Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

497 Ergebnisse für „verkauf verkauft“

20.8.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Die Autos sind egal zu welchen Preisen verkauft worden, er war darauf hinaus jeden Kunden ein Auto zu verkaufen um Geld zu erlangen. Er hat auch Autos an Privatkunden verkauft, obwohl wir nur auf Wiederverkäufer und somit ohne Gewährleistung verkaufen. ... Beispiel: Fahrzeug für 850€ verkauft obwohl es für 2000€ verkauft werden sollte.

| 29.9.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
September meinen Ford Mustang verkauft, mit im KV stand unter Ausschluss jeder Gewährleistung. ... Der Käufer droht mir jetzt mit Anwalt, seine Worte: "sollte sich rausstellen das die Rechnung auf höhere Kosten kommen, da der Verkaufskilometerstand noch nicht einmal 500 km übersteigt".
22.4.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe ein Fahrzeug bei eInem Autohandel gekauft,der Händler sagte beim Kaufvertrag das er im Kundenauftrag verkaufen würde und füllte den Kaufvertrag unter eigenem Namen privat aus,im Nachhinein kommt mir das nicht geheuer vor .Deshalb frage ich ob oder wie lange kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten ?

| 9.8.2015
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Anwälte, im Dezember 2014kaufte ich von einem privaten Verkaufer einen Reimport aus den USA.Der Verkäufer sicherte mir zu,der Erstbesitzer zu sein.Die Erstzulassung in Deuschland war der1.7.2013 und der Wagen hat noch Garantie bis zum 1.7.2015.Da es ein Reimort sei gab es nur 2Jahre Garantie und keine Verlängerung.Der Audi A4 wurde in Litauen zur Eu-Norm umgerüstet.Der Verkäufer sicherte mir zu,da brauchen Sie nicht suchen,da werden Sie nichts finden.Mit dem Wagen ist noch nie etwas gewesen.Als Zeugen bei der Besichtigung waren mein Sohn und seine Freundin anwesend.Nach einem Softwarecheck im Autohaus sah der Mitarbeiter auf seinem Computer den Eintrag,Totalschaden,Garantie erloschen.Dieser Totalschaden erfolgte nach einer Anfrage bei Carfax schon in den USA.Der Wagen wurde dann versteigert und im Anschluss in Litauen repariert und lackiert.Der Verkäufer hat den Wagen von einer Importfirma gekauft,die Ihn angeblich nicht über den Unfallschaden informiert hatDie Staatsanwaltschaft konnte Ihm die Kenntnis vom Unfallschaden nicht nachweisen.Im ADAC Kaufvertrag hat der Verkäufer angegeben:dass das Kfz.-soweit Ihm bekannt -1(Anzahl)Vorbesitzer(Fahrzeughalter einschließlich Verkäufer)hatte.Die Zulassungsstelle sagte mir der 1.Besitzer ist unbekannt,da kein US Title sondern nur ein Litauischer Fahrzeugbrief vorhanden sei.Nach dem Kauf ließ der Verkaufer noch einen Schlüssel nachmachen und ein deutsches Serviceheft ausstellen.Kann ich nun auf arlistige Täuschung etwas unternehmen,da mir der Verkäufer den oder die Vorbesitzer verschwiegen hat.Er gab sich als Erstbesitzer aus und das der Audi keinen Unfallschaden hatte-soweit ihm bekannt.

| 4.9.2014
Hallo, habe vor zwei jahren ein Fahrzeug verkauft an einen Händler. ... Jetzt kam raus das das auto das ich ihm verkauft habe einen unfallschaden hatte. In meinem Kaufvertrag den ich damals erhalten habe von dem Verkäufer von dem das Fahrzeug stammt , das das Fahrzeug in der zeit als er es besaß keinen Unfall hatte.

| 4.8.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo, Ich habe am Donnerstag einen gebrauchtwagen verkauft. ... Ich habe den Wagen besten Gewissens verkauft und bin vorher damit jeden Tag 80km zur Arbeit gefahren.

