versicherung" abwickelte. ... Die Kosten für das neue Steuergerät werden laut der von mir gewählten Werkstatt von BMW auf Grund der Gewährleistung für dieses Gerät auch tatsächlich übernommen. ... So hat sie z.B. beim ersten Austausch sowohl die Kosten für das Ersatzteil als auch den Arbeitslohn ersetzt.
18.3.2011
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Nach telefonischer Rückfrage beim Autohändler (etwa 30KM entfernt) habe ich Schritt 1 mit der im Handbuch empfohlenen Servoflüssigkeit auf eigene Kosten probiert. ... Ich möchte jetzt eigentlich im Rahmen der Gewährleistung (Der Teil vor der Beweislastumkehr endet ja am 09-MAY-2011) gleich den Austausch der Pumpe fordern, vermute aber, der Händler läßt sich nur auf den Flüssigkeitsaustausch ein. ... Kann sich der Händler hier aus der Gewährleistung „winden"?
16.7.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der Händler ist auch gut 120 KM von mir entfernt. ... Die Händlergewährleistung läuft jetzt noch bis zum 22.07.2016.

| 21.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich habe in 2009 einen vollautomatischen Poolroboter (die kleinen Freunde die den Boden und die Wände automatisch reinigen) gekauft, jedoch nicht über meinen üblichen Händler. ... Das ganze kostenpflichtig, die Rechnung belief sich auf über 680,00 €. ... Gibt es auf die ausgetauschte Motorbox (Neuteil) nicht erneut 24 Monate Gewährleistung?
18.1.2005
Sachverhalt: 21.05.2003 Kauf des gebrauchten KFZ bei einem Händler (15.000,- Euro), laut Kaufvertrag „unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung“ und unter Bezugnahme auf Dekra Siegel Prüfung vom 24.05.2003 (Übergabetag), die das Ergebnis „ohne erkennbare Mängel“ ausweist. 12.08.2003 Ich schicke (nachweisbar) eine e-mail an einen Kollegen, in der ich ihm mitteile, daß ich mit dem baldigen Ausfall des Automatikgetriebes rechne. 19.11.2003 Eine Vertragswerkstatt prüft das KFZ und stellt „starke Geräusche“ des Getriebes fest; „für eine genaue Schadenfeststellung müssen Teile demontiert werden“ (Bericht liegt vor). 08.01.2004 Telefonische Kontaktaufnahme mit Händler, der sich auf die Mängelfreiheit laut Dekra Gutachten bei der Übergabe beruft und Leistungen seinerseits ablehnt. 20.01.2004 Wagen bleibt mit Getriebeschaden liegen, die nächstgelegene Vertragswerkstatt faxt einen Kostenvoranschlag für die Instandsetzung (10.000,- Euro). 22.01.2004 (10:36 Uhr) Absendung der schriftlichen Schadensreklamation per Einschreiben an den Händler. ... Fragen: Wie stehen meine Chancen, den Händler in Anspruch zu nehmen, wie wäre das weitere Prozedere? Sind rechtliche Schritte unter Kosten/Nutzen-Aspekten sinnvoll?
4.3.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Das koste vielleicht 80 Euro höchstens. ... Gewährleistung wußte, unterschrieben wir diesen Passus. ... Haftet der Händler nun dafür?

| 18.1.2012
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
hieß: Gebrauchter Kat ist da (Gewährleistung wohlgemerkt gilt nur bis 02.02.2012)!! ... O.k., Steuerzeiten wurden eingestellt, Kosten Euro 350. Händler weigert sich, die Kosten zu übernehmen - dies sei kein Gewährleistungsfall, einen gebrauchten Kat hätte er übernommen, jedoch nicht das.

| 31.12.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Gewährleistung beim Gebrauchtwagenkauf. ... Ich habe daraufhin dem Händler erklärt, dass ich die Mängelbeseitigung komplett durch die Gewährleistung abgedeckt sehe. ... Was mich vor allem interessiert, ob sich ein Händler so einfach aus der Gewährleistung herausziehen kann.
28.4.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, habe vor 1 Monat ein gebrauchtes Wohnmobil von einem Händler gekauft. ... Nun meine Frage hierzu:  Muß der Verkäufer (gewerblicher Händler) diese Mängel im Rahmen der Gewährleistung beheben oder muss ich dies selbst übernehmen?

