Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

20 Ergebnisse für „rechnung auftrag vorher angebot“

6.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Er hat mir nun eine Rechnung ueber 5.900,00 Euro geschickt und stellt sich auf den Standpunkt, dass die Einzelbetraege und nicht die Endsumme im Angebot maßgebend seien. Ich habe mir bei Erhalt des Angebots leider nicht die Muehe gemacht, die Einzelpreise nachzurechnen. Ansonsten haette ich den Auftrag einem anderen guenstigeren Handwerker gegeben.
1.12.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Gemäß Baubeschreibung ist dieser Punkt aber nicht aufgeführt aufgrunddessen nun eine Rechnung auf meinen Verein zukommt, die mir aber nie so vorher kommuniziert wurde (weder von meinem Mann-aus Unwissenheit- bzw. von der Baugesellschaft, die hier hätte einschreiten können, weil Ihnen bewußt war (?)... Wenn ich von dieser Begebenheit gewußt hätte, hätte ich als Geschäftsführerin und Vorstand des Verein diesen Auftrag nicht erteilt (weil die Leitung nicht notwendig ist), vor allem nicht ohne zumindest vorher ein Angebot einzuholen. Bin ich nun als Geschäftsführerin des Vereins dazu verpflichtet die Rechnung des Handwerkers zu bezahlen obwohl ich keine Kenntnis geschweige denn ein Angebot erhalten habe ?
20.12.2017
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Hallo, wir haben dieses Jahr im Sommer bei ebay-kleinanzeigen einen Auftrag eingestellt. ... Ich habe leider keinen schriftlichen Vertrag oder Angebot - dazu kam es ja leider nicht wegen Zeitdruck?

| 28.4.2013
In der Rechnung steht: Baugrubenaushub ohne Abfuhr 335,590 m³ 4,45€ 1.493,38 € Baugrubenaushub Abfuhr inkl. ... Meine Fragen lauten: 1) Ist es zumutbar, dass wir unter diesen Umständen eine solche hohe Differenz zum Angebotenen Preis bezahlen müssen? Letztendlich hätte der Erdbauer vorher wissen müssen wie viel Aushub insgesamt benötigt wird und meiner Meinung nach sich nicht um 20% "verschätzen" dürfen.
5.2.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sind wir gezwungen solche vergebene Aufträge die dem Gebot der Wirtschaftlichkeit zuwiderlaufen zu bezahlen ? Weiterhin stellten wir fest das hier zwei Rechnungen für ein und denselben Fall geschrieben wurden, wohl um unter den 1000 euro Grenze zu bleiben Es gibt hier zwei Rechnungen für Tapeten abmachen in einer Wohnung und tapezieren Das Geld wurde bereits durch die Hausverwaltung vom Konto abgebucht. Hinzu kommt das die Tapeten dort noch auf dem Boden liegen und garnicht tapeziert wurde Wir sind als Eigentümer hier um Dilemma da wir diese teuren Aufträge so ja nicht vergeben haben und die Hausverwaltung von sich aus die Aufträge wieder an ihre angeschlossene Firma vergeben hat.

| 17.4.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Das Angebot wurde bis dato nachweisbar zu 75% umgesetzt. ... Und hoffe das wir deswegen nicht vor Gericht müssen. " Ich habe mit diesem Auftrag gerechnet und in meine Planungen zur Selbständigkeit gewichtig einbezogen. ... Ich habe Rechnungen zu bezahlen und bin deshalb stark auf die Begleichung meiner geleisteten Arbeit angewiesen.

| 19.7.2013
Die Werkstatt fand den Fehler und erstellte mir ein Angebot zur Reparatur über 131,51€. Ein Hinweis wie „Das Angebot erfolgt freibleibend" o.Ä. ist nicht auf dem Angebot vermerkt. ... Als ich den Wagen abholen wollte, folgte die böse Überraschung: Statt der ursprünglichen 131,51€ wurden nun 144,91€ in Rechnung gestellt.
13.9.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ein bis dato guter Freund (selbständiger Handwerker) hatte uns angeboten, an unserem Haus eine Terrasse zu verlegen sowie ein Glasvordach anzubringen. ... Mittlerweile haben wir 2 Mahnungen erhalten, die 2. mit Frist bis 15.09., sonst Anwalt. 1: Hat die Rechnung irgendeine Rechtskraft? ... 2: Haben wir uns rechtlich inkorrekt verhalten, als wir auf das Angebot des Freundschaftsdienstes eingingen?
19.12.2006
Er machte uns per E-Mail das Angebot mit dem niedrigsten Gebührensatz(0,1)abzurechnen, wobei der Gegenstandswert nicht geklärt wurde. ... Auf das Angebot unseres RA, den Vertrag einmal prüfen zu wollen, ließen wir ihm den Vertrag per E-Mail zukommen. ... Er begründete dies mit einer plötzlich und nicht vorhersehbaren Komplexität des Auftrages, obwohl wir ihm einen eigenen Partnerschafts-Vertragsentwurf bereits zu Anfang per E-Mail hatten zukommen lassen.

