Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

369 Ergebnisse für „auto gewährleistung händler kosten“

Filter Kaufrecht
18.3.2011
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Nach telefonischer Rückfrage beim Autohändler (etwa 30KM entfernt) habe ich Schritt 1 mit der im Handbuch empfohlenen Servoflüssigkeit auf eigene Kosten probiert. ... Ich möchte jetzt eigentlich im Rahmen der Gewährleistung (Der Teil vor der Beweislastumkehr endet ja am 09-MAY-2011) gleich den Austausch der Pumpe fordern, vermute aber, der Händler läßt sich nur auf den Flüssigkeitsaustausch ein. ... Kann sich der Händler hier aus der Gewährleistung „winden"?
24.9.2004
Im August 2004 mussten wir aufgrund einer mangelhaften Zylinderkopfdichtung (das komplette Motorenöl hatte es in den Kühlkreislauf gedrückt) das Auto abschleppen und wieder instandsetzen lassen. Der Kia-Vertragshändler, der diese Reparatur durchführte klärte im Vorfeld auch die Kostenübernahme mit dem Renault-Händler ab. ... Inwieweit ist der Renault-Händler im Rahmen der Gewährleistung nicht verpflichtet diesen Schaden zu übernehmen?
30.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Zurück zum Händler. ... Zurück zum Händler. ... Ich habe keine Rechtsschutzversicherung, muss der Händler wenn ich den Rechtsstreit gewinne die Kosten übernehmen und muss ich in Vorkasse treten?

| 30.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Auf die Frage, ob das Auto technisch in Ordnung sei, da wir auf das Auto angewiesen sind, um meine gehbehinderte Lebensgefährtin zu fahren, antwortete der Händler, dass das Auto in Ordnung sei. Am 14.04.2012 war ich dann bei dem Händler und habe mir das Auto angeschaut. ... Haben wir Chance, dass er die Gewährleistung dennoch übernehmen muss, genauso wie die Kosten des Einschreibens, der Gerichtsvollzieherzustellung, des Transportes von mir zu seinem Autohandel?

| 31.10.2013
Am 28.10.2013 bin ich im Nürnberg ein Auto vom Händler gekauft. ... Ich habe den Händler um eine Lösung gebeten, aber er hat mir gesagt, dass den Wagen ganz in Ordnung war, er nimmt ihn nicht zurück und das Auto ohne Gewährleistung ist. ... Ich brauche dieses Auto, muss ich es jetzt auf eigene Kosten reparieren und diese will ich vom Händler überzahlen.
14.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Reparatur würde ca.1500 € kosten. Das Auto ist nun bei diesem Händler und die Reparatur wird durch geführt. ... Das Auto war allerdings schon bei diesem Händler zum Kundedienst angemeldet, einen Termin gab es nur in 5 Tagen.

| 21.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich habe in 2009 einen vollautomatischen Poolroboter (die kleinen Freunde die den Boden und die Wände automatisch reinigen) gekauft, jedoch nicht über meinen üblichen Händler. ... Das ganze kostenpflichtig, die Rechnung belief sich auf über 680,00 €. ... Gibt es auf die ausgetauschte Motorbox (Neuteil) nicht erneut 24 Monate Gewährleistung?

| 22.2.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Der Händler beschreibt das Auto als Gebrauchtwagen und es ist nicht beschrieben das er es im Kundenauftrag verkauft. Ich dachte so ein Auto vom Händler sehr gut. ... Vertrag kam (Privat von Privat mit Ausschluss der Gewährleistung), den Vertrag hat der Händler handschriftlich ausgefüllt und mit dem Namen des Privaten Verkäufers im Auftrag unterschrieben (nicht mit seinem Namen!!!).
18.1.2005
Sachverhalt: 21.05.2003 Kauf des gebrauchten KFZ bei einem Händler (15.000,- Euro), laut Kaufvertrag „unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung“ und unter Bezugnahme auf Dekra Siegel Prüfung vom 24.05.2003 (Übergabetag), die das Ergebnis „ohne erkennbare Mängel“ ausweist. 12.08.2003 Ich schicke (nachweisbar) eine e-mail an einen Kollegen, in der ich ihm mitteile, daß ich mit dem baldigen Ausfall des Automatikgetriebes rechne. 19.11.2003 Eine Vertragswerkstatt prüft das KFZ und stellt „starke Geräusche“ des Getriebes fest; „für eine genaue Schadenfeststellung müssen Teile demontiert werden“ (Bericht liegt vor). 08.01.2004 Telefonische Kontaktaufnahme mit Händler, der sich auf die Mängelfreiheit laut Dekra Gutachten bei der Übergabe beruft und Leistungen seinerseits ablehnt. 20.01.2004 Wagen bleibt mit Getriebeschaden liegen, die nächstgelegene Vertragswerkstatt faxt einen Kostenvoranschlag für die Instandsetzung (10.000,- Euro). 22.01.2004 (10:36 Uhr) Absendung der schriftlichen Schadensreklamation per Einschreiben an den Händler. ... Fragen: Wie stehen meine Chancen, den Händler in Anspruch zu nehmen, wie wäre das weitere Prozedere? Sind rechtliche Schritte unter Kosten/Nutzen-Aspekten sinnvoll?
15.7.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Kianusch Ayazi
Ich kann doch nicht die Reparatur einfach anweisen und gleichzeitig auf die Erstattung der Kosten (d.h. qua Gewährleistung) hoffen, oder? ... Dazu kommt natürlich, dass das Auto so gar nicht in der Nähe des Händlers und unseres Wohnorts steht, so dass es dann unklar ist, wie das Auto wieder zu uns kommt, wenn es nicht zeitnah repariert wird. Muss der Händler dann auch für die Überführungskosten aufkommen?
17.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe eine Gewährleistung für dieses Auto von einem Jahr. Das erste Mal als der Anlasser und die Klimaanlage defekt waren und das Auto abgeschleppt wurde, hätte da der Händler für alle Kosten aufkommen müssen? ... Kann ich den Händler für den erneut kaputten Anlasser, sowie für Lichtmaschine und Batterie etc. verantwortlich machen, sprich Kosten geltend machen?

