Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.616 Ergebnisse für „vertrag kosten“

11.12.2017
126 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich Zahle einzig nur die Vorfälligkeitszinsen , alle anderen entstehende Kosten Trägt der Kaufer. Dies wurde auch dann im Vertrag unter Pos. 9 festgehalten. ... Die Kosten dafür wurden von der Sparkasse an dem mir zustehendem Betrag abgezogen ( 400,-- ( Euro .

| 1.8.2014
730 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Wir sollten uns beides durchlesen, unterschreiben und dann wurden die Verträge wieder eingesammelt. ... Jetzt komme ich zu meinen Fragen : Sind diese Verträge sittenwirdig ? ... Falls die Verträge anfechtbar sind, wie kann ich das dann am Besten angehen ?
9.7.2014
3756 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es wurde damals kein schriftlicher Vertrag aufgesetzt, leidiglich die Höhe der monatlichen Kosten war geregelt und wurde immer pünktlich auf das Konto des Stallbesitzers überwiesen. ... Dieser Vertrag gelte für alle eingestellten Pferde und sei wirksam - auch ohne Unterschrift. ... Kann man auf diese Art Verträge schließen?
25.2.2008
899 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Sache wäre erledigt, aber es würden auf meiner Seite Kosten von 1500 Euro anfallen (Anwalt, außergerichtliche Einigung), die ich aber nicht als "Belohnung" dafür übernehmen möchte, dass ich einen Nachmieter gefunden habe, was eigentlich Aufgabe des Mieters gewesen wäre. Können wir trotzdem das Mietverhältnis aufheben und nachher das Gericht entscheiden lassen, wer denn nun Recht hatte und die Kosten tragen muss (das Risiko, den Prozess zu verlieren ist sehr gering, da der Mieter vor vier Zeugen und zweimal individuell schriftlich im Vertrag die Dauer oberhalb der gesetzlichen Kündigungsfrist bestätigt hat)? Oder anders herum gefragt, wie kann ich die Sache beenden ohne auf den Kosten sitzen zu bleiben?
15.4.2015
391 Aufrufe
Wenn nicht, müsste dann der Vertrag von einem Notar beglaubigt werden und welche Kosten würden dabei anfallen ?
27.5.2014
354 Aufrufe
guten abend, mein gläubiger und ich haben heute eine mündliche vereinbarung getroffen: ich würde mich vertraglich verpflichten verträge für verkauf der immobilie in meinem eigentum und das zu bedinungen so wie sie mir vorgeschlagen worden sind (an bestimmten käufer zu bestimmten kaufpreis, sohn vom gläubiger hat ihn schon unterschrieben), zu unterzeichnen er würde sich vertraglich verpflichten mich im gegenzug von allen bei ihm bestehenden schulden zu entlasten, und eine klage welche er gegen mir bei gericht erhoben hat, würde er zurückziehen (zeichennr. der klage ist vorhanden). für erfolg des geschäftes - verkauf der immobilie, würde ich dabei keine haftung übernehmen können (denn hier, finde ich, besteht noch risiko durch andere käufer), aber von meiner seite würde ich dazugehörige vertrage beim notar unterschreiben und für unterschrift dem käufer vorlegen und sollte es doch zum misserfolg des verkaufes kommen, würde das sicher nicht an mir liegen. wäre es möglich das obere in einem vertrag zu verfassen, möglichst einfach aber juristisch richtig, und dabei nicht einzelne schulden und art wie sie entstanden sind anzusprechen? wenn ja, bitte ich info (ca.) über kosten und frist, bis wann vertrag von ihnen entworfen werden kann. in voraus vielen dank für die antwort!
16.6.2014
389 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Wenngleich der zweite Vertrag keinen Sinn gemacht hätte, da ich die erste Homepage schon nicht aktiviert hatte. War die ganze Zeit der Meinung das es um meinen Vertrag geht, und würde gerne wissen wie ich weiter vorgehen kann. - muss ich diesen Vertrag, von dem ich nichts wusste akzeptieren, und den Betrag von 900,00 Euro bezahlen. ... Was würde mich das Kosten, wenn Sie das für mich übernehmen würden.
1.10.2014
1328 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Kann der Vater eine Vertragskündigung bzw. einen Widerruf des Vertrages erwirken? ... Hat der Vater Anspruch auf Auskunft zum laufenden Vertrag wg. gemeinsamer Sorge? ... Kann der Vater ohne seine Einwilligung geschlossene Verträge generell widerrufen?

| 29.3.2015
785 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
., dass ich meinen Vertrag nicht gekündigt hätte und man mir eine Folgehandynummer erschaffen musste. ... Darf "X" ohne mein Wissen einfach einen neuen Vertrag mit neuer Nummer auf mich abschließen? Mein alter Vertrag war ja zu diesen Zeitpunkt gekündigt und bestätigt.

