Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

43 Ergebnisse für „zahlung anspruch verjährung frist“

2.4.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Nun die Frage muß die Grundsteuer von mir anteilig bis ins Jahr 2002 zurückbezahlt werden, oder greift hier eine Verjährungsfrist ? ... Und die generelle Frage ist, kann ein ehemaliger Lebensgefährte "endlos" Ansprüche zurückrechnen ?

| 3.8.2014
Im Jahr 2014 wendet sich G an A und verlangt die Zahlung von 10.000 Euro. A erinnert sich an eine Unterhaltung mit E vor über 20 Jahren, in der E behauptete, die Angelegenheit mit dem G sei durch die Zahlung aus dem Jahr 1986 erledigt.
24.3.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Tritt ab 31.01.2003 dennoch für K (automatisch) Verzug ein, oder muss B die Forderung gegenüber K erst Anmahnen oder/und Fälligstellen UND innerhalb welcher Frist muss K dies getan haben, damit keine Verjährung eintritt! ... Tritt ab 31.01.2003 dennoch für K (möglicher) Verzug ein, oder muss B die Forderung gegenüber K erst Anmahnen oder Fälligstellen UND innerhalb welcher Frist muss K dies getan haben, damit keine Verjährung eintritt!

| 15.10.2012
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Sollte es, aus welchen Gründen auch immer, erst nach Ablauf von 18 Monaten zum rechtswirksamen Abschluss ein Beteiligungs- oder Übernahmevertrages zwischen „A-Kunde" und dem Zielunternehmen bzw. dessen Gesellschafter(n) kommen, so besteht seitens „B-Makler" kein Anspruch auf Zahlung einer Erfolgsprovision mehr." sollte unterschrieben werden. Fragen: Normalerweise besteht eine Frist von drei Jahre für die Ansprüche auf die Provision??
21.3.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
gibt es eine verjährung in diesem fall?
2.1.2017
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Eine freundliche Zahlungserinnerung erhielt ich am 24.09.2012 und am 03.02.2014 - welche ich beide mit einem Anschreiben beantwortete da ich zu der Kostenrechnung fragen hatte. ... Frage: Greift hier jetzt nicht die 3-jährige Verjährungsfrist (also zum 31.12.2015) ?
17.1.2011
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Letztere Frage "könnte" wegen der Verjährung (aus unberechtigter Bereicherung) nicht unbedeutend sein!

| 11.10.2006
Wir zahlen gerne, aber innerhalb der Verjährungsfrist. ... Oder gilt hier eine andere Frist? Vielfach habe ich gefunden dass die GEZ bei solchen Einsprüchen auf ein VGH-Urteil aus dem Jahre 1996: Verwaltungsgerichtshof München (v. 3.7.1996 - 7 B 94.708) verweist, dass die Verjährung ausschließt.
1.4.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es wurden strafrechtlich relevante Dateien gefunden und ich wurde per Strafbefehl zur Zahlung von 2000 Euro Geldstrafe verurteilt. ... Welche Verjährung gilt hier?
12.1.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Auf meine Einrede der Verjährung vom 07.01.2016 hin teilte man mir mit, dass es sich um eine öffentlich rechtliche Forderung handeln würde, welche erst nach 4 Jahren verjähren würde. ... Mir ist nicht bekannt, dass die Frist unterbrochen worden wäre. ... Falls ja, ist sie verjährt, oder zumindest der Anspruch aus 2010 verjährt?

| 28.8.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Er übergab meinem Mann ein Schreiben, in dem er höflichst um Überprüfung und Zahlungsausgleich seiner anliegenden Kostenrechnung vom 09.12.2003 bat. ... Da er noch keine Zahlung oder Rückäußerung verzeichnen kann, wird uns bzw. meinem Mann eine Frist bis zum 05.09.2007 gesetzt, nach deren Ablauf er sich weitere Schritte vorbehalten müßte. Nach meinen Informationen beginnt die Verjährungsfrist Ende 2003 und beträgt 3 Jahre.
2.2.2015
.: Meine Ex-Frau hatte mit mir als Angestellten eine Firma. ( ich habe mehrfach in den letzten 20 Jahren die EV abgegeben, da FA seit 1980 nicht einlenkt, obwohl ich damals zahlungsunfähig war, der Fall liegt genau wie BFH / XR134 /98 ). ... Meine Ex bestand auf die Übernahme der Fa. durch einen Dritten ( meine Lebensgefährtin ) und die Freistellung von allen finanziellen Verpflichtungen, wie KFW-Darlehen, Kto Ablösung und Zahlung von ca. 32000.-€ für Firmenwert.
6.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Titeln zusammenstellte und dieser Zusammenstellung dann die sämtlichen Zahlungen des Klägers auf die Titel gegenüberstellte und in Bezug auf die streitgegenständlichen Ansprüche (aus dem o.g. ... Hierbei hat der klägerische Anwalt meine Ansprüche aus allen Titeln nicht vollständig aufgezeigt. ... Hierzu sei ausdrücklich zu betonen: Der klägerische Anwalt hat zu keinem Zeitpunkt die Einrede der Verjährung vorgebracht.

| 10.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sofern das Bearbeitungsgeld ab dem 01.01.2005 bezahlt worden ist, verzichten wir auf die Geltendmachung der Verjährung. Das bedeutet für Sie, dass Sie keine gerichtlichen oder außergerichtlichen Maßnahmen einzuleiten brauchen um eine eventuell zum Jahresende eintretende Verjährung Ihrer Ansprüche zu hemmen oder zu unterbrechen." Frage: Hat diese Aussage der Bank Rechtsverbindlichkeit oder muss ich in diesem Fall doch - wie in dem Musterbrief angekündigt - gerichtlichen Maßnahmen einleiten, um eine Verjährung zu verhindern?
21.12.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Am 1.1.2006 wird dieser Verbraucherkreditvertrag vom Kreditgeber aufgekündigt, da vom Kreditnehmer keine Zahlung mehr erfolgte. 4. ... Sie verweist auf die 14 Tage Frist bei Abschluß des Vertrages. ... Verjährung zu beurteilen, wenn wegen § 812 Abs. 1 S1.
24.1.2013
Hier werden die folgenden Zahlungen gefordert: 242 Euro (wahrscheinlich für die o.g. ... Oder hat der Konkurs Einfluss auf Verjährungsfristen? ... Zahlungserinnerung erhalten, hätte ich fristgerecht gezahlt.

| 9.8.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich bin von meinem Partner seit April 2002 getrennt. Vorher hatten wir eine gemeinsame Kasse. Nun hat er festgestellt das er seit diesem Zeitpunkt meine Lebensversicherung bezahlt hat(monatliche Abbuchung) Betrag insgesamt 3124.- Euro.
15.10.2004
Nachdem die Kündigung bestätgit wurde, Leistung eingestellt und auch keine Abbuchungen mehr von meinem Konto stattfanden, war der Fall für mich erledigt. 2 Jahre später erhalte ich von einer Inkasso-Firma im Auftrag meines Vertragspartners eine Mahnung zur Zahlung einer fälligen Monatsmiete, zzgl. ... Auszug aus ihren AGBs: Der Kunde und xxx können das Vertragsverhältnis ohne Angabe von Gründen mit der auf dem jeweiligen Bestellformular und in der jeweiligen Kundeninformation ausgewiesenen Frist kündigen.
123