Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

126 Ergebnisse für „vertrag arbeitsvertrag“


| 24.5.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Es gibt keinen unterschriebenen Arbeitsvertrag oder etwas anderes schriftliches und mir wurde auch nicht gesagt, dass falls ich die Tätigkeit doch nicht annehme ich die Kosten tragen muß.
11.11.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Einen schriftlichen Vertrag hatte ich nicht. ... Die Kündigung bezieht sich nur auf das Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Kündigungsgründen und Verträgen. ... Es geht also nur um Klärung folgender Fragen: Welcher Vertrag gilt?

| 6.9.2014
Sie hat einen von vornherein befristenen Arbeitsvertrag für ein Jahr, der demnächst ausläuft. Sie möchte den Vertrag auslaufen lassen, weil die Arbeitsbedengungen dort sehr schlecht sind und der Chef Terror ausübt, und die AN unter Druck setzt. ... Bekommt meine Tochter eine Sperrfrist vom Arbeitsamt für das ALG1, wenn sie den Vertrag einfach auslaufen lässt und ein Angebot des Chefs das Arbeitsverhältnis zu verlängern,ausschlägt?
22.9.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In dem Glauben, dass es rechtmäßig sei, habe ich zum 01.06.2015 einen Arbeitsvertrag unterschieben, der bis zum 31.12.2015 befristet ist. Die vertraglich vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
19.4.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag von Okt. 2015 bis Mai 2016. ... Wie ist das in meinem Fall zu verstehen, denn der Vertrag Endet am 31. ... Im Vertrag steht jedoch davon nichts.
29.9.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
In dem Glauben, dass es rechtmäßig sei, habe ich zum 01.06.2015 einen Arbeitsvertrag unterschieben, der bis zum 31.12.2015 befristet ist. ... Den Vertrag so zu formulieren, dass beide Vertragsparteien auf jegliche Ansprüche in Form von Abfindungen oder Rückerstattungen bereits erbrachter Leistungen verzichten. 2. Den Vertrag so formulieren, dass alle erbrachten Leistungen in Form von ausgezahlten Gehältern rückgängig gemacht werden.

| 2.7.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
In meinem Arbeitsvertrag steht folgendes unter Beendigung des Arbeitsverhälnisses: Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung oder Aufhebungsvertrag bedarf der Schriftform. ... Eine Verlängerung der Kündigungsfrist, die zugunsten einer Vertragspartei gilt, gilt auch zugunsten der anderen Vertragspartei als vereinbart.
12.3.2014
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Guten Tag ich beabsichtige meinen Arbeitsvertrag fristgerecht zum 30.09 zu kündigen. In meinen Arbeitsvertrag ist ein Jahresgehalt vereinbart, mit separaten Hinweis " Gratifikation: entfällt, da Jahreslohnvereinbarung" Habe ich einen Anspruch ( pro rata temporis ) auf Zahlung des 13.
16.6.2015
Ich hätte diesen Vertrag niemals unterschrieben wenn ich gewusst hätte, keinen Vollzeitvertrag zu erhalten. ... Außerdem steht noch §4 Abtretung auf dem Vertrag. ... Komme ich aus diesem Vertrag raus, ohne das Kosten entstehen?

| 25.8.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der MA wünscht ein Qualitätszeugnis, wir rechnen mit seiner Kündigung, wir würden jedoch gern sein Arbeitsvertrag ändern, sein Lohn um die 1,40 €/Std. kürzen.

| 23.11.2014
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Diese Prüfung werde ich Mitte Januar 2015 haben und mit Bestehen endet dann dieser Vertrag. Mir wurde mündlich ein wenige Monate als Krankheitsvertretung befristeter Vertrag zugesichert. ... Ist diese Befristung des Vertrags vom o.g.
3.8.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hierzu gibt es keinen Vertrag, auch im Arbeitsvertrag gibt es keinen Punkt der einen Firmenwagen aufweist.

| 14.3.2015
Sehr geehrte Damen und Herren. in meinem Arbeitsvertrag steht folgende Klausel: "Das Arbeitsverhältnis kann wärend der Probezeit und danach von beiden Seiten mit der jeweiligen gesetzlichen Mindestkündigungsfrist gekündigt werden, wobei zwingende Verlängerungen der Frist zu Gunsten einer Seite für beide Seiten gelten sollen." ... Im Personalbüro sagte man mir, für mich gelte die vierwöchige gesetzliche Kündigungsfrist und in meinem Vertrag stehe auch nichts anderes, aber die Klausel danach verstehe ich nicht ganz.

| 11.2.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Arbeitsvertrag vom 1.3.2013 auf Gehalt B erhöht! ... Frage: Muss die Krankenkasse das Krankengeld ab 1.6.2013 auch anpassen, da nach Gesundung ja auch der volle Lohn (lt Vertrag Erhöhung ) ab 1.6. bezahlt werden muss!
7.3.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Unsere Lohnbuchhaltung sagte uns in diesem Zusammenhang folgendes: Wenn ein Ma einen Monat nicht arbeitet z.B.weil dieser sehr viele Überstunden in seinem Hauptjob machen muss oder lange krank ist oder Urlaub war, muss ein Neuer Arbeitsvertrag geschlossen werden.
21.9.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Guten Tag, Ich möchte meine Arbeitsvertrag (auf Stundenlohnbasis) kündigen. Im Vertrag ist eine 3 monatige Frist vorgegeben. ... Meine Frage: Ist es besser, von meinen Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag zu Verlangen oder ist das bei einem Vertrag auf Stundenlohnbasis nicht nötig?
17.10.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Hierbei soll ich keinen neuen Arbeitsvertrag erhalten, sondern die Aufgabe im Rahmen meines bestehenden Vertrages als leitender Angestellter erbringen. ... Ich denke z.B. an den Ausschluss der "einfachen Fahrlässigkeit" oder auch die klare Trennung zwischen dem leitenden Arbeitsvertrag und der Aufgabe als GF.
9.5.2015
Im Arbeitsvertrag wird ein Bonus in Höhe von zwei Monatsgehältern bei Erreichen der Unternehmensziele vereinbart. ... Vertragsbeginn war der 1.
123·5·7