| 30.6.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Den Auftrag habe ich leider unterschrieben, ohne das falsche Datum gesehen zu haben. Fragen: a) Wie sollte ich mich jetzt verhalten bzgl. des falschen Kaufdatums auf dem Auftrag? ... c) Könnte S, im schlimmsten fiktiven Fall, mich wirklich innerhalb der ersten 6 Monate einfach so abwimmeln und mir einen nicht (vorher) vorhandenen Wasserschaden unterjubeln?
7.1.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
6 fragen zu dienstleistungen und vertragsbruch. hallo, ich habe ein problem. ich bin selbststaendig mit pc reparatur und konfiguration hinsichtlich schnelligkeit effizienz und einfachheit. des weiteren biete ich technische installationen aller art an. ich bin sozusagen ein alleskoenner auf dem unterhaltugselektronik sektor. ich biete auch systemoptimierung fuer audioworkstations an. ( www.pcsnet.de ) ich wollte unabhaengig davon per ebaykleinazeigen ein keyboard kaufen im wert von 300 euro. waehrend der emailkorrosponzend mit dem gegenueber wurde dieser auf grund meiner emailsignatur auf meine taetigkeiten aufmerksam. da er auch musiker ist und ein problem mit seinem rechner hat ( zu lagsam, luefter zu laut, netzteil zu laut ect... ) schrieb er mich an und bat mich ihm zu helfen. ich sagte ja gerne allerdings wurde ich alles weitere per email besprechen. das sei sicherer. gesagt getan. nachdem ich ihm meine preise ( komplett neu aufsetzen des betriebssystems inkl audioapplikationen installieren und system audio optimieren 300 euro ) und faehigkeiten nannte war er begeistert und bot mir an dass ich das keyboard bekomme da es sich bei seinem problem mehr um ein hardwareproblem handelt und ich nicht das system komplett neu installieren meusse. ich solle mich schlau machen welcher luefter und welches netzteil passt. dabei kamen nach auftragsvergabe mehrere stunden arbeit auf die ich mit recherche, telefonaten mit supportmitarbeitern von hardwareherstellern und treffen mit ladeninhabern von systemhaesern verbrachte. nicht zuletzt die emails mit besagtem kunden nahmen mehrere stunden zeit in anspruch da er nachbereits investierter zeit immer wieder versuchte sich davonzumogeln und mich seiner eigene aussage nach nicht zu entlohnen da er 2 mal zu abgemachten treffen in berlin nicht erschien. diese treffen waren bestandteil der leistung da ich ja den computer brauchte um a den luefter, b das netzteil einzubauen und c das betriebssystem zu optimieren und ggf. neu aufzusetzen. der grund fuer sein nicht erscheinen war, dass er dachte es sei in 1-2 h getan und angeblich keinesfalls 1 woche auf seinen pc verzichten kann. teil des treffens waere auch gewesen, dass er besagtes keyboard mitbringt und hier abliefert da ich ja auch bereits in vorleistung getreten war. auf meine bitte hin, dass er nach absagen der treffen meine bis dahin geleistete zeit entlohnt versuchte er sich erneut ohne zahlen zu wollen davon machen obwohl mein stundenlohn sich auf 25 euro pro h belaeuft. ich konnte ihn ueberreden mir wenigstens das keyboard zu schicken, da ich es angeblich fuer einen sounddesign job brauchte. entsprechend uber seine nicht wertschaetzung meiner zeit versuchte ich ihn so in emotionele bedraengnis zu bringen, was auch gelang. er schickte das keyboard los. nicht zuletzt auch vor dem hintergrund, dass ich meines zuvor auf grund des feststehenden termins mit ihm verkauft hatte den er ja wie gesagt absagte. hier angekommen nahm ich das keyboard in meinen besitz. nachdem ich nun munter weiterarbeitete und alles fuer den kauf der entsprechenden hardware vorbereitet hatte ( inkl weitere emails an ihn usw ) kam er erneut damit, dass er die dienstleistung ( welche in seinen augen ja noch nicht erbracht war ) nicht mehr wollte und beantwortete die frage ob er meine investierte zeit nach seiner eigenen beauftragung nicht mehr entlohnen wolle mit einem klaren nein. ich solle ihm das keyboard zurueckschicken und er wuerde mir 40 euro zahlen. meine bislang aufgelaufene rechung belaueft sich allerdings auf 170 euro. ich sagte nein gebe mir bitte deine bankdaten und ich ueberweise den differenzbetrag zwischen keyboardwert ( 300 euro ) und meiner rechnung an ihn. er sagte nein er wuerde aus rechtlichen gruenden nicht auf meine rechung eingehen. vorher gab er allerdings noch kund, dass er die rechung auch garnicht zahlen koenne, was auch der grund fuer die bitte um unausgeglichene beendigung des verhaeltnisses war. den liegt eine autoreparaturrrechung mit der ich absolut nichts zu tun habe zu grunde. ich schrieb ihm mehrfach ( alles in allem hat dieser typ mich nun 15 h ) gekostet dass das so nicht geht und ich auf entlohnung meiner leistung bestehe. als letztes kam eine antwort in der steht, dass ich eine straftat begehe wenn ich das keyboard nicht zruecksenden wuerde. a sprach er weder ueber versandkosten, noch ueber erneut inverstierten aufwand meinerseits. er springt mit mir um als gehoere ich ihm und als koenne er mit menschen machen was er wolle. ich sagte ich mache keinen finger mehr krumm bis er sich nicht schriftlich zur zahlung meiner rechnung geaeussert habe und mir seine bankdaten gebe. er droht mit anzeige bis zum 9. januar. den grund der anzeige nannte er nicht. nun meine fragen: 1. wegen was koennte er mich anzeigen ? ... 3. ist mein angebot ihm die differenz zu zahlen nicht ausreichend und hingehend unserer vereinbarung nur richtig ?
13.10.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe mein Auto am Mittwoch abend bei einer Werkstatt abgegeben mit dem Auftrag den TÜV durchzuführen mit vorherigem Check ob alles ok ist, und Ölwechsel wenn nötig. ... Ich teilte der Werkstatt mit, dass ich dem Angebot von 800 € zugestimmt habe inkl. ... Da sie jetzt das Angebot geändert haben kann ich doch die Reparatur widerufen, oder nicht?!
7.10.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Daraufhin sagte ich das ich dieses Teil aber nicht wolle und warum man mir dies nicht vorher gesat hat, daraufhin sagte der Angestellte nur dieses Teil passt auch sagt unser KFz Meister.Und ich sagte wieder meins ist aus Aluminium und nur das will ich haben. ... Nach Wochen dann bekam ich eine Rechnung mit der Aufforderung EUR 385.- zu bezahlen, ohne das irgendeine Bezeichnung in der Rechnung stand.Diese schickte ich zurueck mit dem Vermerk: ihre Buchhaltung muss sich da geirrt haben ich habe weder etwas gekauft noch abgeholt oder reparieren lassen. ... Aber sollte ich nicht dazu bereit sein die Rechnung zu begleichen so wird er die Angelegenheit seinem Rechtsanwalt uebergeben.
7.5.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Guten Tag, unser Zimmermann hat damals das Steildach (Neigung 10 Grad) bewusst mit den falschen Materialien abgedichtet. Die Unterspannbahn ist dafür nicht geeignet, keine Nageldichtband wurde verwendend usw., was zur Folge hat, das nach ca. 6 Jahren bei Regenfall das Wasser immer stärker in die Wohnung läuft. Nach einem Gespräch mit dem Zimmermann gab er zu, das damals die Wahl des Materials falsch war und Ihm da ein Fehler unterlaufen ist, er würde das Ganze korrigieren und wir müssten nur die Differenz für das richtige Material zahlen, alles weitere Arbeitslohn, Gerüst etc. würde er übernehmen.
7.12.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Eines Morgens erfuhr ich von einem anderen Partner der auch hiermit einbezogen war, dass mein Partner sich heute mit einem GU und dessen Investor getroffen hätte und das 5-10MW-Projekt angeboten hätte. ... Ich wollte zunächst wissen welche Provisionsvereinbarung er vorher gemacht hatte. ... Ich hatte Ihm daraufhin eine Provisionsrechnung über 50 Euro x 4000kWp. in Rechnung gestellt.