| 30.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Eine Reparatur würde ca. 1.000 EUR kosten (Der Wagen hat 1.300 EUR gekostet!!!). ... Da er grundsätzlich Wagen unter 3.000€ ohne Gewährleistung verkauft, mit dem Zusatz "an Händler" im Kaufvertrag, wäre er nicht gewährleistungspflichtig. ... Haben wir Chance, dass er die Gewährleistung dennoch übernehmen muss, genauso wie die Kosten des Einschreibens, der Gerichtsvollzieherzustellung, des Transportes von mir zu seinem Autohandel?
14.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Reparatur würde ca.1500 € kosten. ... Laut meinen bescheidenen Rechtskenntnissen gibt es mindestens (vertragsabhängig) eine gesetzliche Gewährleistung von 12 Monaten. ... Was nach Meldung unsererseits vom Händler verschleppt wurde.

| 22.2.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich dachte so ein Auto vom Händler sehr gut. ... Vertrag kam (Privat von Privat mit Ausschluss der Gewährleistung), den Vertrag hat der Händler handschriftlich ausgefüllt und mit dem Namen des Privaten Verkäufers im Auftrag unterschrieben (nicht mit seinem Namen!!!). ... Muss der Private Verkäufer die weiteren Kosten übernehmen?
2.10.2014
Ich (Privatperson) habe einen 13 Jahre altes KFZ von einem Händler gekauft. ... Es wurde von einem Händler im Internet angeboten, kein Hinweis auf Schäden etc. ... Die Werkstatt hat Kosten von 1000-1500 € geschätzt.
20.8.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Eine Nachfrage beim Händler ergibt, dass dieser zwar bereit ist die notwendigen Ersatzteile an die Kundin zu versenden, jedoch weder die Reparatur selber durchführen noch die entstehenden Kosten für eine Reparatur tragen will. Er beruft sich auf seine AGB, die folgenden Passus zur Gewährleistung enthalten: Gewährleistung und Haftung Die Gewährleistungsfrist an gewerbetreibende beträgt 3 Monate ab Erhalt der Ware. Die Gewährleistung bezieht sich nur auf die Lieferung des Ersatzteiles.
17.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe eine Gewährleistung für dieses Auto von einem Jahr. Das erste Mal als der Anlasser und die Klimaanlage defekt waren und das Auto abgeschleppt wurde, hätte da der Händler für alle Kosten aufkommen müssen? ... Kann ich den Händler für den erneut kaputten Anlasser, sowie für Lichtmaschine und Batterie etc. verantwortlich machen, sprich Kosten geltend machen?
27.9.2006
Da keine Besserung eintrat, fuhr ich am 28.08.2006 zu den Händler, der einen Werkstattauftrag aufgab " Leistungsverlust prüfen und nach Absprache instandsetzen". Es stellte sich bei 100590km heraus, dass der Turbo kaputt ist und ich 60% (497€) bezahlen soll und der Händler 40% übernehmen möchte. ... Das Fahrzeug habe ich als Privatperson gekauft, wird gewerblich sowie privat genutzt (50%/50%), habe ich Ansprüche aus Garantie oder Gewährleistung?
30.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Zurück zum Händler. ... Zurück zum Händler. ... Ich habe keine Rechtsschutzversicherung, muss der Händler wenn ich den Rechtsstreit gewinne die Kosten übernehmen und muss ich in Vorkasse treten?
8.3.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bin eine gewerbliche Kfz Händler. ... Erkläer ich gründlich das ich die fahrzeuge Ohne gewährleistung an Gewerbe und export verkaufe. ... Der kunde rief mich an das er interresse an dem genannter fahrzeug habe.Er wäre aus Bulgarien und somit könnter er doch als ,Export kauf, das Fahrzeug kaufen,ohne gewährleistung.Er möchte aber das Fahrzeug in (Deutschland) Finanzieren auf den namen einen andern Person.Also Käufer ist Bulgare mit Bulgarische Anschrieft,Finanzierungs nehmer in Deutschland.Da es sonst nicht möglich ist das Fahrzeug zu Finanzieren.Die Finanzierung wurde von mir über einen bank durch geführt.Die Finanzierte Bank verlangt aber das ,das Fahrzeug in Deutschland zu gelassen wird und das Kfz Brief bei der Bank bleibt(wie üblich).Der Kfz Käufer meinte das er die Finanzierung sowieso in absehbare zeit auflösen wird und das Fahrzeug in Bulgarien anmelden werde.
123·5·10·15·20·25·30·35