Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

73 Ergebnisse für „zahlung schenkung“


| 19.4.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Für mich war es eine Schenkung, von Bezahlung war nie die Rede. ... Liegt nun eine Schenkung vor, auf die ich mich berufen kann? Wie verhalte ich mich jetzt, schreibe ich ihr einen Brief mit der Ablehnung der Zahlung?

| 29.8.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte einer Dame 4.000,- Euro Erlassen / geschenkt die Sie damals nicht annahm und in einem anschließen Finanzierungsvertrag mit einer weiteren Zahlung mit unterzeichnete weil Sie es zurückbezahlen wollte. Nun behauptet Sie nachträglich Sie hätte die Schenkung stillschweigend angenommen und die 4.000,- müsste sie nicht zurückbezahlen, da sie ja die Schenkung angenommen hatte.

| 3.9.2016
Ich möchte nun wissen, bevor ich die Wohnung kaufe, ob ich trotz meiner Zahlungen mit einer Schenkungsrückforderung durch das Sozialamt innerhalb von 10 Jahren rechnen müßte,(bzw. meine Zahlungen ausreichen) wenn der Stiefvater in ein Heim käme, da ich dann von einem Kauf absehen würde. ... Müßte ich hier mit einer Schenkungsrückforderung rechnen?

| 10.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe weder über die Schenkung noch über das Darlehen ein Schriftstück.

| 30.9.2009
Diese Schenkung ist vollzogen, seit knapp 7 Jahren.

| 10.10.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bevor das elterliche Anwesen verfällt/verkauft oder versteigert wird, überlegt Bruder (C) den Betrieb durch Übergabe/Schenkung zu "retten". ... Oder ist eine ALternative zur Übergabe/Schenkung denkbar bei dem ein Zugriff ausgeschlossen wird.

| 26.12.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Zwischenzeitig haben sie sich geschieden und mir wurde das Haus im Jahre 2009 als "Schenkung" überschrieben. ... Frage 3: Wenn ich die Schenkung laut BGB rückgängig machen kann, kann es im Falle einer Verturteilung wieder rückgägnig gemacht werden?

| 24.2.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Auf dieses Konto würde das Familienmitglied die Auszahlung der Rente vornehmen, sozusagen als Schenkung an mich.
27.7.2007
der großvater stellte im jahr 2001 einen geldbetrag zur verfügung, der für einen 10 jahre laufenden sparbrief angelegt wurde. der zeichner bin ich(kindesvater) , der gläubiger ist meine minderjährige tochter, also enkelkind des großvaters. aus persönlichen gründen will der großvater nicht mehr, dass das enkelkind zum fälligkeitsdatum 2011 verfügungsberechtigter gläubiger ist. ich schliesse mich seinem wunsch an und wollte den vertrag umschreiben lassen/neuen gläubiger oder annulieren lassen, wobei auf den angefallennen zins verzichtet wird. die volksbank lehnt ab mit der begündung, es gibt keine rechtsgrundlage , das kind sei minderjährig(z.zt. 17 jahre) und kann daher keine vermögensschenkung vornehmen, auch nicht mit einwilligung der eltern/ vormundschaftsgerichtes. das kind selber weiss nichts von dem sparbrief. gibt es keine möglichkeit einen anderen gläubiger eintragen zu lassen oder dem großvater das geld wieder zugute kommen lassen?
2.7.2014
Das Auto in Zahlung gegeben, die (erhebliche) Differenz, es handelte sich nun um einen Mercedes, wurde von ihm beglichen. ... Daraufhin ist das Fahrzeug wieder in Zahlung gegeben worden – die Verhandlung dazu führte der Lebensgefährte- und vor etwa drei Jahren wurde ein moderner Golf für das in Zahlung gegebene Fahrzeug (Zeitwert) erstanden. ... Ich habe nach BGB§518 bis § 534 keine Angaben gefunden, nachder er der Schenkung irgendwie widersprechen könnte.
6.11.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Damit sich in einem solchen Falle die Pflegekasse nicht das Hab und Gut unter den Nagel reisst, beabsichtigen wir (Vater & Sohn) die 75% seiner Wohnung bzw. auch meine 25% per Schenkung notariell auf meine Tochter (13 Jahre alt) zu übertragen.

| 29.1.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Interessieren würde mich die steuerliche Behandlung des Sachverhalts, insbesondere folgende Fragen: 1) was ist aus steuergesetzlichen Gesichtspunkten relevant, z.B. wie hoch wäre der Freibetrag, gilt er pro Elternteil, wie hoch sind die Schenkungssteuersätze, was ist in dem bestimmten Fall (Schenkung aus dem EU-Ausland an eine ausländische, aber in Deutschland wohnhafte und steuerpflichtige Person) zu beachten?

| 5.10.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
In den ersten Jahren nach der Schenkung haben meine Eltern noch voll im Gastronomiebetrieb mitgearbeitet. ... Vor ca. 8 Jahren habe ich erreicht, dass diese Zahlungen an meine Schwester eingestellt wurden. ... Meine Mutter drängt mich nun – mir ist da nicht wirklich wohl dabei – dass ich einen grossen Teil des Verkaufsbetrags als Schenkung annehme und unter meinem Namen anlege.

| 11.8.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr gerne würde ich über diverse Printmedien oder Internet für meine Unterstützung „werben" Ich mache den Unterstützern keine Versprechungen, lüge über meine Motivation nicht sondern gebe zu, mir meinen Luxus durch Geld-Schenkung finanzieren lassen zu wollen.
5.10.2004
von Rechtsanwältin Regine Filler
Falls ich keinen Ehevertrag abschließen muss, würde ein Schriftstück über die Schenkung ausreichen?

| 22.5.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Meiner Meinung nach ist in diesem Falle eine etwaige Schenkung nicht vollzogen worden, weil meine Mutter noch über das überschriebene Sparbuch verfügen konnte. Nunmehr, nach dem meine Mutter verstorben ist, beabsichtige ich, zunächst in Form einer Feststellungsklage zu erwirken, ob überhaupt eine wirksame Schenkung eingetreten war und im Alleingang Klage zu erheben; meine Schwester hat das Erbe ausgeschlagen, ich bin Alleinerbin. Der Klageantrag soll wie folgt lauten: „Es wird beantragt zu erkennen wie folgt: Festzustellen, ob die Kontoumschreibung vom TT.MM.JJJJ des Sparbuchs mit der Kontonummer 1234567 von Name Vorname auf ihre Tochter Name Vorname nach den gesetzlichen Bestimmungen des BGB eine wirksame Schenkung war und bei Unwirksamkeit die Beklagte zu verurteilen, das Vermögen des Sparbuchs an mich auszuzahlen oder ersatzweise das Sparbuch auf mich zu überschreiben.
16.3.2015
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Wenn die Überlassung von Geld zur freien Verfügung nicht möglich ist, wäre dann alternativ die Übernahme einzelner Rechnungen oder die Schenkung von Gegenständen wie z. ... Anmerkung um Mißverständnisse zu vermeiden: es besteht wirklich meinerseits keinerlei Verpflichtung zu irgendwelchen Zahlungen wie etwa familiäre Verbindungen oder Unterhaltspflichen.

| 23.2.2013
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Wie sieht denn die Rechtssprechung aus, kann er morgen das Geld wieder zurückverlangen (wer weiss warum)und ich bin dann in einer noch schlechteren Lage oder ist dies rein rechtlich eine Schenkung....Es geht mir darum, dass ich nciht Spielball bin und bei einer schlechten Laune, dies vielleicht mir zum Verhängnis wird..
123·4