Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

17 Ergebnisse für „kosten zahlung eigentümer auftrag“

11.3.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, bin Eigentümer einer 2-Zi.... Meine Frage: ich habe der Firma keinen Auftrag erteilt, bin ich trotzdem zur Zahlung verpflichtet ? Die Hausverwaltung, die den Auftrag erteilt, muss meines Erachtens für die Kosten aufkommen.

| 8.6.2005
In einer vermieteten Eigentumswohnung wird die Wartung der Gastherme, im Auftrag des Hausverwalters durchgeführt. ... Auf den Einwand der Mieterin sie muss den Eigentümer -das bin also ich- informieren, erwidert der Monteur, dass die Firma dies übernimmt. ... Auftrag wurde nie erteilt.

| 3.3.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Und dass ich die Kosten dafür tragen soll. ... Die beiden, Gutachter und Tischler, hatten ihre Rechnung an die Hausverwaltung gestellt, da sie ja auch von der beauftragt wurden(im Auftrag der Eigentümergemeinschaft) . ... Gründen, zumal es keinen Anhaltspunkt für tiefergehende Folgeschäden gab und wenn die Eigentümer auf Nummer Sicher gehen wollen mit der o. g.
16.3.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo, hier meine Frage. Aus Kulanz habe ich einen Freund meines Sohnes in meinem Haus mietfrei für 2,5 Monate ohne Vertrag wohnen lassen. Er ist vor über 4 Wochen ausgezogen.
29.1.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nachdem er seine ursprüngliche Zusage (Terminlieferung am Sa) nicht einhielt, sah ich eine Minderung der Dienstleistung und habe ihm den Auftrag von 70,- auf 50,- Euro gekürzt und wollte das Geld auch bar aushändigen. ... Ich habe ihm mitgeteilt, dass er hierbei einen grossen Fehler beginge und ich ihn wegen Unterschlagung persönlichen Eigentums bzw. ... PS: Ach ja - diese Kosten von www.frag-einen-anwalt.de kann ich doch auch (wenn auch indirekt) als Wertminderung der Dienstleistung (Transport) absetzen oder?