| 27.4.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Anwälte, Wenn man nicht informiert wird vom Verkäufer hat man dann u.a das Recht auch nach erfolgten Kauf eines Dritten auf Einstieg in den Kaufvertrag bzw auf notarielle Rückabwicklubg bei einer Erbengemeinschaft? Wenn also der Miterbe seinen Anteil am Haus verkauft ohne mir das zu sagen, was kann ich dann tun ? ... Mir würde zB auch ein Schaden entstehen da ich mit meiner Tante ( jetzige also Ursprungsmiteigentümer) eine Vereinbarung auf jährliche Ausschüttung der Mieten getroffen hab was ja eig bei Erbengemeinschaft bis zur Auseinandersetzung ausgeschlossen ist und bei einem Verkauf an einen Dritten dann für diesen also Vertrag zu Lasten Dritter nicht gilt außer der Notar hat Kenntnis von so was Einsatz editiert am 27.04.2015 12:24:11
27.10.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hier meine Frage: Kann die Arbeitsgemeinschaft, sollte ich einmal Hartz IV beziehen von mir verlangen, dass das Haus verkauft/beliehen wird, es sogar gegebenenfalls zwangsversteigern, obwohl die Partnerin meines Vaters mit dem Nießbrauch lebenslanges Wohnrecht hat und meines Wissens auch ins Grundbuch eingetragen ist?
15.1.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
sehr geehrte damen und herren ich bin gewerblicher software-verkäufer. ich habe eine software von einer privatperson über ebay ersteigert, dazu habe ich aber auch eine rechnung auf meinen namen mit ausgewiesener mwst bekommen. die software wurde nach bezahlung (nachnahme), auch ohne probleme an uns geliefert und sie war auch in ordnung, also als die software bei uns ankam, konnte ich nicht feststellen, dass irgendetwas mit der software nicht stimmt bzw. eine fälschung sein sollte (nach etlichen jahren in dieser branche erkennt man gleich an der verpackung, ob es sich um ein original oder einer fälschung handelt). die software war in folie eingeschweißt und wurde für den damaligen üblichen ebaypreis gekauft, also kein schnäppchen und der verkäufer, hatte nur pos. bewertungen und hatte diese software nur einmal im angebot. diese software wurde dann einen monat später weiterverkauft. der kunde hat die software bezahlt, erhalten und uns dafür positiv bei ebay bewertet (aber erst ein paar tage nachdem er die software erhalten hat). 8 monate später kam eine email vom kunden, wo er uns erklärt, dass diese software bis dahin im schrank stand und erst jetzt, installiert werden sollte und das nicht geklappt hat. ... auf die email konnten wir nicht zeitnah reagieren und in 2 tagen wurde ich von dem kunden angerufen. er hat nochmals erwähnt, dass die software nicht funktionsfähig ist. ich hatte Ihm damals gesagt (soviel ich mich errinern kann), dass der kauf schon 8 monate her ist und die von uns gelieferte software in folie eingeschweißt war und einwandfrei. aber ich nichts machen kann, da nach 8 monaten, nicht mehr nachvollzogen werden kann, ob diese version von uns stammt oder von irgendwo anders. und ich hatte Ihm damals auch gesagt, dass ich es komisch finde, dass er uns nach dem kauf positiv bei ebay bewertet hat und ich es noch komischer finde, dass eine zig tausend euro teure software einfach so gekauft wird und im schrank für 8 monate aufbewahrt wird. daraufhin habe ich von diesem kunden nichts mehr gehört, bis vor einigen tagen als die kriminalpolizei bei uns im büro gewesen ist, um nach fälschungen zu suchen und uns gesagt hat, dass wir eine anzeige wegen fälschung haben. uns wurde gesagt, dass die software die wir an diesem kunden damals verkauft haben, eine fälschung sei und darum nun die kriminalpolizei bei uns nach fälschungen suchen muss. die polizei hat natürllich keine fälschungen bei uns gefunden uns wurde geraten einen strafverteidiger aufzuschen. somit zu den fragen: wie schaut der weitere ablauf aus?
29.8.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Er bietet B an: - seinen Anteil zu übernehmen oder - das Boot zu verkaufen und den Kaufpreis zu teilen. ... Kann er ohne die Zustimmung von B das Boot verkaufen oder muss er die Zustimmung einklagen?
8.12.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Wir verkaufen Gewerblich Kfz Ersatzteile über Ebay.
14.11.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, nach einem Unfall, und abgeschlossener Abwicklung mit der Versicherung des Verursachers, wurde der Unfallwagen vom Halter und Geschädigten verkauft.

| 22.9.2014
Guten Tag, habe einen Gebrauchtwagen privat an Privat verkauft.

| 24.4.2015
Gesteinsmehl) …. öffnen und diese lose (kiloweise) oder in kleineren Verkaufsverpackungen an private Hobbygärtner verkaufen?

| 11.2.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Er meinte das das Haus erheblich unter Wert verkauft wurde.

| 14.12.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Eine ehemals gute Freundin von mir versucht seit Mai diesen Jahres kunsthandwerkliche Steinfiguren zu verkaufen, die mein Eigentum sind. ... Als ich 2001 beschloss, meine Firma krankheitsbedingt zu verkaufen, wollte ich für einige meiner Natursteinfiguren einen geeigneten Platz zur Aufstellung suchen um sie zum Verkauf anzubieten. ... Als ich vor einigen Wochen einen Freund von mir gefragt hatte, ob er daran interessiert wäre, die Figuren für mich zu verkaufen, hat dieser auf Ebay recherchiert, um den Wert solcher Artikel in etwa bestimmen zu können und fand auf in den Ebay-Kleinanzeigen meine Tierplastiken zum Verkauf angeboten.

| 26.3.2015
Der Verkäufer hatte es als ein Linhai YH260 ausgeschrieben. ... Nach dieser Erkenntnis habe ich den Verkäufer kontaktiert und ihm gesagt, dass ich vom Kaufvertrag zurücktreten und mein Geld zurück haben möchte weil es nicht das versprochene Quad ist.

| 27.7.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Im Endeffekt kommt raus, dass die Werkstatt die Sommerräder (VW-Alu+Bereifung, Wert gebraucht ca. 300,-EUR) verkauft hat mit der Begründung, dass man dadurch das Geld für den Kotflügel wieder "rein hätte"! (Kosten Kotflügel: 50.- + 100,- Lackierung) Der Verkauf wird auch (dreist) zugegeben und ich könne ja den Kotflügel mitnehmen, was ich auch tue.
123·5·10·15·20·25