Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

34 Ergebnisse für „recht wohnung mieter zustimmung“


| 17.4.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Speziell interessiert mich a) Wie ist §553 BGB bei einer Ein-Zimmer-Wohnung auszulegen? Laut BGH Urteil von 2014 dient die teilweise Überlassung als Möglichkeit für den Mieter, seine Wohnung behalten zu können und spezielle quantitative Anforderungen (1 Person == 1 Zimmer) kommen nicht in Betracht. Jedoch wechsele ich nicht beruflich die Stadt, sondern möchte die Wohnung weiter selbst nutzen.

| 14.10.2015
Ich habe im Jahre 2008 eine Wohnung gekauft, dann vermietet und jetzt wird die Wohnung verkauft. ... Zinsen an ihn zur alleinigen Verwaltung übergebe mit Zustimmung des Mieters. Ist das rechtens?
22.11.2014
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Fristen (3Monate Zustimmung und 3 Jahre wurde eingehalten). ... Die mittlere Lage sieht nach Mietspiegel zum Zeitpunkt meines Zustimmens nur einen Maximumwert von 7,25Euro pro qm vor,nach meiner Zustimmung sind wir jetzt bei 7,00 Euro pro qm. ... Meine Bedenkfrist läuft Ende November ab.Im Oktober wurde der neue Mietspiegel während meiner Zustimmungsfrist aktiv.Ich änderte aber mit meiner Zustimmung den Vertrag im September,als sich der Vermieter noch irrte und ich ihm das anzeigte.Nach dem tatsächlichen Eintreten des neuen Mietspiegels hatte er sich nicht mehr gemeldet.
6.1.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sie ist vor einer Woche ausgezogen und ich werde alleine in der Wohnung weiter wohnen. ... Ich bin damit generell einverstanden da ich sowieso die Miete alleine getragen hatte, normalerweise habe ich auf die Hälfte der Miete Anspruch, worauf ich aber verzichte. Wenn ich dem zustimme übernehme ich alle Rechte Pflichten und Lasten des Mietvertrags.

| 20.1.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Anwälte Zwecks eines Hauses das zwei Eigentümer hat hätte ich gerne eine weitere Meinung zu einem neuen Punkt : Wenn in einen Haus, wo Mieter wohnen die Heizung ausfällt, und aus gründen die ein Eigentümer zu vertreten hat, die Heizung nicht fertiggemacht wird, können die unabhängig des Streites der beiden Eigentümer wie was denn zu reparieren ist, selbst Maßnahmen ergreifen Ein Mieter kann - soweit ich gelesen habe- auch ins Hotel gehen, wenn die Wohnung zu kalt ist. ... Der Mieter könnte ja theoretisch fristlos kündigen und anstatt in ein Hotel, sich eine andere Wohnung nehmen, was wohl billiger als die Hotelkosten ist Meine Frage : Kann ein Mieter theoretisch unendlich die Hotelkosten für den Vermieter produzieren, so dass der Vermieter immer bezahlen muss oder gibt es eine Art Obergrenze evtl abgeleitet aus einem Schadensminderungspflicht ggfs nach § 254 BGB ? ---------------- Zweite Frage : Sollte der Mieter zudem noch die Miete mindern, müsste er sich das "gesundstossen " anrechnen lassen ?