| 24.9.2012
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Für die Erschließung eines künftigen Wohngebiets haben wir uns (als Privatpersonen) gemeinsam mit anderen Grundstückseigentümern aus Kostengründen zu einer privaten Erschließungsgemeinschaft zusammengeschlossen. ... Verwaltungsvorschriften zu § 21 Abs. 3 DSchG) sollen nun nahezu die gesamten Kosten für die Rettungsgrabungen von uns als privater Erschließungsträger übernommen werden. ... Falls nein, können diese Kosten trotz Investorenvertrag zu einem späteren Zeitpunkt zurückgefordert werden?
14.3.2012
Für den Rest des Jahres ist der Besitzer selber für die Kosten des Pferdes zuständig laut Vertrag. Wir haben diese Kosten von ihm nie bekommen. ... Kann ich die Kosten einfordern.
5.2.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Fragen zielen nun darauf ab was wir als Eigentümer neben der Kündigung machen sollen: Wir haben bereits geschrieben das wir einer Reparatur Priorität setzen und wir hier keine kostspieligen Renovierungen ohne Grund und ohne Vergleichsangebote akzeptieren Hinzu kommt das der Angestellte in der Verwaltung der Vater des Sohnes ist dem eine Firma gehört die offenbar mit der Verwaltung zusammrnarbeitet Das heißt dem Sohn gehört eine Firma Dieser Sohn arbeitet in der Verwaltung mit zudem vergibt der Vater des Sohnes die Aufträge an die Firmen und ( welch Überraschung ..) bekommt der Sohn so gut wie alle Aufträge ohne das Vergleichsangebote eingeholt werden, wobei die Rechnung etwa für Tür aufmachen ( 500 Euro liegt) Ist so was erlaubt und könnte so was strafbar sein und wie können wir als Eigentümer so was unterbinden ? Sind wir gezwungen solche vergebene Aufträge die dem Gebot der Wirtschaftlichkeit zuwiderlaufen zu bezahlen ? ... Hinzu kommt das die Tapeten dort noch auf dem Boden liegen und garnicht tapeziert wurde Wir sind als Eigentümer hier um Dilemma da wir diese teuren Aufträge so ja nicht vergeben haben und die Hausverwaltung von sich aus die Aufträge wieder an ihre angeschlossene Firma vergeben hat.
24.1.2012
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
habe in einer Werkstatt ein Motor einbauen lassen. vor einbau wurde unter zeugen festgelegt wie hoch die kosten sind diese sollten 500 Euro inklusive öl usw. also Material sein nach über ein Monat haben wir das auto wiederbekommen und die Rechnung war nicht 500 sondern 911 Euro es wurde auch eine neue Kupplung verbaut die ich nicht in Auftrag gegeben habe. ... Ich habe das Fahrzeug in die Werkstatt und ein Anwalt hatte mir geraten die Zahlung einzustellen und das Fahrzeug zur Reperatur zu bringen. auch dadurch das diese höhe nicht vereinbart war. jetzt wurde das Fahrzeug repariert und ich bekomme das Auto nicht bis ich Zahle auch will die Werkstatt den Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief haben. Ich habe 3 Kinder und ein Säugling muss er mir das Auto aushändigen es ist doch mein Eigentum. bin ich zur Anzeige Berechtigt?
7.1.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
6 fragen zu dienstleistungen und vertragsbruch. hallo, ich habe ein problem. ich bin selbststaendig mit pc reparatur und konfiguration hinsichtlich schnelligkeit effizienz und einfachheit. des weiteren biete ich technische installationen aller art an. ich bin sozusagen ein alleskoenner auf dem unterhaltugselektronik sektor. ich biete auch systemoptimierung fuer audioworkstations an. ( www.pcsnet.de ) ich wollte unabhaengig davon per ebaykleinazeigen ein keyboard kaufen im wert von 300 euro. waehrend der emailkorrosponzend mit dem gegenueber wurde dieser auf grund meiner emailsignatur auf meine taetigkeiten aufmerksam. da er auch musiker ist und ein problem mit seinem rechner hat ( zu lagsam, luefter zu laut, netzteil zu laut ect... ) schrieb er mich an und bat mich ihm zu helfen. ich sagte ja gerne allerdings wurde ich alles weitere per email besprechen. das sei sicherer. gesagt getan. nachdem ich ihm meine preise ( komplett neu aufsetzen des betriebssystems inkl audioapplikationen installieren und system audio optimieren 300 euro ) und faehigkeiten nannte war er begeistert und bot mir an dass ich das keyboard bekomme da es sich bei seinem problem mehr um ein hardwareproblem handelt und ich nicht das system komplett neu installieren meusse. ich solle mich schlau machen welcher luefter und welches netzteil passt. dabei kamen nach auftragsvergabe mehrere stunden arbeit auf die ich mit recherche, telefonaten mit supportmitarbeitern von hardwareherstellern und treffen mit ladeninhabern von systemhaesern verbrachte. nicht zuletzt die emails mit besagtem kunden nahmen mehrere stunden zeit in anspruch da er nachbereits investierter zeit immer wieder versuchte sich davonzumogeln und mich seiner eigene aussage nach nicht zu entlohnen da er 2 mal zu abgemachten treffen in berlin nicht erschien. diese treffen waren bestandteil der leistung da ich ja den computer brauchte um a den luefter, b das netzteil einzubauen und c das betriebssystem zu optimieren und ggf. neu aufzusetzen. der grund fuer sein nicht erscheinen war, dass er dachte es sei in 1-2 h getan und angeblich keinesfalls 1 woche auf seinen pc verzichten kann. teil des treffens waere auch gewesen, dass er besagtes keyboard mitbringt und hier abliefert da ich ja auch bereits in vorleistung getreten war. auf meine bitte hin, dass er nach absagen der treffen meine bis dahin geleistete zeit entlohnt versuchte er sich erneut ohne zahlen zu wollen davon machen obwohl mein stundenlohn sich auf 25 euro pro h belaeuft. ich konnte ihn ueberreden mir wenigstens das keyboard zu schicken, da ich es angeblich fuer einen sounddesign job brauchte. entsprechend uber seine nicht wertschaetzung meiner zeit versuchte ich ihn so in emotionele bedraengnis zu bringen, was auch gelang. er schickte das keyboard los. nicht zuletzt auch vor dem hintergrund, dass ich meines zuvor auf grund des feststehenden termins mit ihm verkauft hatte den er ja wie gesagt absagte. hier angekommen nahm ich das keyboard in meinen besitz. nachdem ich nun munter weiterarbeitete und alles fuer den kauf der entsprechenden hardware vorbereitet hatte ( inkl weitere emails an ihn usw ) kam er erneut damit, dass er die dienstleistung ( welche in seinen augen ja noch nicht erbracht war ) nicht mehr wollte und beantwortete die frage ob er meine investierte zeit nach seiner eigenen beauftragung nicht mehr entlohnen wolle mit einem klaren nein. ich solle ihm das keyboard zurueckschicken und er wuerde mir 40 euro zahlen. meine bislang aufgelaufene rechung belaueft sich allerdings auf 170 euro. ich sagte nein gebe mir bitte deine bankdaten und ich ueberweise den differenzbetrag zwischen keyboardwert ( 300 euro ) und meiner rechnung an ihn. er sagte nein er wuerde aus rechtlichen gruenden nicht auf meine rechung eingehen. vorher gab er allerdings noch kund, dass er die rechung auch garnicht zahlen koenne, was auch der grund fuer die bitte um unausgeglichene beendigung des verhaeltnisses war. den liegt eine autoreparaturrrechung mit der ich absolut nichts zu tun habe zu grunde. ich schrieb ihm mehrfach ( alles in allem hat dieser typ mich nun 15 h ) gekostet dass das so nicht geht und ich auf entlohnung meiner leistung bestehe. als letztes kam eine antwort in der steht, dass ich eine straftat begehe wenn ich das keyboard nicht zruecksenden wuerde. a sprach er weder ueber versandkosten, noch ueber erneut inverstierten aufwand meinerseits. er springt mit mir um als gehoere ich ihm und als koenne er mit menschen machen was er wolle. ich sagte ich mache keinen finger mehr krumm bis er sich nicht schriftlich zur zahlung meiner rechnung geaeussert habe und mir seine bankdaten gebe. er droht mit anzeige bis zum 9. januar. den grund der anzeige nannte er nicht. nun meine fragen: 1. wegen was koennte er mich anzeigen ? 2. bin ich verpflichtet es wieder auf meine zeit und kosten zurueckzuschicken obwohl er offenkundig vertragsbruechig ist ? ... 4. wie kann ich ihn dazu bewegen meine rechung zu zahlen und ist das unabhaengig von seinem eigentum obwohl er es als zahlungsmittel angegeben hat ?
21.1.2010
Die Entscheidung alle beschädigten Kabel der Telekom in unserem Haus zu reparieren, war die des Technikers und zwar unabhängig von meinem Auftrag. ... Da der Fehler nicht in meinem Verantwortungsbereich lag, müsste mein Vermieter als Eigentümer des Hauses und der Kabel die Rechnung der Telekom begleichen. Telekom meint aber, dass ich als Auftraggeberin die Rechnung bezahlen und dann mein Geld vom Vermieter verlangen soll.
17.6.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Kaufvertrag wurde von mir unterschrieben und sie leistete die Zahlung,da meine finanzielle Situation dies nicht zu lies. 3 Tage vor Beendigung der Beziehung unterbreitete sie mir einen Schuldschein mit der Auflistung zur Rückzahlung von 3 Verbindlichkeiten und einer vereinbarten Rate zu je 100€ pro Monat. ... Nun lies meine finanzielle Situation(durch Arbeitslosigkeit) keine weiteren Zahlungen mehr zu. ... Ich teilte ihr schriftlich und mehrmals mündlich mit, dass ich finanziell nicht in der Lage bin(Minderverdiener unterhalb des Existenzminimums) den Verpflichtungen nachzukommen und sie sich ihr Eigentum(die Küche), welches ich nur auf ihr Drängen einbauen lies und ich diese nicht benötige, bei mir abzuholen.

