Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6 Ergebnisse für „verfahren polizei auskunft körperverletzung“

1.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo Person A will in Kürze eine wbk beantragen er hatte aber in der Jugend Blödsinn gebaut Mit 10 11 Jahren nahm er Lehre Munition Hülsen in die schule mit Polizei kam und konfisziert diese nichts schriftlich oder ähnliches bekommen Mit 16 17 bei einem autoeinbruch dabei gewesen Strafe waren Arbeitsstunden Mit 23 Körperverletzung begangen trotz Notwehr 40 Tagessatz 2013 oder so meinte seine ex Freundin sie muss zur Polizei gehen wegen einem Streit zwischen ihr und Person A Person A hat aber nichts von der Polizei bekommen ex Freundin meinte das Person A vorgemerkt war bei der Polizei Nun meine Frage Bekommt Person A die wbk Wie werden die strafen geregelt Wie lange stehende daten bei der Polizei und was genau und wann werden diese gelöscht Wie lange sind die Daten in den anderen register drin Relevant ist die Auskunft die wbk Erteilung Behörde bei der Polizei einholt meint Person A Bekommt Person A die wbk???

| 27.11.2012
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Lebensjahr öfter wegen Körperverletzungen verurteilt (ca 15 mal) und ich wurde mehrmals auf Bewährung nach Jugendstrafrecht verurteilt. ... Bei Polizei Kontrollen sehen die Beamten meistens meine Vorstrafen. ... Habe gehört das das Erziehungsregister nur in wenigen fällen Auskunft gibt.
6.11.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rößler
Zwischen 2001 und 2004 hatte ich 5 Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung die alle nach § 170 II StPO eingestellt wurden. 2006: erfolgte eine Verurteilung wegen Körperverletzung zu 65 Tagessätzen 2012 : Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung nach § 170 II StPO eingestellt. ... Ich weis aber das die oben genannten Fälle noch in den Polizeicomputer stehen( hatte dort nachgefragt und um Auskunft ersucht) Wie stehen meine Chancen den Jagdschein zu bekommen ? Im Waffenrecht ist ja nur die Rede von Verurteilungen wenn diese noch keine 5 Jahre zurück liegen.Gibt die Polizei die eingestellten Verfahren überhaupt an die zuständige Behörde weiteroder zählen für die nur Verurteilungen?
1.12.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Was kann ich tun, um einen ausländischen Bundeswehrarzt,der mir ein Eheversprechen mehrmals gab,obwohl er verheiratet ist und Kinder hat,einer gerechten Sanktion zuzuführen? Vor dem Hintergrund eines gemeinsamen Lebensweges und der angeblichen Zwangszugehörigkeit zum deutschen Geheimdienst erschlich er sich immer wieder Geld.Wir lebten,soweit das möglich war,in einer eheähnlichen Gemeinschaft mit allen Konsequenzen.Ich fühle mich in meinen Rechten lt. Grundgesetz massiv verletzt.Abgesehen von der arglistigen Täuschung meiner Familie und mir von der ersten Begegnung an muß er die Gefahren eines solchen Verhaltens als Arzt z.B. hinsichtlich Aidsgefahr kennen.Als ehrliche deutsche Staatsbürgerin möchte ich unbedingt etwas in dieser Sache unternehmen; er scheint bereits auf das nächste Opfer fixiert zu sein.Ich weiß nicht,ob ich mich vielleicht auch an einen Ansprechpartner bei der Bundeswehr wenden sollte.Der Arzt nannte mir eine konkrete "Freikaufsumme" vom angeblichen Geheimdienst und einen Zeitpunkt,ab dem er mit mir eine Ehe eingehen kann.Ich weiß nicht,gegen welche Paragraphen er rechtlich gesehen,verstoßen hat,aber er warnte mich immer wieder eindringlich davor, mit irgend jemand darüber zu sprechen,weil er dann nicht mehr für das Leben meiner Familie garantieren könnte.Er hat alles immer mit entsprechenden Kleinigkeiten ausgeschmückt,von Sachverhalten in der Bundeswehr gesprochen,die evtl.garnicht existierten.
2.6.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Hallo bitte um Hilfe bitte um jemand der sich auskennt wbk Erteilung So Person A ist 33 Jahre alt will in Kürze eine wbk beantragen Person A hat 10 jähriger Lehre Munition Hülsen in die schule gebracht wurde konfisziert von der Polizei sonst nichts weiter bzw nichts schriftliches 1997 Anzeige wegen Beleidigung von der Verfolgung würde abgesehn 1999 Sachbeschädigung und Diebstahls Anklage stand besonders schwerer Diebstahl Urteil nur Diebstahl??sind zwei unabhängig würde dann 2000 in einem Verfahren gemacht ergab 15 Arbeitsstunden 2001 wegen urkumdenfelschung Person A meinte mit einem anderem Kennzeichen Moped zu fahren Ergab 30 Arbeitsstunden polizeilicher verkehrsinterricht 2 mal 2006 rechtskräftig 2007 wegen Körperverletzung 40 Tagessatz Frage muss a bedanken haben eine wbk zu bekommen Bringt es was die ganzen Sachen zu löschen bzw vorher Einsicht zu nehmen mit einem Anwalt Sind die Sachen noch gespeichert Bringt es was zum Amt zu gehen und mit offenen Karten zu spielen Person A ist wie gesagt im Schützenverein es gefällt im sehr er würde alles dafür tun Mfg
1