| 13.10.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
; Johannsen, WM 1970,573,574; Lange/Kuchinke, § 43 II 7a (S. 1056 FN.79) m.w.N; Staudinger / Werner, § 2038 Rn.15 Ausnahmen: Demgegenüber ist der Teilhaber bei einer Bruchteilsgemeinschaft nach § 745 II BGB nur zur Zustimmung zu einer bestimmten Verwaltungs- und Benutzerentdcheidung verpflichtet , vgl. ... Wenn ein Mieter also dem Gutachter den Zugang verweigert, kann ich als Eigentümer den anderen Eigentümer anhalten zusammen gegen den Mieter vorzugehen, damit er den Gutachter reinlässt ? ... Aufl., § 744 Rz. 18 Das scheint aber weniger einschlägig zu sein : § 432 BGB ( BGH VIII ZR 108/57 ( LM § 743 BGB Nr. 1) Es geht mir mehr darum, was ich als Miteigentümer nun tun kann damit der Gutachter rein kann, wenn Tante und Mieter sich quer stellen Vielen Dank
15.9.2014
Eine Familie entschied sich ab August dieses Haus zu mieten. ... Wir erhielten keine Bestätigung zum Wohnungsübergabetermin vom Mieter. ... Ist der Mieter im Recht, dass er die Miete nicht zahlt?

| 19.10.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sie ist Hauptmieterin der Wohnung, hat diese allerdings gekündigt und muss nun bis zum auslaufen der Kündigungsfrist anteilig für die Miete aufkommen. Mit Zustimmung der Vermieter und mit einem Vorvertrag, werde ich die Wohnung übernehmen. Nun habe ich das Problem das meine Ex ohne Vorankündigungen die Wohnung betritt, wann immer Sie will und immer wieder Dinge abbaut, die zB. zur Nutzung der Wohnung noch notwendig sind und für diese ich anteilig noch Miete zahle (Internetrouter usw.)

| 2.9.2010
Mein Ehegatte stimmte dem Geschäft weder vorher noch nachträglich zu und seine Zustimmung wird auch nicht durch andere ersetzt. ... Deshalb sagte ich meinem Ehemann, dass der notarielle Kaufvertrag Verpflichtungen enthält, für die seine Zustimmung nötig ist. Mein Ehegatte erklärte dann vorsorglich dem Notariat schriftlich, dass, sollte es Verpflichtungen geben, die seiner Zustimmung/Genehmigung bedürfen, er seine Einwilligung/Genehmigung verweigert.

| 16.2.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sie ist im August 2015 zu einer ihrer Töchter gezogen und wohnt nun seit November in einem Seniorenheim, wahrscheinlich ohne Aussicht auf Rückkehr in die gemeinsame Wohnung. ... Ich wohne weiterhin in der gemeinsamen Wohnung, praktisch gezwungener massen. ... Meines Wissens muss sie das aber nach § 428 BGB,es sei denn, ich würde auf ihre halbe Miete verzichten.

| 21.8.2014
Da ich ohne ihre Einstimmung nicht kündigen konnte, war ich gezwungen die Wohnung noch bis 31.08.2013 weiter zu bezahlen. ... Ich bin bereits am 01.07.2013 ausgezogen in eine andere Wohnung (nachweislich) und musste somit zwei Monate lang einen doppelten Haushalt führen und für eine Wohnung zahlen, die sie weiterhin nutze. ... Da meine ehemalige Partnerin die Wohnung in einem miserablen Zustand überlassen hat, musste ich ca. 1.850,- EUR zahlen, obwohl meine ehemalige Partnerin für die Übergabe unterschrieben hat.

| 28.1.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ich habe der Grundsicherung vorgeschlagen, das ich wie zuvor die 420€ Grundsicherung erhalte, und der Rest der Miete (180 Euro) mein Sohn bezahlt, aber das wollen die nicht, die Wollen tatsächlich 330€ für 11m2, mehr als die hälfte der gesamt miete für 11m2. !!! ... Dann komm wir in die 600 Euro Miete und die Grundsicherung muss Nicht mehr bezahlen. Geändert hat sich nur das die Wohnung 25m2 größer geworden und mein Sohn bei mir eingezogen ist, aus meiner Sicht hat sich für die Grundsicherung nicht geändert, weil die summe bleibt gleich 1 frage : Kann Die Grundsicherung 330euro für 11m2 verlangen (wann ich Bezahlen 8 euro x m2 ) 2 frage : kann ich die 77m2 Wohnung behalten und weiter die 420 von Grundsicherung bekommen, Da mein Sohn die Differenz von 180 Euro zahlt. 3 frage: haben die das recht Abkürzungen von 150 Euro von meiner Leistung, wenn mein sohn bezahlt sowieso die Differenz von (180 euro) Hamburg BESCHEID Bedarf RS HV u. alleinstehende 399.00 Euro RS –Minderung – energiekosten 31.01 Euro Miete 297.00 Euro Summe Bedarf ----------------- = 664.99 Euro Ergebnis = 648.38 Euro