| 24.2.2015
In dem Fall hätte ich ja keinen Anspruch auf Gewährleistung durch den Händler bei eventuell auf tretenden Mängeln am Fahrzeug in der Zukunft.Das Fahrzeug ist ja bis lang noch nicht gefahren worden. Oder ist der Händler trotzdem verpflichtet mir die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung ab Kauf Datum von 12 Monaten zu gewähren die bei Gebrauchtwagen gilt? ... Ich habe die Befürchtung im Fall von Mängeln an dem Fahrzeug auf den Kosten sitzen zu bleiben und überlege die Bestellung rückgängig zu machen.
8.3.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bin eine gewerbliche Kfz Händler. ... Erkläer ich gründlich das ich die fahrzeuge Ohne gewährleistung an Gewerbe und export verkaufe. ... Der kunde rief mich an das er interresse an dem genannter fahrzeug habe.Er wäre aus Bulgarien und somit könnter er doch als ,Export kauf, das Fahrzeug kaufen,ohne gewährleistung.Er möchte aber das Fahrzeug in (Deutschland) Finanzieren auf den namen einen andern Person.Also Käufer ist Bulgare mit Bulgarische Anschrieft,Finanzierungs nehmer in Deutschland.Da es sonst nicht möglich ist das Fahrzeug zu Finanzieren.Die Finanzierung wurde von mir über einen bank durch geführt.Die Finanzierte Bank verlangt aber das ,das Fahrzeug in Deutschland zu gelassen wird und das Kfz Brief bei der Bank bleibt(wie üblich).Der Kfz Käufer meinte das er die Finanzierung sowieso in absehbare zeit auflösen wird und das Fahrzeug in Bulgarien anmelden werde.

| 7.4.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Vor 25 Tagen haben wir uns ein Auto beim Händler gekauft.... Der Händler hat im Kaufvertrag jedoch die Gewährleistung für die Funktion der Klimaanlage ausgeschlossen und mir eine Werkstatt empfohlen wo ich die Anlage befüllen lassen kann. ( ich bin davon ausgegangen das die Klimaanlage nur neu befüllt werden muss damit die Klimaanlage wieder funktioniert) vor 5 Tagen wollte ich die Klimaanlage in einer Meisterwerkstatt neu befüllen lassen darauf wurde mir gesagt das die Klimaanlage aufgrund eines Defekt nicht funktioniert.Man müsste die Klimaanlage zerlegen um den Fehler zu finden. ... Meine Frage ist nun: wer muss für den Schaden aufkommen bzw die Kosten der Reparatur tragen ?
2.10.2014
Ich (Privatperson) habe einen 13 Jahre altes KFZ von einem Händler gekauft. ... Es wurde von einem Händler im Internet angeboten, kein Hinweis auf Schäden etc. ... Die Werkstatt hat Kosten von 1000-1500 € geschätzt.
15.1.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Heute der Anruf von der Werkstatt mit der Info, dass das Auto nicht repariert wird aufgrund des Gutachters, der festgestellt hat, das das Auto schon vorher einen Totalschaden gehabt hat. Beim Kauf wurde der TüV/AU neu gemacht mit der Aussage vom Verkäufer "Auto ist im guten Zustand" Im Vertrag wurde das Auto mit der Bemerkung als "Unfallschaden nicht bekannt" deklariert. ... Muss ein Händler sich nicht vorher selbst vergewissern das das Auto Unfallfrei ist?

| 27.4.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe vor einem Jahr mein Auto aus dem Leasing von meinem BMW Händler gekauft. ... Das Auto ist inzwischen vier Jahre alt. ... Er hat mir angeboten, gegen eine pauschale Zahlung von 250 € aus der Gewährleistung zu kommen.

| 20.7.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
(Auto im Showroom!) ... Es entsteht ein Aufwand von V an B von ca. 500 Euro. und weitere Kosten durch Kostenvoranschlag von 3000 euro, Auto sonst gänzlich defekt. ... Sollte der Kaufvertrag aber nichtig sein, da A eindeutig als Händler und nicht als Privatmann hervortritt, dann gewährleistungsanspruch?
123·5·10·15·19