Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

43 Ergebnisse für „zahlung euro sache schreiben“

27.12.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dieser wurde mir für 7 Euro/qm angeboten, später letztendlich für 5 Euro/qm was immer noch völlig überteuert ist. ... Es wurde dann noch vom Anwalt meiner Mutter ein Schreiben aufgesetzt, dass eine Ablösung von 5000 Euro zu verhandeln wäre, auf freiwilliger Basis?! ... Leider kam bis jetzt keine Antwort und ich vermute die Gegenseite will jetzt noch die letzten Tage abwarten bis zum Jahresende und es dann ohne eine jegliche Zahlung einkassieren?!

| 20.4.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Jetzt hat sich vor ein paar Monaten ein Inkassobüro bei mir gemeldet und will die Summe eintreiben - wir reden hier von aufgerechneten ca. 67.000 Euro. ... Zahlung von 30€. ... Für mich stellt sich die Sache jetzt so dar: Das Inkassobüro hat mit betrügerischen Methoden, unter Vorspielung falscher Tatsachen, einen Vergleich und damit eine Zahlung mit Berufung auf einen bis dato nicht umgeschriebenen Titel erschlichen, der schon 4 Jahre verfallen war.
18.4.2016
Der Auftragswert beträgt ca. 4000,- Euro. ... Deshalb habe ich ihm vor einer Woche persönlich eine Abschlagsrechnung in Höhe von 1400,- Euro für die erbrachte Leistung in die Hand gedrückt.
8.2.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Pos. gewähren wir Kulanz in Höhe von Euro 1101,8€".
7.1.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
6 fragen zu dienstleistungen und vertragsbruch. hallo, ich habe ein problem. ich bin selbststaendig mit pc reparatur und konfiguration hinsichtlich schnelligkeit effizienz und einfachheit. des weiteren biete ich technische installationen aller art an. ich bin sozusagen ein alleskoenner auf dem unterhaltugselektronik sektor. ich biete auch systemoptimierung fuer audioworkstations an. ( www.pcsnet.de ) ich wollte unabhaengig davon per ebaykleinazeigen ein keyboard kaufen im wert von 300 euro. waehrend der emailkorrosponzend mit dem gegenueber wurde dieser auf grund meiner emailsignatur auf meine taetigkeiten aufmerksam. da er auch musiker ist und ein problem mit seinem rechner hat ( zu lagsam, luefter zu laut, netzteil zu laut ect... ) schrieb er mich an und bat mich ihm zu helfen. ich sagte ja gerne allerdings wurde ich alles weitere per email besprechen. das sei sicherer. gesagt getan. nachdem ich ihm meine preise ( komplett neu aufsetzen des betriebssystems inkl audioapplikationen installieren und system audio optimieren 300 euro ) und faehigkeiten nannte war er begeistert und bot mir an dass ich das keyboard bekomme da es sich bei seinem problem mehr um ein hardwareproblem handelt und ich nicht das system komplett neu installieren meusse. ich solle mich schlau machen welcher luefter und welches netzteil passt. dabei kamen nach auftragsvergabe mehrere stunden arbeit auf die ich mit recherche, telefonaten mit supportmitarbeitern von hardwareherstellern und treffen mit ladeninhabern von systemhaesern verbrachte. nicht zuletzt die emails mit besagtem kunden nahmen mehrere stunden zeit in anspruch da er nachbereits