| 16.5.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
VOR dem Verkauf des ersten Eigentums ist im Sommer 1978 eine Ergänzung der Teilungserklärung durch die Bauherrn notariell beglaubigt worden mit folgendem Wortlaut: „Die Eigentümer und Mieter der Ladenlokale sind berechtigt, die Wand- und Deckenflächen als Werbeflächen zu nutzen, soweit es die Stadt genehmigt." ... Ich kannte die alte Reklame und möchte nun als neuer Mieter/Eigentümer des Ladenlokals dort ebenfalls eine schöne Leuchtreklame anbringen. ... Nochmal zu meiner Frage: Benötige ich die Zustimmung zum Anbringen meiner Leuchtreklame an der Wand oder erübrigt sich das Fragen durch die Erlaubnis zur Nutzung als Werbefläche in der Teilungserklärung von 1978?
28.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Eine besondere Mieterhöhung aufgrund der durchzuführenden Anschlussarbeiten auf der Grundlage von § 559 BGB erfolgt nicht. Bei den in diesem Zusammenhang neu eingeführten " Kabelgebühren " (Vollversorgung) handelt es sich um einen Betriebskostenart, die gemäß den allgemeinen Vertragsbestimmungen erhoben und ohne vorherige Zustimmung auf den Mieter umgelegt werden kann.

| 24.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, mein Ex- Freund und ich haben von 2009 an in einer gemeinsamen Wohnung gelebt (Beide standen im Mietvertrag). ... Die Miete und sämtliche Nebenkosten (Strom, Internet) gingen von meinem Konto ab. ... Und kann ich wiederum rückwirkend die Hälfte der Miete oder sonstigen Kosten, wie Strom und Internet, verlangen, die nachweislich komplett von meinem Konto abgingen?
9.6.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Mein Vermieter will die Wohnung verkaufen, in der ich derzeit wohne. Bei einem Besichtigungstermin (Makler und Kaufinteressent, aber nicht der Vermieter) wurde ich von dem Makler gefragt, ob er "für interne Zwecke" Fotos von der Wohnung machen darf. ... Nun habe ich gesehen, dass genau diese Fotos für eine Wohnungsanzeige im Internet verwendet wurden.

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meine Mutter hat den zu ihrer Eigentumswohnung gehörenden Garagenstellplatz an den Mieter einer anderen Wohnung im Hause vermietet. ... Der Mieter des Stellplatzes ist auch in eine andere Stadt gezogen. ... Dieser Mieter ist dann mit unbekanntem Wohnort verzogen und hat den Garagenstellplatz ohne meine Zustimmung weitervermittelt.
22.10.2012
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
topic=200205 Nun musste ich feststellen, dass ein Mieter in unserem Haus dort eine zeitlang nach seiner Kündigung die Wohnung weiter nutze und seine Küche dort unterstellte Ich habe den Mieter direkt nach der Künfigung aufgefordert die Abnahme zu machen. Als ich nichts hörte, dass meine Tante also die Miteigentümerin die Abnahme mit dem Mieter gemacht hat. ... Meine Frage ist nun, ob die Miteigentümetin das ohne meine Zustimmung darf und viel wichtiger : DARF der Mieter entgegen besseren Wissens überhaupt so einseitig mit meiner Tante also der Miteigentümerin Vereinbarungen treffen ?
12