Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8 Ergebnisse für „recht geld steuer bank“


| 14.3.2016
Die CMI-Police sollte nach 15 Jahren die Tilgung des Gesamtkredites samt Steuern auf die Auszahlungssumme leisten. ... Von dieser Auszahlung wurden dennoch ca. 15.000 € Steuern abgezogen. ... Er wisse aber nicht, ob eine Steuer fällig würde oder nicht.

| 17.2.2016
von Rechtsanwalt Tamas Asthoff
Keine Justizgewährleistung, sowie kein Recht auf Steuern ohne Pflichterfüllung des effektiv-garantierten Rechtsschutzes für Steuerzahler. ... Dies betrifft sowohl alle durch direkte Steuern eingezogenen Gelder, als auch alle durch p o t e n t i e r t e Steuern widerrechtlich vereinnahmten Gelder, sowie Gebühren. ... Inzwischen sind Banken, sämtliche Ämter, Gemeinden und Städte (Frankfurt, München…) privatisiert worden.

| 10.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Mein Mann ist Vermögend, hatte mir $14,000 bi-monatlich per Bank direkt Überweisung seit 23 jahren bezahlt. ... Welche rechte habe ich wenn mein Mann entmündigt wird? ... Mein Haus und auto retten, Steuer, heizungs Öl zahlen, etc.?
1.11.2014
C: Kann man mich zwingen diese Immobilien zu verkaufen, vor allem ist es möglich sein Anteil zu Geld zu machen wenn da noch andere Erben beteiligt sind, die gegebenenfalls nicht verkaufen möchten.

| 1.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Das Geld daraus habe ich gut und sicher angelegt. ... Das Geld reicht meiner optimistischen Meinung nach noch 3 bis 4 Jahre, höchstens, wenn ich alles gut verkaufen kann. ... Ich besuche meine Eltern wöchentlich und erledige alles, was zu erledigen ist (Behördengänge, Steuern, Rechnungen zahlen, Kontakt mit Bank).
10.7.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Dies kann lt Aussage der Bank erst geschehen, wenn das Finanzamt das Geld zurückfordert Dies ist jetzt geschehen, trotzdem behaarte die Bank darauf, dass auch die Miterbin den Abgang unterschreibt, obwohl die ja mit dem Geld das fälschlicherweise nicht auf mein, sondern das Nachlass/ Gemeinschaftskonto gegsngen ist, nicht zusteht Bereits hier wurde das beschrieben: http://www.frag-einen-anwalt.de/Das-Finanzamt-hat-die-Steuererstattung-der-Erb-Steuer-auf-das-gem-Nachlasskonto-geb-__f230936.html Ra Hoffmeyer Ich als Erbe habe sodann mit der Miterbin telefonisch und mündlich gesprochen und gefragt, ob ich das Geld von dem Nachlasskonto einziehen darf. Sie bejahte das, so dass ich nach § 164 BGB in Vertretung die Einzugsermächtigung schrieb und meiner Bank zeigte Dort steht drin, dass ich das Recht bekomme, von dem Nachlasskonto bei der Sparkasse das Geld einziehen zu lassen. ... Meine Bank besteht nun auf Ausgleich, ich aber teilte mit, dass das mein Geld isr und die Einzugsermächtigung vorliegt.

| 8.7.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Bankberater der Volksbank teilte mir mit, dass ich ein Recht habe, dass der Betrag des Finanzamtes wieder an das Finanzamt zurückgeschickt wird, da der Name des Empfängers, den das Finanzamt auf seinen Überweisungsvordruck angegeben hat, ja nicht mit dem Namen des Kontos übereinstimmt, wo das Geld gelandet ist. ... Da dies nicht der Fall war, bat ich im Rückbuchung Die Bank weigert sich nach wie vor... ... Hab ich ein Recht, dass die Bank das Geld aufgrund des Fehlers wieder an das Finanzamt zurückschickt ?
1