Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

104 Ergebnisse für „krankenkasse krankenversicherung krank“


| 19.3.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Die Pflichtversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse endet wegen der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit am 1. ... Es besteht daher die Möglichkeit der privaten Krankenversicherung. ... Kurz: bin ich mit einer privaten Krankenversicherung von einem Versicherungsunternehmen mit Firmensitz in einem EU-Mitgliedsstaat in Deutschland legal versichert, wenn ich meinen Wohnsitz in Deutschland habe?

| 11.11.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Jemand der schwer krank ist und wo die Kasse nicht zahlt, können ein Recht auf Bezahlung haben, wenn es sich um eine lebensbedrohliche Krankheit handelt. So in einen Fall vor dem BVerfG Verstoß gegen Art 2 ( Recht auf Leben) "neue Immuntherapie " Gilt das aber auch für die private Krankenversicherung oder kuken solche Leute sprichwörtlich in die Röhre ? ... Wäre also auch bei privaten Krankenversicherung ein Gang zum BVerfG erfolgversprechend bzw wie ist die Urteile und Rechtslage danke

| 15.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Das Problem liegt aber in der Krankenversicherung. Am 13.05.2005 erfuhr ich, daß ich bei meiner Krankenkasse zum 31.12.2004 (Alhi) zwar angemeldet wurde, bisher aber noch nicht wieder abgemeldet. ... Wobei, es dürfte mir doch eigentlich nichts passieren, es ist doch nicht mein Verschulden, daß das Amt so oberflächlich arbeitet und mich nicht abgemeldet hat bei der Krankenkasse, denn die hätten mich ja schon längst angeschrieben.
18.5.2013
Mein Mann ist seit Oktober 2012 krank. ... Er wird voraussichtlich bis Ende 2013 krank sein. ... Und welche Rechte hat die Krankenkasse wirklich?

| 30.3.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beziehe zur Zeit wegen einer längerfristigen Erkrankung Krankengeld von meiner gesetzlichen Krankenkasse. ... - Kann es passieren, dass es Ablehnung seitens der Krankenkasse gibt, oder diese während der Zeit kein Krankengeld zahlt? ... - Welche Konsequenz hat eine Reise / ein Urlaub ohne Absprache mit der Krankenkasse?
6.4.2008
Vom Arbeitgeber wurde sie auch bei der Krankenkasse abgemeldet. ... Begründung: Laut Gesetz müssen alle Bürger eine Krankenversicherung haben. ... Meine Fragen: Sind die Aussagen der Krankenkasse richtig?
27.10.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich brauchte für diese Leistung eine zusage von meiner Krankenkasse die ich auch bekommen habe.

| 8.12.2015
von Rechtsanwältin Wibke Türk
darauf bekam ich von der versicherung eine kapitalzahlung ausbezahlt mit dem hinweis, leistungen aus der betrieblichen altersversorgung gelten als versorgungsbezüge und unterliegen damit der beitragspflicht in der gesetzlichen krankenversicherung. wochen später bekam ich ein schreiben von meiner krankenversicherung die lautet: grundsätzlich sind aus kapitalisierungen für einen zeitraum von 10 jahren beiträge zur kranken- pflegeversicherung zu berechnen. somit unterliegt ihre kapitalleistung monatlich einer beitragspflicht von ...euro. jetzt soll ich monatlich 10 jahre lang einen betrag bezahlen für kranken-pflegeversicherung. ich fühle mich jetzt als bezugsberechtigter der direktversicherung meines bruders betrogen! da ich auch schon erbschaftssteuer bezahlen musste. meine frage lautet: muss ich das wirklich an die krankenkasse bezahlen?
3.3.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Nun ist er bei einer polnischen gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichert, da er in Deutschland selbständig ist. Ist mein Mann nach deutschem Recht nun krankenversichert und kann er dies bei deutschen Behörden angeben oder gilt dies als Pflichtversicherung? ... Muss er eine europäische Krankenversicherung haben?

| 19.10.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Zeitlich gesehen war das der früheste Termin der 8.Dezember dieser OP, weil alle Betten im Krankenhaus belegt sind und keine andere Möglichkeit bestand den Termin vorzuverlegen. ... Ist es die Agentur für Arbeit, der Arbeitgeber selbst oder die Krankenkasse.

