Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „vollmacht bgb generalvollmacht“


| 30.11.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mein Vater hat 1986 seiner Lebensgefährtin eine Generalvollmacht erteilt. ... Kann ich die erteilte Generalvollmacht anfechten?
15.9.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
UMSTÄNDE: Personen A, B und C (Geschwister) besitzen gemeinsam zu gleichen Teilen 3 kleine Grundstücke und haben ''''Person X'''' folgende Vollmachten, Befugnisse erteilt: - eine nahezu uneingeschränkte (notariell beglaubigte) Generalvollmacht ''''G'''' über diese Grundstücke ( mit Befreiung von § 181 BGB, und Veräußerungs- /Beleihung- /Vertretungsrecht, etc.) (KOPIE dieser Vollmacht liegt uns vor!) - mögliche andere, ''''kleinere'''' Vollmachten die möglicherweise Teile der Generalvollmacht duplizieren oder Person X andere Rechte, bzgl. anderer Gegenständen übertragen (Personen A, B, C sind sich leider über die Anzahl/Details dieser Vollmachten nach mehreren verstrichenen Jahren nicht mehr gänzlich im klaren) - möglicherweise 3 oder 4, mehrere Jahre alte, Blankounterschriften, die Person X für, sich ermächtigende, begünstigende, Zwecke einsetzen könnte Es besteht nun der Verdacht dass Person X die Absicht hat/ bereits Schritte unternommen hat, unter Verwendung ihr ausgestellter Vollmachten: - sich selbst oder ''''Freunde/ Verwandte'''' auf Kosten von Personen A, B, C durch Verkauf/ Beleihung / Übernahme von Verpflichtungen zu begünstigen (leider enthält Hauptvollmacht Befreiung von § 181 BGB), oder Personen A, B, C zu schädigen F R A G E: (Wie), ist es Personen A, B, C möglich SÄMTLICHE Vollmachten, d.h. auch solche von denen keine Abschriften vorliegen, ebenso wie mögliche Blankounterschriften, sicher und rechtskräftig mit einem Dokument zu entziehen/ herauszufordern?
1.9.2006
Sachverhalt: Generalvollmacht mit folgendem Inhalt: Ich ermächtige den Bevollmächtigten zur Besorgung aller meiner Angelegenheiten, soweit gesetzlich eine Vertretung zulässig ist. . . ... Generalvollmacht wurde von einem Notar erstellt. ... Schadensersatzpflichtig, wenn er Formlierungen, wie die o.a. in der Generalvollmacht aufführt, obwohl die Übertragung einer Vollmacht im engeren Sinn nicht möglich ist?

| 27.10.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Seine Lebensgefährtin hat eine Generalvollmacht über den Tod hinaus. ... Uns wurde von der Bank geraten, die Vollmacht zu widerrufen. Ein vertrauensvolles Gespräch ist mit der Lebensgefährtin nicht mehr zu führen.Bei wem und in welcher Form können wir die Generalvollmacht widerrufen?

| 5.8.2011
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Mit der Generalvollmacht liegt ein Auftrag im Sinne des § 662 BGB vor, wobei die Folgeparagrafen, insbesondere §§ 666 und 667 BGB, Anwendung finden. ... Die gem. § 666 BGB erforderlichen Beweise fehlen in ihrer Gänze. ... Palandt zu § 662 BGB jeder Vollmachtnehmer auch einer Schweigepflicht unterliegt, demnach bei einzeln erteilter Vollmacht auch untereinander, liegt hier dennoch eine Gesamtschuldnerschaft vor?
22.1.2012
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Der Wortlaut der Vollmacht erscheint mir sehr weitreichend, insbesondere die Befreiung von den Beschränkungen des §181 BGB erscheint mir weder notwendig noch zweckmässig. Wortlaut der Vollmacht: Generalvollmacht ich, geb am, ... erteile hiermit Herrn xxx Generalvollmacht für alle im Zusammenhang mit der Prozessführung bzw. ... Die Vollmacht schließt für den Bevollmächtigten dessen Befreiung von den Beschränkungen des § 181 BGB ein.

| 1.3.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Nach Besserung des Gesundheitszustandes wurde eine notarielle Generalvollmacht auf mich als Vollmachtnehmer ausgestellt. ... Von den Beschränkungen §181 BGB (Selbstkontrahieren) bin ich befreit. Aufgrund der dann vorliegenden Vollmacht wurde die Betreuung damals aufgehoben.
2.9.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Text=BGHZ%2032,%20250" target="_blank" class="djo_link" title="BGH, 05.05.1960 - III ZR 83&#x2F;59: mehrstufige Untervollmacht - &sect; 164 BGB, Haftung des Unterbevoll..."... Vollmacht auch eine Befreiung (ohne dass dies ausdrücklich erwähnt ist) von den Beschränkungen des § 181 BGB<&#x2F;a>, obwohl dies nicht ausdrücklich erwähnt ist? 3) Sofern eine Vollmacht folgende Formulierung enthält: Der Bevollmächtigte ist berechtigt Untervollmacht zu erteilen.
6.9.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Es wird dabei folgendes unterstellt: D ist von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit. ... In der Vollmacht ist ausdrücklich ausgeführt, dass C und D von den Beschränkungen des § 181 BGB nicht befreit sind. ... Scheitert die Variante 2 (Vollmachtserteilung an sich selbst) an § 181 BGB?
16.10.2014
Zwischenzeitlich wurde mir durch den Vollmachtgeber diese Generalvollmacht entzogen. Jetzt , nach ca.4 Monaten, hat der Herr eine andere Person mit einer Vollmacht ausgestattet ( welche Gültigkeit besitzt) und dieser wurde durch den Herren bevollmächtigt&#x2F;beauftragt gem § 666 ff BGB , wörtlich " durch Vorlage eines geordneten, nachvollziehbar gegliederten und mit Belegen versehenes Verzeichnis meiner Auskunfts und Rechenschaftspflicht nachzukommen". Was bedeutet in diesem Zusammenhang der Vorhalt :" ..unter Verwendung der mir erteilten Vollmacht dem Herren bindende Rechtsgeschäfte vorgenommen zu haben!"

