Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „verjährung forderung grundbuch bgb“

8.9.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Grundstück A wurde aber fälschlicherweise dennoch überschrieben und die Kinder sind auch hier Eigentümer im Grundbuch. ... Tatsächlich ist das Grundstück A Ende der 70-er überschrieben worden an die Kinder, welche im Grundbuch stehen/standen.
16.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, 1) Wann verjährt eine im Grundbuch eingetragene Sicherungshypthek wenn der Schuldner die Begleichung der dahinterstehenden Forderung nicht mehr beweisen kann, aber auch keine Ansprüche durch den Gläubiger der Sicherungshypothek gestellt wurden (es wurden in den letzten Jahren keine Zahlungen geleistet)?
11.6.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Grundbuch des EFH‚s waren Grundschulden eingetragen. ... Ich (ehemaliger Miterbe) bin somit alleiniger Eigentümer des Einfamilienhauses und zugleich Inhaber der ursprünglichen Forderung der Gläubigerbank geworden (vgl. §§774, 1143 BGB). Die gesamte Forderung ist inzwischen zur Tabelle angemeldet worden.

| 23.4.2011
Im Grundbuch des EFH‚s waren Grundschulden eingetragen. ... Ich (ehemaliger Miterbe) bin somit alleiniger Eigentümer des Einfamilienhauses und zugleich Inhaber der ursprünglichen Forderung der Gläubigerbank geworden (vgl. §§774, 1143 BGB). ... Nach §634a BGB beginnt die Verjährung mit dem Tag der Abnahme.

| 12.8.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Im Grundbuch ist in Abt.III folgendes eingetragen: 2500,00 FGM (gleich einem Preis von 1/2790kg Feingold, mindestens aber gleich einer RM) Darlehen, mit 14% ggf. 16% jährlich Zinsen seit dem 1.1.1940, nunmehr für Frau X.. in Y....Vollstreckbar nach § 800 ZPO der Hypothek Nr.3 mit Zinsen bis zu 14% jährlich ist der Vorrang vor der Hypothek Nr.1 unter der Vormerkung Abt.II Nr.2 eingeräumt.

| 8.10.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
In dieser Bürgschaft ist keine Zeitangabe (also Forderungserlöschung nach 5 bzw. 10 Jahren) eingetragen. Es wurde festgehalten, dass die Verpflichtungen aus der Bürgschaft enden, wenn die Forderungerlischt oder wenn der Sparkassse die Bürgschaftserklärung zurückgegeben wird.
1