| 17.9.2014
von Rechtsanwalt Andre Jahn
PFLICHTVERSICHERUNG KRANKENKASSE BEI AUSLANDSAUFENTHALT ich bin seit etlichen Jahren Harz 4 Empfänger und ich wurde von einem freund nach Süd America eingeladen.die Arge meldete mich ab.Ich bezog keine Leistungen mehr und wurde auch bei meiner Krankenkasse IKK abgemeldet. nach kurzem Aufenthalt im Ausland kontaktierte mich die IKK ich müsse mich Pflichtversichern und einen Fragebogen ausfüllen.In einem Telefonat sagte ich,ich sei in Süd Amerika und komme erst in ca.3 Monate wieder nach D,darauf hin sagte mir die Sachbearbeiterin es gäbe kein Vertragsabkommen zu Deutschland und deswegen sei die Pflichtversicherung hinfällig bei meinem derzeitigen Aufenthalt, ich solle nur wenn ich wieder in Deutschland bin einen nachweis für meinen Aufenthalt nachweisen,wie z.B. ... Keine Info,bis heute noch nicht in den Medien oder von Seiten der Krankenkassen,ich will nächstes Jahr wieder für 3 Monate weg,ich kann doch nicht gezwungen werden mich von meinem Heimatland abzumelden um zu umgehen,das wenn ich wieder nachhause komme für etwas zu bezahlen muss, was ich nicht brauche und nutzen kann und verschuldet bin!
17.10.2014
Die BKK pfändet von meinem Gehalt den pfändbaren Teil. Momentan sind noch ca. 900 € von über 5000,00€ offen. Nun verlangt die BKK noch die Säumniszuschläge.
14.1.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Bisher war ich über die Arbeitsagenturgesetzlich krankenversichert. ... Was für ein Prozentsatz wird herangezogen für die Krankenversicherung? ... Primär geht es mir darum die krankenversicherungsbeiträge klein zu halten.
5.2.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich habe mich damals entschieden, in der Privaten Krankenkasse in Deutschland zu bleiben. Im Dezember 2014 habe ich einen Antrag gestellt, um die Befreiung in der Schweiz aufzuheben, damit ich so, wieder in die gesetzliche Krankenkasse komme. ... Kann ich nun meine private Krankenkasse außerordentlich kündigen oder muss ich die private bis ende Jahr bezahlen?
19.10.2004
Leider weigert sich die gesetzliche Krankenkasse auch mich aufzunehmen,ich muß aber doch krankenversichert sein,was soll ich denn bloß tun ?
21.12.2016
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Da ich noch einen beschränkten Betrag dazuverdienen darf und dies an einer Schule als Angestellter tue, bin ich von der privaten in die gesetzliche Krankenkasse gewechselt, dort zahlt mein Arbeitgeber wie üblich 50% meiner KK Beiträge. Ich bin beim LBV zu 70% beihilfeberechtigt, muss jetzt aber die 14,6% von meiner Rente als Krankenkassenbeitrag allein bezahlen. Das mag legal sein, mein Rechtsempfinden ist aber etwas gestört: Wäre ich privat versichert müsste das LBV wie früher 70% der Krankenkosten übernehmen, nun übernehmen sie aber nicht einmal 50%, sondern gar nichts.

| 26.11.2019
| 55,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Dennoch will meine gesetzliche Krankenkasse, dass ich rückwirkend für die 2-monatige Arbeitszeit zusätzlich zu meiner privaten Krankenversicherung Beiträge in die gesetzliche Krankenkasse zahle. ... Jetzt will mich die Krankenkasse jedoch zur Beitragszahlung zwingen. ... Meine Frage an Sie: Kann mich die gesetzliche Krankenversicherung zu der Zahlung zwingen?
13.7.2014
von Rechtsanwalt Andre Jahn
A benötigt für die Zeit in D eine Krankenversicherung (nicht nur Notversicherung, die über die Schweizer Versicherung abgedeckt wird).
123·5·6