Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „recht arbeitgeber schaden verhalten“

17.3.2011
Muss ich diesen Schaden nun bezahlen? ... Hat er überhaupt das Recht den Schaden zu verrechnen? 3.Wie sollte ich mich verhalten?

| 13.9.2007
Kurzinfo: Ich bin Angestellte mit Pfändungen beim Arbeitgeber und bei meiner Bank; die Firma führt die maximal gesetzlich mögliche Pfändung direkt ab, der restlich auszuzahlende Nettobetrag ist durch AG-Beschluss (Freigabe §850k iZPO) komplett freigegeben. Auf meinem Konto steht ein anderer Gläubiger an erstem Rang als bei meinem Arbeitgeber. ... Hat die Bank aufgrund der Fakten tatsächlich das Recht, das Guthaben an den Gläubiger zu überweisen oder kann ich einen AG-Beschluss erwirken, dass sie diese Überweisung zurückholt?

| 4.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Ich wusste das auch nicht, was für ein Schäden dabei entstanden kann. ... Ich bitte sie...bin auch in keinem Rechtsschutz und jeder sagt, ich bräuchte dies nicht zu zahlen.
6.11.2014
Dieses Verhalten ist keineswegs neu und auch im Verband bekannt. ... Da unser Haus eine sehr hohe Fluktuation und Krankheitsrate hat (aufgrund des Verhaltens des Chefs) brachten meine Aussagen, das Fass zum überlaufen. Alle Mitarbeiter beider Häuser für die mein Chef verantwortlich ist (ca. 30 Mitarbeiter) wurden nacheinander zu einem Gespräch geladen in dem Sie sich über das Verhalten meines Chefs äußern sollten.
13.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Arbeitgeber (z.B. ... Während dieses Jahres haben sich körperliche Schäden bei mir entwickelt, weil diese Arbeit Schwerarbeit ist (nicht mehr geistig, sondern körperlich) . ... Kann der Arbeitgeber meine körperlichen Schäden so auslegen, dass ich auch für diesen minderwertigen Job nicht mehr arbeitsfähig bin?

| 19.4.2013
Sie hat ein riesiges Geschrei gemacht, obwohl auf der Hose keinerlei Schaeden ersichtlich waren. ... Sie ging zu ihrer Hausaertzin und ihrem Arbeitgeber.
5.2.2007
Zusammenfassend hat Ihr Anwalt "schikanöses, tyrannisierendes , ausgrenzendes Verhalten oder auch Psychoterror am Arbeitsplatz" als Unterlassungs-Schadensersatzansprüche geltendmachenden beweisbaren Sachverhalt dargestellt. ... Verhalten. ... Mir ist wohl bekannt, dass es Interessengruppen gibt, die ein politisches Ziel verfolgen aber wer und mit welchem Recht nimmt sich soetwas heraus?

| 23.1.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Der mir entstehende Schaden durch eine Verurteilung kann ich wohl nach einem EuGH Urteil von der BRD zurückfordern oder ? ... Weiterhin wäre wichtig, inwieweit die Überlegungen in § 19 Abs.3 AGG auch aus Sicherheitspolitischen Aspekten zu berücksichtigen sind ( Art.1 i.v.m Art.20 GG) Das Recht ist Teil jedes Urteils darum gehe ich davon aus, dass auch die Privatautonomie Berücksichtigung finden muss. ... id=-Y2X0S6u2NEC&pg=PA13&lpg=PA13&dq=privatautonomie+europarecht&source=bl&ots=FnqQurBAxs&sig=yB1MfxfJWm8IUB0SJ0rXvlxJ26I&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwis-JnujL_KAhWKDCwKHSgEBWYQ6AEIHTAB#v=onepage&q=privatautonomie%20europarecht&f=true Und hensche http://www.hensche.de/Europarecht_Mindesturlaub_vier_Wochen_ohne_Mindestarbeitszeit_Europarecht_Urlaub_EuGH_C-282-10.html Ich bitte meine Fragen oben zu lesen, ich möchte daher grob wissen, ob das deutsche Grundgesetz hier über diese Richtlinie steht und ob das Prinzip der Beweislastumkehr im Zivilrecht verfassungswidrig sein kann nach Art 3 GG und Art 6 emrk sowie ggfs weiteren Weiterhin verweise ich auf meine Fragen ob ich gegen die BRD Schadenersatz stellen kann sowie die vertikale und horizontalen Grundsätze

| 30.9.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Hallo, Ich habe viele Jahre für ein eine Unternehmensberatung gearbeitet. Während meiner Tätigkeiten wurde mir ein Firmen-Mobilfunkvertrag zur Verfügung gestellt. Dieser durfte auch privat genutzt werden.

| 21.1.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Daraufhin habe ich rechtzeitig die Geschäftsführung und den Betriebsrat über die Vorfälle informiert. ... Es wurden auch Themen wie Verhaltenskodex der Vorgesetzten behandelt.