| 1.3.2016
402 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Nun habe Ich ca. 3 Tage nach Kauf an dem 10.Februar.2016 den Vertrag Widerrufen, was leider nicht durchgesetzt wurde da ... sich weigerte die Handy´s zum O2 Shop in 30159 Hannover / Kröpcke Passage zu bringen um diese dort Persönlich abzugeben und Die Kaufverträge zu Stornieren. Der Übernahme Vertrag wurde am 10.02.2015 letztlich Überschrieben mit O2 Übernahmevertrag mit allen Vertragsnummern drauf stehend sowohl Kauf-Vertragsnummern und Persönlichem Übernahme Vertrag der Handy Kaufverträge mit meinem Bekannten, leider Handschriftlich nicht sehr Ordentlich abgeschlossen. ... Da O2 nicht zur Kooperation zum Schriftverkehr der Vertrags Übernahme Bestätigung bereit ist.
1.7.2015
498 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Jetzt läuft der Vertrag auf meinen Vater bzw. auf seine Schule, er ist jetzt umgezogen und somit hat sich ja auch seine Adresse geändert. ... Kann ich jetzt von Sonderkündigungsrecht gebrauch machen, da der Vertragsnehmer nicht mehr an der Adresse Wohnt (Umzug) und bereits von 1&1 einen Vertrag hat ? Natürlich mit einer frist von 3 Monaten, aber sonst läuft der Vertrag noch knapp ein Jahr.

| 15.10.2007
1805 Aufrufe
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Nach einer Auskunft aus dem Melderegister seines Wohnortes, für die mir auch Kosten entstanden sind, habe ich nun seine aktuelle Postanschrift erhalten und ihm ein Einschreiben- Rückschein gesendet. ... b) Wie sieht es mit Kosten für Material (Papier, Umschläge) und meiner Arbeitszeit in diesem Fall aus? ... Alwälte haben ja so schöne Pauschbeträge, aber als Normalbürger kann man solche Kosten in der Höhe wohl nicht veranschlagen... c) Summa summarum sind mir Kosten in Höhe von knapp 20 EUR entstanden, nicht zuletzt, weil ich seine Anschrift erst ermitteln musste, obwohl ich ihn aufgefordert habe, mir seine korrekte Anschrift zu nennen.

| 28.8.2007
6753 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Der damalige Vorsitzende hat mit dem Vermieter einen Vertrag geschlossen, in dem eine Mietdauer von 30 Jahren vereinbart wurde mit der "Option auf Verlängerung um weitere 2 mal 10 Jahre". ... Bleiben die Vertragsinhalte (Mietzins, einzelne Regelungen über Instandhaltungen etc.) als solche mit der Ausübung der Option erhalten oder muss der Vertrag ganz neu ausgehandelt werden?
1.7.2004
4373 Aufrufe
von Rechtsanwältin Regine Filler
Meine Frage ist aber, was ist mit den Kosten für die Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse? ... Außerdem wurde ein Bausparvertrag gepfändet, den ich meinem Ex-Mann übertragen hatte, mir wurden allerdings die Kosten auferlegt. Muß er hierfür die Pfändungskosten ganz alleine tragen, da er ja Alleininhaber des Vertrages war, oder würde hier auch die 50/50 Regelung zutreffen?

| 14.8.2014
628 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Darauf folgt ein Schreiben von der Rechtsabteilung in dem uns mitgeteilt wird, dass aufgrund der Kündigung nach § 649 BGB vom Vertrag folgender Schadensersatz geltend gemacht wird: Berechnung nach HOAI 2013 Grundlagenermittlung 93,09 €, Vorplanung 325,81 €, Entwurfsplanung 698,16 €, Ausführungsplanung 1.163,60 € sowie 10% der Auftragssumme für den Handelsvertreter der Firma.
11.5.2015
683 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Wahrscheinlich wird das Bauende Ende August 2015 sein, was uns definitiv zu spät ist und für mich mit zu großen Kosten verbunden wäre.. ... Wir bauen eine Doppelhaushälfte, bei dem zwei Verträge notariell geschlossen wurden. ... AUSZUG AUS DEM ERWÄHNTEN VERTRAG §4 Zahlungsbedingungen/Fälligkeiten/Verzug 1.

| 24.9.2012
726 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Für die Erschließung eines künftigen Wohngebiets haben wir uns (als Privatpersonen) gemeinsam mit anderen Grundstückseigentümern aus Kostengründen zu einer privaten Erschließungsgemeinschaft zusammengeschlossen. ... Verwaltungsvorschriften zu § 21 Abs. 3 DSchG) sollen nun nahezu die gesamten Kosten für die Rettungsgrabungen von uns als privater Erschließungsträger übernommen werden. ... Falls nein, können diese Kosten trotz Investorenvertrag zu einem späteren Zeitpunkt zurückgefordert werden?

| 24.5.2011
1237 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nun ist es so dass ich die Stelle nicht angenommen habe, mir die Zeitarbeitsfirma aber die Kosten für die Untersuchung in Rechnung stellt. ... Es gibt keinen unterschriebenen Arbeitsvertrag oder etwas anderes schriftliches und mir wurde auch nicht gesagt, dass falls ich die Tätigkeit doch nicht annehme ich die Kosten tragen muß.
123·15·30·45·60·75·81