Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

34 Ergebnisse für „zustimmung mündlich“

22.11.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Anfang 2014 wurde die prozentuale Provision durch mündliche Absprache erhöht, im Gegenzug fielen freiwillige (und vertraglich nicht weiter geregelte) Prämienzahlungen weg. Die Änderung wurde einvernehmlich und einheitlich mit allen Verkäufern in mündlicher Form beschlossen.

| 4.3.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Antrag 1: „Herausgabe Mandatsakte am Erfüllungsort in Plauen" Urteil: Beklagte trägt Kosten nachdem sie zwischenzeitlich erfüllte Antrag 2: einstweilige Verfügung „schnellstmögliches Einsichtsrecht (vor 10.2.14) in Mandatsakte am Erfüllungsort" vor einem Jahr wegen Eilbedürftigekit abgelehnt Als erledig erklärt Urteil: Hauptverfahren: Klage unzulässig Antrag 3: „Feststellung, dass Rechnung in Höhe von 323 € nicht beglichen werden muss" Beklagte verzichtet in der Hauptverhandlung, da sie noch nie an den Rechnungen interessiert war unser Anwalt stimmt Verzicht zu Urteil: Klägerverteidiger hätte Erledigung erklären müssen - Kostentragung Kläger Antrag 4: „Feststellung, dass kein Zurückbehaltungsrecht bestand" In der Begründung: an den Handakten Urteil: Antrag unbestimmt Es liegt kein besonderes Feststellungsinteresse vor, da Leistungsklage auf Schadensersatz möglich ist, Anwalt schätzt Schaden auf 1500 Anmerkung: In beiden mündlichen Verhandlungen wurde nur über einen Vergleich diskutiert, Fragen zur Bestimmtheit/ Zulässigkeit der Anträge wurden nicht diskutiert, obwohl schriftlich aber ohne Begrüdung vom Richter der Hinweis kam, das Anträge unzulässig und unbestimmt Im Protokoll wird immer nur bei den gestellten Anträgen auf Blatt XX referenziert 1a: Warum wurde ein zweites Mal in der Hauptverhandlung über Antrag 2 geurteilt? ... 2: Muss der Richter die Zustimmung zum Verzicht nicht als Erledigung auslegen?

| 29.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Muss der Nießbrauch bei Hausverkauf zwingend gelöscht werden oder könnte der Käufer diesen -mit seiner Zustimmung-einfach übernehmen ? ... Kann bzw.muss die Mutter formlos/mündlich/schriftlich auf den Nießbrauch verzichten, da die Ausübung aufgrund des Alters und der Pflegesituation nicht mehr gegeben ist ?
21.8.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Die Wiese wurde vor ca. 40 Jahren mündlich einem örtlichen Landwirt zur Nutzung überlassen (als Gegenleistung wurde das Baumschneiden von 2 Obstbäumen unserem Garten hinter dem Haus vereinbart aber keine Geldleistung). Nach einigen Jahren hat der Landwirt die Wiese (ob mit oder ohne Zustimmung des damaligen Eigentümers ist mir nicht bekannt) als Ackerland umgenutzt. ... Es gab nie eine schriftliche Übereinkunft, lediglich mündliche Vereinbarungen zwischen dem damaligen Eigentümer und dem Landwirt.

| 26.5.2006
Ich habe weder schriftlich noch mündlich die Zustimmung für die Aufnahme in diese Referenzliste erteilt.

| 7.2.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
K und B streiten vor Gericht. K ist Inhaber einer gekauften Forderung. Es werden Schriftsätze ausgetauscht.
29.2.2012
Kurz darauf folgte überraschenderweise ein mündliches Hausverbot, jedoch wurde kein Zeitraum genannt und auch keine Personalien aufgenommen.

| 16.1.2011
Hallo bin neu und habe eine Frage meine Bankberaterin hat ohne meine erlaubnis einen Geld betrag überwiesen obwoll das Konto gekündigt war. sie sagt ich habe ja gesagt das reicht.

| 28.10.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Hallo, meine Freundin hat ein Seminar für Models unterschrieben der für die Tochter gedacht war. Die Tochter ist 14 Jahre Alt und hat den Vetrag übersetz. Die Mutter ist der deutschen sprache nicht mächtig.

| 16.11.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Mündlicher Grund war, dass das betrieblich nicht umsetzbar sei. ... Zu erwähnen ist, dass diese Anfrage nur mündlich geschehen ist, d.h. ich hatte keinen Antrag auf Reduzierung der Arbeitszeit gestellt.

| 20.11.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Meine Frage wäre: Ist es erlaubt einen Schüler ohne jegliche Zustimmung der Eltern dazu zu verpflichten, daran teilzunehmen?