investierter zeit immer wieder versuchte sich davonzumogeln und mich seiner eigene aussage nach nicht zu entlohnen da er 2 mal zu abgemachten treffen in berlin nicht erschien. diese treffen waren bestandteil der leistung da ich ja den computer brauchte um a den luefter, b das netzteil einzubauen und c das betriebssystem zu optimieren und ggf. neu aufzusetzen. der grund fuer sein nicht erscheinen war, dass er dachte es sei in 1-2 h getan und angeblich keinesfalls 1 woche auf seinen pc verzichten kann. teil des treffens waere auch gewesen, dass er besagtes keyboard mitbringt und hier abliefert da ich ja auch bereits in vorleistung getreten war. auf meine bitte hin, dass er nach absagen der treffen meine bis dahin geleistete zeit entlohnt versuchte er sich erneut ohne zahlen zu wollen davon machen obwohl mein stundenlohn sich auf 25 euro pro h belaeuft. ich konnte ihn ueberreden mir wenigstens das keyboard zu schicken, da ich es angeblich fuer einen sounddesign job brauchte. entsprechend uber seine nicht wertschaetzung meiner zeit versuchte ich ihn so in emotionele bedraengnis zu bringen, was auch gelang. er schickte das keyboard los. nicht zuletzt auch vor dem hintergrund, dass ich meines zuvor auf grund des feststehenden termins mit ihm verkauft hatte den er ja wie gesagt absagte. hier angekommen nahm ich das keyboard in meinen besitz. nachdem ich nun munter weiterarbeitete und alles fuer den kauf der entsprechenden hardware vorbereitet hatte ( inkl weitere emails an ihn usw ) kam er erneut damit, dass er die dienstleistung ( welche in seinen augen ja noch nicht erbracht war ) nicht mehr wollte und beantwortete die frage ob er meine investierte zeit nach seiner eigenen beauftragung nicht mehr entlohnen wolle mit einem klaren nein. ich solle ihm das keyboard zurueckschicken und er wuerde mir 40 euro zahlen. meine bislang aufgelaufene rechung belaueft sich allerdings auf 170 euro. ich sagte nein gebe mir bitte deine bankdaten und ich ueberweise den differenzbetrag zwischen keyboardwert ( 300 euro ) und meiner rechnung an ihn. er sagte nein er wuerde aus rechtlichen gruenden nicht auf meine rechung eingehen. vorher gab er allerdings noch kund, dass er die rechung auch garnicht zahlen koenne, was auch der grund fuer die bitte um unausgeglichene beendigung des verhaeltnisses war. den liegt eine autoreparaturrrechung mit der ich absolut nichts zu tun habe zu grunde. ich schrieb ihm mehrfach ( alles in allem hat dieser typ mich nun 15 h ) gekostet dass das so nicht geht und ich auf entlohnung meiner leistung bestehe. als letztes kam eine antwort in der steht, dass ich eine straftat begehe wenn ich das keyboard nicht zruecksenden wuerde. a sprach er weder ueber versandkosten, noch ueber erneut inverstierten aufwand meinerseits. er springt mit mir um als gehoere ich ihm und als koenne er mit menschen machen was er wolle. ich sagte ich mache keinen finger mehr krumm bis er sich nicht schriftlich zur zahlung meiner rechnung geaeussert habe und mir seine bankdaten gebe. er droht mit anzeige bis zum 9. januar. den grund der anzeige nannte er nicht. nun meine fragen: 1. wegen was koennte er mich anzeigen ?

