Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

33 Ergebnisse für „verkauf scheidung“

11.2.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Scheidung Oktober 2013. ... Ex-Partner sperrt sich einem gemeinsamen Verkauf, möchte meine Hälfte der Immobilie übernehmen, bietet für meine Hälfte aber lediglich 135.000 Euro. 1. ... Ex-Partner kümmert sich seit Scheidung nicht um Haus/Garten/Winterdienst/Technische Überwachung/Beauftragung von Handwerkern, Termine mit Schornsteinferger etc. pp. >>> mein Aufwand damit ca. 2 Tage meiner Freizeit/Monat.
26.5.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Jetzt, in 2016, möchte ich mein Haus wieder verkaufen. Muss ich den aus dem Verkauf erzielten Kaufpreis hälftig mit meiner Frau teilen, oder ist dieses Geld alleine mir zur Verfügung - d.h. meine Frau hat keinen Anspruch ?
18.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Scheidungsurteil 2011, Haus gebaut 1997, Beides Eigentümer, Umschuldung während Trennung 220000 Euro auf Ehemann 2006 , ich habe nur Zweckerklärung unterschrieben. 2007 Scheidung eingereicht. ( Eintragung im Grundbuch dingliche Sicherheit ). ... Heirat nach italienischem Recht deshalb erst Scheidung 1.4.2011 .

| 2.1.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zusammen mit meiner NOCH Frau (getrennt lebend seit 2013, noch nicht geschieden) ein Haus geerbt. Meinen Anteil des Hauses möchte ich meiner Frau notariell übertragen, im Gegenzug bekomme ich für meinen Teil eine Ausgleichszahlung. Nun meine Frage: Muss meine Frau bei der Überschreibung Grunderwerbssteuer auf meinen Anteil bezahlen?

| 8.2.2017
Die Rückzahlung soll erfolgen,wenn sie ihren Anteil aus dem ehelichen Vermögen erhält,die Scheidung läuft.
11.3.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Die Scheidung ist eingereicht.
16.6.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Ich bitte um die Beantwortung folgende(r) Rechtsfrage(n): Ich lebe seit 2 1/2 getrennt von meiner Frau und unsere einvernehmliche Scheidung wird im Juli diesen Jahres erfolgen. ... In einer schriftlichen Vereinbahrung die wir geschlossen haben, hat meine Frau zugesagt die von Ihr nicht gezahlten Zinsen der letzten 2 Jahre in Höhe von ca. 12000 Euro beim Verkauf des Hauses an mich zurückzuzahlen. ... Besteht die Möglichkeit eine Grundschuld (auch ohne Ihre Zustimmung)zu Lasten meiner Frau ins Grundbuch einzutragen,um meinen Anspruch abzusichern. 2.Kann meine Frau mich zwingen das Haus zu verkaufen, bzw. kann Sie Ihren 50% Anteil an unserem Haus ohne meine Zustimmung verkaufen oder beleihen MFG
11.2.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, im Zuge meiner Scheidung (geschieden 2010) wollte mein Ex-Ehemann sich nicht über eine Aufteilung der Immobilie einigen.
31.10.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Beim Verkauf der Werte, ca. 600.00,- eher höher.
8.12.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Frage: Falls es zur Scheidung kommen sollte, würde dann diese Summe X das Anfangsvermögen von A. erhöhen und damit gleichzeitig den etwaig zu zahlenden Zugewinnausgleich an B. verringern?

| 26.2.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Das Haus ist noch immer nicht abbezahlt ( Restschuld: rund 21.000€) Da ich Alg II bekomme haben wir die Raten seit seinem Auszug jeweils zur Hälfte getragen und die Entscheidung wer das Haus behält, bzw den Verkauf erst einmal aufgeschoben.
15.10.2015
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Vor zwei Jahren hat er diese Wohnung nun verkauft. Die Lebensversicherung wurde offensichtlich nicht zur Deckung der Schulden benötigt, denn er hatte die Versicherung erst nach dem Verkauf gekündigt. ... Allerdings hat mein Ex nach der Scheidung die Versicherungsbeiträge alleine bezahlt, da er wohl davon ausgegangen ist, dass mit der Übertragung der Wohnung auch die Versicherungssumme ihm gehört.

| 29.1.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nach der Trennung bediente er den Kredit nicht mehr und ich war gezwungen das Haus zu verkaufen um den Bankkredit zu bedienen.Im Grundbuch war ich Alleineigentümer des Hauses.Er hat nach wie vor seine Wohnung-ich habe alles verloren-der Kredit wurde gemeinsam aufgenommen-kann ich Forderungen geltend machen und wann ist das verjährt?

| 15.8.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Im Jan.2009 wurde diese Wohnung unter großem Verlust verkauft, da die monatlichen Belastungskosten für die Zeit nach der (geplanten) dauernden Trennung (ab Feb. 2009) gesenkt werden sollten. ... Im März 2010 wurde die Scheidung eingereicht. ... Da die von den Ehepartnern zum Zeitpunkt einer intakten Ehe gekaufte ETW letztes Jahr wie beschrieben unter Verlust und feststehender Trennung/Scheidung verkauft wurde, würde ich gerne wissen, wie es sich mit dem Verlustausgleich beim Verkauf verhält?
26.11.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
stimmt es wenn ein ehepartner (steht allein im grundbuch) ein haus besitzt bei scheidung einen zugewinn zahlen muss, weil das haus nach 2 jahren ehe wenn er das haus verkaufen würde, mehr geld erhalten würde, wie zum zeitpunkt des erbes.
30.9.2013
Im Jahr 2007 kamm es dann zur Scheidung und ich und meine Kinder sind in dem Haus wohnen geblieben, allerdings habe ich bei der Scheidung diese Notarielle Vereinbarung unterschrieben, das ich die 15000,--€ in der nächsten 8 Jahren zurück zahlen wollte, da ich damals noch ganz gut verdient hatte ,.Leider kam es dann zu Insolvenz meines Vaters Geschäft , wo ich für meinen Vater gebürgt hatte und ich musste das Haus verkaufen, Nun verlangt dieser Onkel immer noch sein Geld, was ich natürlich nicht habe, gibt es da die Möglichkeit gegen diese Notariell Vereinbarung anzugehen?
3.10.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, Ich möchte mit meiner neuen Lebensgefährtin zusammen eine Firma (Beratung und Verkauf von Wellness Produkten) gründen. ... (Scheidung war vor 3,5 Jahren) Würde es uns etwas bringen, wenn wir heiraten?
6.4.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Juni 2013 bin ich aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und wohne zur Miete und lebe leider von Hartz4..Der Ex lebte bis zum Verkauf im Haus.. Dezember 2014 wurde das Haus verkauft.Wir stehen beide zu 50% im Grundbuch..Mein Ex meinte da er die Hypothek immer selber bezahlt hat (Wahrend der Ehe war ich Hausfrau und Mutter) stünde mir nichts zu und hat im Notar vertrag zum verkauf des Hauses nur seine Kontonummer angegeben .
12