| 8.1.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite in einem Seniorenzentrum in BW als Auszubildender in der Altenpflege im 2. Lehrjahr und habe folgendes Problem: Es gibt in meiner Einrichtung eine Fachkraft, die z.B. ohne ärztliche Anordnung Medikamentedosierungen erhöht oder verringert. Ebenso setzt sie ohne Anordnung einfach Bewohner, die nicht übergewichtig sind, auf Diät.

| 17.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nun die Frage: Ist sein Verhalten strafbar?
26.3.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, in wie weit ist ein AN haftbar zu machen? Ich habe in der Angebotsphase Fehler gemacht (ist mir jetzt erst aufgefallen), obwohl es mehrere Korrekturläufe gab. Es handelte sich lediglich um Dateneingabe, aber in einem umfangreichen Maße.

| 5.11.2007
ich bin 26j und arbeite seit 7 jahren als exam. krankenschwester auf der kardiologie.ganuso lange arbeite ich mit meiner 60j. kollegin (krankenpflegehelferin). von der position her stehe ich ganz klar, über ihr,...aber seit ich dort angefangen habe,gibt sie mir ständig das gefühl,daß ich kein recht habe ihr anweisungen zu geben. Ich muß vorab erwähnen,daß sie für ihren umgang mit manchen kollegen und patienten nicht sehr beliebt ist,....sie ist auch nicht kompetent,kann nur alles sehr gut nachsagen. sie lässt ihre kollegen und ärzte vor patienten schlecht aussehen,gibt dies bei konfrontationen nicht zu. sie hat ein einziges gespräch mit der pflegedienstleitung gehabt,aber sie wollen sie nicht versetzen,da sie,wie man so schön sagt,zum inventar dazu gehört,...und das man frauen in dem alter nicht mehr ändern kann.sie hat dann ganz klare defintionen ihrer arbeit erhalten, um schlimme und gefährliche fehler und ausseinandersetzungen im team zu vermeiden. wenn ich mit ihr arbeite hält sie sich nicht daran,... sie übernimmt die oberhand,gibt mir wichtige informationen nicht weiter und lässt mich dumm da stehen,...wenn ich sie dann damit konfrontiere,verdreht sie die tatsachen,daß sie dann als opfer da steht und ich würde sie nur zu "schülerarbeiten" verdonnern.ich bin ein sehr belastbarer und toleranter mensch und habe einfach die tatsache akzeptiert,daß ich sie eifach so nehme wie sie ist.ich verschwand dann für ein jahr (erziehungsurlaub), und als wiederkehrte,mußte ich erfahren,daß sie schlimme gerüchte über meine person und kompetenz verbreitet hatte,auchsehr viele persönliche sachen,die ich ihr damals im vertrauen erzählt habe.ich habe die leute befragt und sie haben mir die geschichten bestätigt.mir ist egal,was leute über mich denken,es geht mir nur um ihr verhalten und was sie macht. ich gebe zu,daß ich selber schuld bin und von anfang an nicht genügend etwas dagegen getan habe. ich dachte immer,daß sie mich trotzallerdem privat gut leiden kann,aber die letzten monaten waren sehr schlimm. sie wiedersetzt sich gerade zu meinen anweisungen. ich kann vor wut nicht mehr schlafen und es macht mich psychisch total kaputt. was kann ich dagegen tun?
23.1.2012
Ich wurde erst sechs Tage danach vom Arbeitgeber des Unfallopfers von dem Vorgang in Kenntnis gesetzt.

| 10.12.2012
Meine Bekannte hat diese SMS ihrer Vorgesetzten gezeigt, diese droht mir rechtliche Schritte an. ... Würde meine Rechtsschutzversicherung die Kosten für einen möglichen Rechtsstreit übernehmen?
29.8.2006
Da das Betriebsklima seitdem vollkommen gestört ist,schickte uns der Arbeitgeber zu einem Mediator.An dieser Sitzung nahm auch meine Zeugin von damals teil,weil auch sie ein Problem mit ihm zu klären hatte. ... Eine Mitarbeiterversammlung steht bevor,um die Angelegenheit richtig zu stellen. - wie gehe ich vor,wenn eine Richtigstellung seinerseits nicht erfolgt - handelt es sich bei diesem Sachverhalt um Rufschädigung, Verleumdung oder um üble Nachrede - kann ich Schadensersatzansprüche geltend machen

| 6.11.2011
von Rechtsanwalt Raúl Siegert
Ich werde nun zur Stellungnahme und zu detaillierten Angaben zu der erfolgten Beratung aufgefordert (gestützt auf Erinnerungen und ggfls. vorliegende Unterlagen) und mir wird indirekt gedroht: "Sollten etwaige Schadenersatzforderungen erfolgreich geltend gemacht werden, kann dies schwerwiegende finanzielle Folgen für Sie haben". ... Wie soll ich mich jetzt verhalten? ... Falls Anwalt, welches Rechtsgebiet käme dann in Frage?
12