Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

93 Ergebnisse für „privat krankenversicherung“


| 19.3.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Es besteht daher die Möglichkeit der privaten Krankenversicherung. Meine Frage: Zahlreiche private Versicherungsunternehmen mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat (nicht Deutschland), bieten private Krankenversicherungen an, die den im § 193 3) beschriebenen Leistungsumfang erfüllen (Krankheitskostenversicherung, die mindestens eine Kostenerstattung für ambulante und stationäre Heilbehandlung umfasst und bei der die für tariflich vorgesehene Leistungen vereinbarten absoluten und prozentualen Selbstbehalte für ambulante und stationäre Heilbehandlung für jede zu versichernde Person auf eine betragsmäßige Auswirkung von kalenderjährlich 5 000 Euro begrenzt ist). ... Kurz: bin ich mit einer privaten Krankenversicherung von einem Versicherungsunternehmen mit Firmensitz in einem EU-Mitgliedsstaat in Deutschland legal versichert, wenn ich meinen Wohnsitz in Deutschland habe?

| 11.11.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Es ging in dem Fall um eine GESETZLICHE Krankenkasse, es geht darum, ob u.a bei einer lebensbedrohliche Krebserkrankung auch alternative vielleicht auch teurere Immuntherapien bezahlt werden müssen Das Bveff (BVerfG, 26.02.2013 - 1 BvR 2045/12) hat sich dabei wohl auf die Seite des todkranken Patienten gestellt Kann sich ein privat Versicherter dem eine solche Therapie abgelehnt wurde auch auf das GG berufen ? ... So in einen Fall vor dem BVerfG Verstoß gegen Art 2 ( Recht auf Leben) "neue Immuntherapie " Gilt das aber auch für die private Krankenversicherung oder kuken solche Leute sprichwörtlich in die Röhre ? ... Wäre also auch bei privaten Krankenversicherung ein Gang zum BVerfG erfolgversprechend bzw wie ist die Urteile und Rechtslage danke

| 4.10.2011
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sehr geehrte Damen und Herren, von 1984 bis 2010 war ich selbständig und bin bei der Gothaer privat krankenversichert.

| 26.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich bin Selbstständig und rund 20 Jahre bei der DKV mit einem Basis-Tarif krankenversichert. Ich wollte kürzlich meinen Tarif dahingehend ändern, dass ich meine Zahnabsicherung erhöhen wollte. Nach einem Telefonat bot man mir verschiedene neue Tarife mit der gewünschten Zahnerhöhung an, aber den Wechsel nur mit der Option neue Gesundheitsfragen zu beantworten.

| 13.5.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Eine Zahlungsaufforderung von knapp 1000 Euro bei der Krankenversicherung. Ich hatte zwar vergessen mich dort abzumelden war aber privat Auslandsversichert. ... Wie gehe ich am Besten auf die Krankenversicherung zu?
3.8.2010
von Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen
Nun leben wir beide zusammen von 904,70 Euro Erwerbsminderungsrente plus Wohngeld - das sind (nach Abzug von Miete, NK und meiner privaten KV) für jeden: ca. 165,- Euro pro Monat zum Leben. ... Ich möchte keine Almosen ich würde mir nur "wünschen", dass das Sozialamt (oder wer auch immer) z.B. meine private KV bezahlt/übernimmt . ... Hier kurz die Einnahmen: Erwerbsminderungsrente (Lebensgefährtin): 904,70 Euro Pflegestufe II : 430,- Euro Wohngeld : 178,- Euro Die Ausgaben: Miete: 450,- inkl NK Meine private KV: 293,- Euro Strom: 43,- Euro Extrakosten gestzl .
25.1.2016
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Meine Freundin ist österreichische Staatsbürgerin und war in Österreich als Arbeitnehmerin beschäftigt und gesetzlich krankenversichert. Nach Umzug nach Deutschland im Sommer 2015 ist sie nun nicht mehr krankenversichert und geht keiner sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nach. Sie ist im Begriff ein eigenes Unternehmen zu gründen und ist deshalb auch nicht arbeitssuchend gemeldet. 1.