| 5.1.2016
Sprich jemand verkauft was für 10€ , ich behalte 2,50 euro und zahle die restlichen 7,50€ als Gutschrift aus. jetzt ist die Frage wie muss ich da vorgehen? reicht es wenn ich dann nur dem Verkäufer eine Rechnung schreibe mit der Verkaufsgebühr. ... oder gibt es rechtliche sachen wo ich noch beachten muss?.
16.5.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das ich aufgrund des Amtes und deren bisherigen Darlehen lediglich knapp 250 Euro habe, davon die 150 Abschlag zahlen muss und aus 100 Euro jeden Monat einen Kampf der Superlative auf jedes mal erneut starte, MAINOVA ist das mit Recht dazu, egal. ... Ich habe aufgrund einiger unfeinen Zügen durch Mainova damals, also knapp halbes Jahr her, hier eine Frage dieses Vorgehens wegen gestellt, ich war sicher mehr der Sache netsprechend bedient als das ich das gerichtlich angehen wollte. ... Die Masse derer die gesperrt werden ist unübersehbar eine Summe die in die Hunderttausende Euro geht.

| 8.4.2015
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Die Richterin jedoch, ignorierte meinen Vortrag, gab der Klage statt und setzt den Streitwert auf 35.000 Euro fest. ... Kostenfestsetzgungsantrag und -bschluß erhielt ich nicht, jetzt wurden die Gebührenrechnung an die Landjustizkasse abgegeben, die die Zahlung von Gerichtskosten (ca.1200€), die weit über der Forderung von 700€ liegen einzutreiben versuchen. ... Entscheidend ist, ob der vorgesehene Schutz bei höheren Streitwerten durchsetzbar ist und die Sache ggf. in eine "Wiedereinsetzung in einen früheren Stand" zurückgesetzt werden könnte oder was sonst möglich ist.
26.3.2015
Nun hat er sich entschieden eine Bewerbung zu schreiben . ... Auch wenn gar nicht garantiert ist das er die Sache überhaupt ernsthaft angeht ?
5.3.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 22.01.2015 folgendes Schreiben vom gegnerischen Anwalt erhalten: "Leider habe ich keine weitere Zahlung von ihnen erhalten. ... Ich habe sofort die Forderung in Höhe von 1.332,05 Euro beglichen. ... Muss ich die 713,51 Euro bezahlen, denn für mich ist mit dem ersten Schreiben und der vollständigen geforderten Zahlung die Sache erledigt?
28.1.2015
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Fakten: - Titulierung Frühjahr 2007 = 12.135,50 € - 3 Jahre keine Zahlungen - 4 Jahre 100 EURO/Monat - Lt. selber berechneter Forderungsaufstellung (mit Programm - § 367 BGB) Gesamtforderung (inkl. ... Das heißt ich habe sage und schreibe um die 5.000 EURO nur anZINSEN(!) ... Was für ein Argument könnte ich "einwerfen" - außer das mir zur Zeit ein Geldbetrag zur Verfügung steht um die Sache endgültig zu erledigen??

| 19.12.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich habe mit der Nachmieterin eine Dokument erstellt das sie gegen eine Zahlung von 650 Euro, Küche, Couch, Badezimmer, Schrank, Schubladenschrank sowie eine Flurgaderrobe übernimmt. Gegen Ende November kam der Hausverwalter ins Haus auch dieser hat die oben besagten sachen mit in das Wohnungsübergabeprotokoll aufgenommen. ... Alle Sachen wurden festgehalten und dann von beiden unterschrieben.
9.12.2014
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Scheinbar werde hier nur anwaltliche Schreiben ernst genommen. ... Ironie an dieser Sache: Ich telefoniere mit der Zentrale in Frankfurt, diese Damen und Herren (wohl typisches Hotline-Syndrom) können keinerlei Auskünfte geben bezüglich der bearbeitenden Kundenservicestelle in Leipzig….
5.2.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Lt Verwaltervertrag haben wir eine Grenze von 1000 Euro vereinbart wonach der Verwalter ungefragt Reparaturen und Indstandhaltungen durchfuhren darf. Alles was über 1000 Euro geht muss durch die Erbengemeinschaft genehmigt werden. ... Sowie zweite Sache : Mietminderungen Ich bekomme von den Mietern dauernd Beschwerden das Mangel nicht behoben werden Auch wurde schriftlich von einer Betreuerin eines Mieters mitgeteilt das trotz mehrmigen Mitteilungen der Verwalter nichts instandsetzt.
4.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Folgende Zahlungen gingen auf das Konto meiner Partnerin ein: Juni 2010 - ca. 7000 EURO Juli 2010 - Juni 2011 monatlich ca. 900 EURO Insgesamt ca. 17800 EURO Meine Frau hat dieser Freundin monatlich ca. 600 Euro überwiesen. ... Seit Juli 2011 hat meine Noch-Frau keine Zahlungen mehr für Sie empfangen. ... Letzte Woche erhielt ich von dem Anwalt dieser Freundin ein Schreiben.

| 2.4.2013
Sehr geehrte Damen & Herren, Die Berliner Gasbetriebe GASAG verklagen mich auch Zahlung von 200 EURO, ein Teil einer noch offenen Abschlagszahlung. ... Ich erkenne den Klageanspruch an, habe den angegebenen Streitwert von 200 EURO auch bereits bezahlt, die Summe ist also nicht mehr offen. ... Meine Frage: a) Die Stellungnahme möchte ich selbst schreiben, heisst, mich nicht durch einen Anwalt verteidigen lassen, muss ich bestimmte Formalia bei der Formulierung der Anerkennung einhalten?
21.2.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich hatte am 17.1.2012 eine Steuerprüfung für die Jahre 07-08-09 dabei wurde Festgestellt das ich 24000,-- Euro zu viel Gewerbesteuer bezahlt habe. ... Bitte zahlen sie bis zum 22.2.2013 9000,- Euro und wir werden kein Strafverfahren einleiten und die Sache ist damit erledigt. ... Ich finde 9000,- Euro ganzschön viel Geld für ein Parr belege die meiner Meinung ja schon durch die Gewerbesteuer Bezahlt wurde was meinen sie dazu Danke
3.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Wie Sie schreiben haben Sie den Artikel in einwandfreiem Zustand erhalten. ... Bei einem Duschschwamm für 1,48 Euro gibt es leider keine Garantie!... ... Wir bestehen auf Zahlung.
123