| 5.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Fall schildert sich wie folgt: Ich habe am 28.04.14 an eine Werkstatt den Auftrag erteilt, an meinem Kfz eine neue Abgasanlage und Tieferlegungsfedern einzubauen. ... Die TÜV-Eintragung wurde mir zugesichert und entsprechend auf dem Angebot aufgeführt. Die Arbeiten wurden durch die Werkstatt (Tieferlegungsfedern durch eine Partnerwerkstatt) erledigt und die Rechnung inklusive Kosten für TÜV von mir am 27.05.14 beglichen.
9.6.2015
Guten Tag, ein ehemals mit uns befreundeter, gegenüber wohnender Malermeister (mit Innungsbetrieb ) strich Anfang 2014 unser Ferienhaus aussen, ganz offiziell, nach vorherigem Angebot und mit Rechnung. Wir zahlten den vollen Rechnungsbertrag nach Meldung der Fertigstellung von unserem Heimatdomizil aus ( ca. 400km entfernt ). ... Im Herbst 2014 teilte er uns mit sein Geschäft, aus angeblich gesundheitlichen Gründen, aufgegeben zu haben und aus der Handwerksrolle gestrichen zu sein, sagte die Nachbear- beitung aber erst noch zu, bis eines Tages die Rückwand gar nicht zum Auftrag hätte ge- hören sollen, was nicht stimmt.
29.1.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nachdem er seine ursprüngliche Zusage (Terminlieferung am Sa) nicht einhielt, sah ich eine Minderung der Dienstleistung und habe ihm den Auftrag von 70,- auf 50,- Euro gekürzt und wollte das Geld auch bar aushändigen. ... Nach weiteren paar Diskussionsminuten stellte mir der Transportunternehmer die Rechnung und meinte, wenn ich den Betrag bezahle, dann darf ich den Fernseher behalten, ansonsten nimmt er diesen wieder mit. ... (weder vorher noch während des Transportes) ausgemacht.
1