Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.916
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

224 Ergebnisse für „verkauf auto“

20.8.2015
932 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Die Autos sind egal zu welchen Preisen verkauft worden, er war darauf hinaus jeden Kunden ein Auto zu verkaufen um Geld zu erlangen. Er hat auch Autos an Privatkunden verkauft, obwohl wir nur auf Wiederverkäufer und somit ohne Gewährleistung verkaufen. ... Beispiel: Fahrzeug für 850€ verkauft obwohl es für 2000€ verkauft werden sollte.
22.4.2015
619 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe ein Fahrzeug bei eInem Autohandel gekauft,der Händler sagte beim Kaufvertrag das er im Kundenauftrag verkaufen würde und füllte den Kaufvertrag unter eigenem Namen privat aus,im Nachhinein kommt mir das nicht geheuer vor .Deshalb frage ich ob oder wie lange kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten ?

| 29.9.2015
733 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
September meinen Ford Mustang verkauft, mit im KV stand unter Ausschluss jeder Gewährleistung. Käufer begutachtete das Auto von oben (Motorraum) & von unten (Unterboden), kein klappern/scheppern etc., er machte 2 Probefahrten, befasste sich intensiv 2,5 Stunden mit dem Auto, bekannte Mängel wurden mitgeteilt. ... Ich kaufte dieses Auto aber erst Ende April 2014.
24.8.2015
1147 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir haben Ende April 2015 einen gebrauchten Mercedes Benz bei einem Autohaus gekauft. ... Kann mir ernsthaft ein Autohändler ein Auto verkaufen welches defekte Verschleißteile hat und "muss" dafür nicht gerade stehen?
2.9.2006
2347 Aufrufe
In der Beschreibung steht folgendes Baujahr: 1991 Leistung: 170 kw Hubraum: 1,6 Liter Folgender Satz seht auch in der Auktion „Das Auto hat einen neuen Motor und“ SofortKauf Preis unter 500 Euro in der Auktion sind keine Rechtlichen Hinweise. ... Sollte ich dass Fahrzeug kaufen kann ich dan einen vergleichbaren Motor vom Verkäufer verlangen oder notfalls einklagen? Oder wird das Gericht sagen das mir der fehler in der Auktion hätte auffalen müssen bzw. das es dem Verkäufer nicht zumutbar wäre einen verglchbaren Motor zu liefern da dieser ca. 2000 Euro kosten würde und der SofortKauf Preis unter 500 Euro lag.
12.9.2015
637 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Datum, habe er das Auto verkauft. ... (Das Auto meines Vaters war ein Chrysler.) ... - Wie kann man überhaupt das Auto abmelden und die Versicherung beenden, wenn man keinerlei Unterlagen mehr über das Auto, aber auch keine über dessen Verkauf hat?

| 4.9.2014
750 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Hallo, habe vor zwei jahren ein Fahrzeug verkauft an einen Händler. ... Habe bei ihm ein Auto im Gegenzug gekauft. Jetzt kam raus das das auto das ich ihm verkauft habe einen unfallschaden hatte.

| 14.7.2014
1212 Aufrufe
Habe ein Fahrzeug nach Tschechien verkauft. An ein Autohaus. ... Es liegt eine Ankaufbestätigung des Autohauses vor über den ursprünglich vereinbarten Preis.

| 4.9.2014
647 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich informierte sofort die Verkäufer, aber sie beriefen sich auf den Kaufvertrag mit dem Ausschluss der Sachmängelhaftung. ... Leider habe ich nur einen Brief wo nur der letzte Halter, also mein Verkäufer, vermerkt ist. ... Verkäufer stellt sich stur und antwortet nicht.

| 14.3.2015
679 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Habe privat mein auto verkauft.Nach drei Tagen rief mich der Käufer an und erklärte mir er hätte irgendwelche Dichtung am Hydrauliksystem der Kupplung und der Bremse gewechselt und diese lies sich jetzt nicht mehr entlüften.Auto ist jetzt nicht mehr fahrbereit.Er ist jetzt der Meinung es liege an der Kupplung die ich vor drei Monaten habe privat wechseln lassen.Laut Aussage des Anwalts gravierender Mangel.Jetzt will er mit Hilfe seines Anwalts 1000,-Euro von mir Einsatz editiert am 14.03.2015 18:57:21

| 3.6.2015
640 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Als das Auto abgeladen war stellte ich fest das es ein Schaltgetriebe und nicht das bestellte Automatikgetriebe hat. ... Ich habe ihm ein Mail zurückgeschrieben das ein Auto ohne Automatikgetriebe keine Option für uns ist und wir das Auto so nicht haben wollen, es muss zurück. ... Muss sagen das meine Frau und ich jeder ein Auto hat und dieser Wagen währe unser drittes Auto.

| 28.7.2014
13929 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Guten Tag, ich war heute mit mein auto für eine bewertung bei diese firma,28/07/2014 um 12h30, mercedes E klasse 2001 ausschlisslich das wagen hat eine summe von 2,124,00 euro erreicht"Markt Preise", haben die gesagt das wagen ist meine aber noch nicht auf meine name angemeldet,franzosiche kaufvertrag auf meine name mit der vorhäge besitzer liegt vor seit28/06/2014, und der franzosiche fahrzuegschein"französiche zulassung" habe ich auch, der vorhage besitzer vohnt auch in frankreich, und ich auch. aber diese filliale in karlsruhe von dies firma" wir kaufen dein auto .de" haben mir eine vollmacht kopie gegeben, und die muss ich bei der vorhage besitzer fühlen und unterchreiben lassen und ein kopie von seine aussweis sonst krieg ich kein geld überwiesen,ok!! ... sagen die ja kein probleme wir brauchen den C.O.C papier, habe ich heute mit gebracht 50,00 euro mir gekostet hat; ich will diese privat verkauf an handler "kaufvertrag plus" zurücktretten , ist das möglich, ich habe kein geld von diese firma bekommen, kein betrug, die zulassung noch nicht auf meine name nur den franzosiche kaufvertrag, ich will mein auto nicht mehr verkaufen, ich habe mir gedacht die sind snell beim zahlen, ein monat! ich kenn mein auto bei ebay oder mobile und ein monat warten, ich woltte im ort verkaufen und jetzt will ich nicht mehr, was soll ich machen?