| 3.4.2016
Sehr geehrte Anwälte, ich hätte gerne gewusst, ob sozusagen ein Privatversicherer den "Trick" mit der stationären Aufnahme im Krankenhaus gehen kann auch wenn eine Behandlung theoretisch auch ambulant also in einer Arztpraxis bspw durchaus machbar wäre ? ... Oftmals bezahlt ja die private Krankenversicherung einen Krankenhausaufenthalt besser und man hat auch keine Selbstbeteiligung Frage daher : unter Einbeziehung obigen Sachverhalt hätte ich daher gewusst, ob das so geht oder ob die private Krankenversicherung doch irgevdwie die Kostenübeenahne mit Verweis auf die Unnötigkeit oder aufgrund ein mir nicht bekanntes Gesetz ablehnen kann ?
26.11.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, ich frage hier für eine gute Freundin nach, die seit Mitte 1998 nicht mehr gesetzlich krankenversichert war und kein Einkommen bezieht (lebt ausschließich von privaten Zuwendungen).
21.12.2016
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Da ich noch einen beschränkten Betrag dazuverdienen darf und dies an einer Schule als Angestellter tue, bin ich von der privaten in die gesetzliche Krankenkasse gewechselt, dort zahlt mein Arbeitgeber wie üblich 50% meiner KK Beiträge. ... Das mag legal sein, mein Rechtsempfinden ist aber etwas gestört: Wäre ich privat versichert müsste das LBV wie früher 70% der Krankenkosten übernehmen, nun übernehmen sie aber nicht einmal 50%, sondern gar nichts.
15.9.2007
Seit 20 Jahren bin ich privat krankenversichert. ... Ein Mitarbeiter meiner Krankenversicherung sagte mir telefonisch, dass nach dem neuen "Wettbewerbsstärkungsgesetz" jeder ab dem 1.1.09 eine Krankenversicherung nachweisen muss, also auch die ambulante Heilbehandlung.

| 16.2.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Dadurch unterliege ich dann der dortigen Steuerpflicht und auch der dortigen Krankenversicherungspflicht. ... Des Weiteren bin ich bei der Barmenia privat krankenversichert. In der Tschechischen Republik gilt eine allgemeine, gesetzliche Krankenversicherungspflicht für Arbeitnehmer und ich muss mich dort bei einer der gesetzlichen Krankenversicherungen versichern.
9.3.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
ja ich bin gesetzlich freiwillig und nicht privat versichert will aber in die pflichtmitgliedschaft wie ist das wenn ich eine arbeit aufnehme bin ich dann in der pflichtmitgliedschaft und was ist wenn ich die arbeit wieder aufgebe muss ich zurück in die freiwillige versicherung danke
27.7.2011
Sehr geehrter RA, ich habe folgende Frage: Derzeit sind meine Familie (Frau und 2 Kinder) und ich in Deutschland privat KV versichert. ... Da wir unseren deutschen Wohnsitz aufgeben, habe ich nun folgende Fragen: Können die privaten KV''s z.B. durch einen Anwartschaft erhalten bleiben? Besteht die Möglichkeit nach der Rückkehr nach Deutschland in die GKV zu wechseln wenn mit Beginn des Auslandaufenthaltes die privaten KV''s gekündigt werden?
6.4.2008
Begründung: Laut Gesetz müssen alle Bürger eine Krankenversicherung haben. ... Ich bin Selbständig und privat versichert. ... Wenn keine Möglichkeiten bestehen, ist angedacht, eine günstigere private Krankenversicherung abzuschließen.

| 15.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Das Problem liegt aber in der Krankenversicherung. ... Sollte ich mich vorsorglich privat krankenversichern?
18.2.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
D.H. konkret, daß wir jeden Monat für eine " lausige " ( t`schuldigung )Krankenversicherung 380 Euro bezahlen müssen, was normalerweise der Beitragssatz für eine Privatversicherung ist aber ohne deren Leistungen. Mein Mann ist privat versichert und diese nehmen mich aufgrund der Behinderung nicht auf.
23.8.2011
In Bezug auf Wechsel der Krankenversicherung 2. ... Bekommen Richter Einsicht in die Krankenakte der Krankenversicherung? ... Wäre es ratsam, die Rechnungen selbst zu bezahlen und nicht über die Krankenversicherung abzurechnen?
123·5