| 5.2.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Bruder) hat PKH (Prozesskostenhilfe) zugeprochen bekommen -Unsere Anwältin (Mandantenseite) hat das Mandat gestern (4.2.16) mündlich per Telefonat mit meiner Schwester niedergelegt, „weil das Vertrauensverhältnis gestört sei" Hintergrund: Ich hatte lediglich nachgefragt, inwieweit die bisher gezahlten Vorschüsse (Gesamt: 6.300 EUR; 3.000 EUR davon ohne Kostengrund u. nur als "Gebührenvorschuss" deklariert = deshalb die Nachfrage) das Prozesskostenrisiko bereits abdecken; darüber war die Anwältin sehr erbost; ansonsten hat meine Schwester über die letzten 2 Jahre alle Dinge mit der Anwältin geregelt -Die Anwältin ist seitdem nicht mehr zu erreichen Wir erwägen jetzt, die Klage zurückzuziehen.
15.6.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: A gehört ein Haus, indem B ebenfalls wohnt. Also Eigentümer ist nur A, Darlehen laufen aber auf A und B. Nun hat A sein Haus verkauft, Übergabetermin ist aber erst in einigen Wochen.

| 18.1.2015
Wenn ich jetzt mit der Genehmigung eines Landwirtes (mündlich oder schriftlich) auf seinem Grund (welcher kein Boden- bzw. ... Ich betone noch einmal, dass ich nach Neuzeitlichen Gegenständen wie Deutsche Mark, Cent, Euro, Pfennige Alteisen und Landmaschinenteilen auf Äckern mit der Zustimmung der Eigentümer/ Besitzer gerne suchen würde.
2.9.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Anwälte Ich wohne hier in einen Reihenhaus Da unser Dach kaputt war, hatten wir es durch ne Firma flicken lassen Trotzdem tropft es noch Meine Mutter war die Auftraggeberin, aber mir gehört das Haus Der Handwerker droht nun die Schweißbahn vom Dach zu nehmen, wenn meine Mutter nicht bezahlt, er meinte die nasse Stelle kommt vom anderen Teil des Daches das er nicht mitgemacht hat Wir hingegen hatten die nasse Stelle von Anfang an gezeigt Mich interessiert nebenbei , ob der Dachdecker sich das Geld auch von mir, von Hauseigentümer holen kann bzw auf mein Dach gehen darf, um die Schweißbahn wieder abzureißen Muss ich das dulden ? Meine zweite Frage betrifft das Grundstück Muss ich bei folgenden in die Beweislast tragen ? Wir haben hier ein Vorhof, unser Grundstück (Zipfel) reicht bis vor dem Nachbarn Einfahrt Das heißt unser Nachbar hat sozusagen ein Inselgrundstück ex oder inklave oder wie man das nennt Um auf die Straße zu kommen, muss unser Nachbar erst über einen kleinen Streifen unseres Grundstücks Er hatte das jahrelang akzeptier er bezahlt sogar jeden Monat irgendwas an Geld was er damals mit meinem Anwalt aushandelte Notwegezoll oder so ähnlich Jedenfalls haben wir damals einen Antrag für eine Garage gestellt Die Problematik war den Amt damals bekannt Mit anwaltlicher Hilfe und durch lokale Gesetze bekamen wir trotzdem die Baugenehmigung Das ist nun weit mehr als 10 Jahre her Wir fahren also mit den Audi raus und überqueren unser Grundstück um auf die Straße zu kommen Der Nachbar hat sich indes ein neues Auto gekauft und will nun die bei uns gemietete Zweitgarage kündigen und will auf seinen eigenen Vorplatz parken Er wurde somit nicht nur mit seinem Auto immer um auf die Straße zu kommen über fremdes Grund fahren, er will sogar meine davor auf meinen Grundstücke stehende Mülltonne auf eigene Faust abreißen damit er da rausfahren kann Meine Ausfahrt wäre zudem dann verkleinert und ich könnte dann meine Garage nicht nutzen Frage : was soll ich tun und darf der das alles ??

| 3.2.2016
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Es bestehen zudem Unterhaltsrückstände für das Veranlagungsjahr, für das nunmehr meine Zustimmung gar eingeklagt wird.
11.7.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meine Frage ist: Darf der Schulleiter ohne mein Wissen oder meine Zustimmung meinen Sohn zum Test zwingen?
5.9.2015
Jetzt wurde ich erst mehrfach mündlich und nun auch schriftlich aufgefordert die Bilder der Personen die nicht mehr kommen von der Wand zu entfernen.
12