| 9.8.2015
661 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Anwälte, im Dezember 2014kaufte ich von einem privaten Verkaufer einen Reimport aus den USA.Der Verkäufer sicherte mir zu,der Erstbesitzer zu sein.Die Erstzulassung in Deuschland war der1.7.2013 und der Wagen hat noch Garantie bis zum 1.7.2015.Da es ein Reimort sei gab es nur 2Jahre Garantie und keine Verlängerung.Der Audi A4 wurde in Litauen zur Eu-Norm umgerüstet.Der Verkäufer sicherte mir zu,da brauchen Sie nicht suchen,da werden Sie nichts finden.Mit dem Wagen ist noch nie etwas gewesen.Als Zeugen bei der Besichtigung waren mein Sohn und seine Freundin anwesend.Nach einem Softwarecheck im Autohaus sah der Mitarbeiter auf seinem Computer den Eintrag,Totalschaden,Garantie erloschen.Dieser Totalschaden erfolgte nach einer Anfrage bei Carfax schon in den USA.Der Wagen wurde dann versteigert und im Anschluss in Litauen repariert und lackiert.Der Verkäufer hat den Wagen von einer Importfirma gekauft,die Ihn angeblich nicht über den Unfallschaden informiert hatDie Staatsanwaltschaft konnte Ihm die Kenntnis vom Unfallschaden nicht nachweisen.Im ADAC Kaufvertrag hat der Verkäufer angegeben:dass das Kfz.-soweit Ihm bekannt -1(Anzahl)Vorbesitzer(Fahrzeughalter einschließlich Verkäufer)hatte.Die Zulassungsstelle sagte mir der 1.Besitzer ist unbekannt,da kein US Title sondern nur ein Litauischer Fahrzeugbrief vorhanden sei.Nach dem Kauf ließ der Verkaufer noch einen Schlüssel nachmachen und ein deutsches Serviceheft ausstellen.Kann ich nun auf arlistige Täuschung etwas unternehmen,da mir der Verkäufer den oder die Vorbesitzer verschwiegen hat.Er gab sich als Erstbesitzer aus und das der Audi keinen Unfallschaden hatte-soweit ihm bekannt.
10.9.2014
685 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Er schickt sobald die Papiere da sind diese an den A, gibt das Auto ausversehn aber Kunden B mit.
19.9.2014
1967 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Meine Ehefrau hat kein Auto, d.h. wir haben nur einen Wagen pro Familie. ... Wenn ich das Geld für Autokauf bei meinen Eltern ausgeliehen habe und im Fall von Autoverkauf zurückzahlen muss, darf as Sozialamt uns dazu zwingen, ein Auto zu verkaufen? ... Wenn ich den Wagen in ca. 6 Monate vor dem Hartz 4 Antrag kaufe, wäre das ein Grund dazu, das Auto nicht zu verkaufen?

| 2.1.2016
520 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
ich habe ein Auto gekauft mündlich mit Handschlag mit neuen TÜV er ha ja gesagt, ein tag später ruft er hat in verkauft, was kann ich Maschen um das Auto zu kriegen

| 21.6.2007
20019 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Da ich nicht ausreichend Geld für die Anschaffung des Autos hatte (kosten 25.000 Euro), habe ich mir bei meinem Vater 10.000 Euro geliehen und mit ihm auch einen kurzes schriftliches abkommen geschlossen, das er der „Eigentümer“ des Autos ist und er es mir nur Nutzung überlässt, der Kfz-Brief ist auch in seinem Besitz, bis ich ihm das Auto auszahle. ... Wer ist rechtmäßig der Eigentümer über das Auto? ... Könnte das Arbeitsamt oder dann die ARGE wenn man Arbeitslosengeld 2 (Harz4) Bezieher wird, verlangen das ich das Auto veräußere, weil ich als Halter eingetragen bin?

| 9.10.2014
753 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag Wir haben am Sonntag einen Wagen gekauft mit Kaufvertrag der Verkäufer hatte den Wagen für zehn Tage im Kraftfahrzeugbrief auf seinen Namen gemeldet gehabt. Er behauptet seine Frau kann mit dem Wagen nicht Rückwärtsfahren und möchte ihn deshalb wieder verkaufen Wir waren nun in der Werkstatt und der Wagen hat einige Mängel Menge in Höhe von über 1500 € die Reifen die aufgezogen sind hiervon ist eine Felge inzwischen schon ein 10 cm Riss und muss somit umgehend gewechselt werden Der Verkäufer sagt er hätte von all diesen Dingen nichts gewusst er hat den Wagen ja auch nur ein Monat gehabt. Er sagt Der Mann der ihn das Fahrzeug verkauft hat sei ein ehrlicher Mann gewesen und der hat ihm auch nicht gesagt dass das Auto solche Schäden hätte und sagte in der Wagenseil in Ordnung.
123·5·10·12