| 12.12.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Mein Vater hatte im Mai 2005 meinen zwei Brüdern - je einzeln - Generalvollmacht (auch in finanziellen Angelegenheiten) erteilt. Mit dem Tod meines Vaters im Juli 2007 erlosch kraft Gesetzes diese Vollmacht und ich habe als alleinige Person das Erbe angenommen; meine beiden Brüder haben das Erbe ausgeschlagen. ... Ich unterstelle, dass meine Brüder meinen Vater ohne meines Wissens über den Tisch gezogen, weil sie bemerkt haben, dass mein Vater nicht mehr klar denkt und regelrecht die Generalvollmacht zu ihren Gunsten ausgenutzt haben.

| 14.3.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich selber habe keine Vollmacht erhalten, da ich seit Jahren im Ausland wohne. ... Unsere Fragen sind: a) hat unsere Schwester durch die Generalvollmacht das Recht, das Konto von unserem Vater belangen um sich selber, gegen den Willen von mir & meinenem Bruder, zubezahlen? ... Wuerde das dann bedeuten das er & meine Schwester alle Rechte,die ihnen durch die Generalvollmacht zugeteilt sind, verlieren > zum Beispiel aerztliche Angelegenheiten?

| 19.7.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Ratgebende, mein Vater möchte mir eine Vollmacht erteilen, mit der ich in seinem Namen möglichst viele Arten von Rechtsgeschäften erledigen kann. ... Hintergrund ist es zum einen abzusichern, dass auch im Falle des Abnehmens der geistigen Leistung meines Vaters bzw. im schlimmsten Fall einer Demenz Finanzgeschäfte erledigt werden können, zum anderen das zukünftig nicht jedes Mal eine neue Vollmacht für einzelne Geschäfte notwendig wird. Welche Art der Vollmacht beim Notar wird hierzu benötigt und wie hoch werden die Gebühren hier sein, bzw. nach welchem Wert bemessen sie sich?
26.6.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Pflegschaft Nr. 119 OLG Hamm — BGB §§ 177, 1909, 1629 II, 1795 (15a ZS, Beschluß v, 14. 9. 1971 — 15a W 393&#x2F;71)*) Das LG hätte mithin prüfen müssen, ob die Erteilung der Vollmacht zu den genehmigungsbedürftigen Rechtsgeschäften der §§ 1821, 1822 BGB gehört. Abgesehen vom Fall des § 1822 Ziff. 11 BGB (Prokuraerteilung) benötigt der Vormund für die Erteilung einer Vollmacht keine Genehmigung des VormG. ... BGB §§ 168, 672; GBO § 29 Abs.1 S. 2 (Fortgeltung der Vollmacht des gesetzlichen Vertreters) a) Die vom gesetzlichen Vertreter einem Dritten erteilte Vollmacht erlischt nicht mit der Beendigung der gesetzlichen Vertretungsmacht. b) Den Nachweis der Fortgeltung der Vollmacht kann das Grundbuchamt in der Regel nicht verlangen, wenn der Bevollmächtigte im Besitz der Originalvollmachtsurkunde ist.

| 19.10.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Ex-Lebensgefährte hat vor Jahren eine notarielle General&#x2F;Vorsorgevollmacht mit Betreuungsverfügung für mich erteilt. (1.Vollmacht in vermögensrechtlichen Angelegenheiten (Generalvollmacht) mit Befreiung von § 181 BGB, 2. Vollmacht in nicht vermögensrechtlichen Angelegenheiten und 3. Betreuungsverfügung) Diese Vollmacht wurde bisher nicht vwiderrufen.

| 19.3.2011
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
In einer Generalvollmacht steht folgendes(Der Text ist authentisch, Personendaten sind unkenntlich gemacht worden und die Generalvollmacht wurde notariell beglaubigt.) ... Die Bevollmächtigten sind von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit, müssen dann aber zu zweit handeln. ... Hätte Frau X, laut Generalvollmacht, hier zu zweit handeln müssen?

| 24.12.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Diese Gelder sind angeblich auftragsgemäß für den Vollmachtsgeber verwendet worden. ... Der Vollmachtgeber ist verstorben; ich bin Alleinerbe. ... Die Generalvollmacht regelt nur die Rechtsmacht im Außenverhältnis.
20.10.2004
ich bin mit einer schwester inhaber einer generalvollmacht unserer mutter über den tod hinaus. ich habe weitere drei geschwister. jetzt ist meine mutter verstorben und die meisten ausgaben beglichen. wie kann ich bzw. meine schwester über das verbliebene bankguthaben verfügen?
12