| 2.10.2013
Der Auftraggeber erteilt dem Auftragnehmer ausdrücklich alle Vollmachten und Rechte, die ihm als Eigentümer und Vermieter zustehen . " Danach wird dann aufgezählt was insbesondere gemeint ist Also Versorger öffentliche Stellen Versicherungen usw Weiterhin steht dort, ohne das dort von uns eine Kontonummer für die Auszahlungsbeträgr eingetragen wurde: Die Mieter haben ab Vertragsbeginn dieser Vereinbarung alle Zahlungen an den Auftragnehmer zu leisten. ... Der verbleibende Betrag wird nach Zahlung durch den Mieter dann unmittelbar auf das Konto des Auftraggebers Konto nr: blz Bank sparkasse Überwiesen .
4.4.2014
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Frage 1: kann Bauherr eine Person sein, die im Grundbuch nicht als Eigentümer eingetragen ist? ... Frage 3: Im Falle, dass das Grundstück auf das Kind übertragen wird und die Finanzierung des Neubaus über Eigentümergrundschuld erfolgt, will der Ehemann für das Kind "bürgen"? ... Was wäre, wenn der Ehemann/Bürge zahlungsunfähig würde?
6.3.2009
Mit dem Inhaber habe ich mittlerweile gesprochen, ich soll die Unterlassungserklärung unterschreiben und die Kosten übernehmen. ... Der Eigentümer und/oder Mieter eines Kundenparkplatzes kann nach § 862 BGB von einem Gewerbetreibenden Unterlassung verlangen, wenn dieser gegen den Willen des Mieters auf dem Parkplatz Werbematerial verteilen lässt, das hinter die Scheibenwischer der dort abgestellten Fahrzeuge geklemmt wird. ... Abschließend weisen wir darauf hin, dass Sie nach § 12 Absatz 1 UWG und nach ständiger Rechtsprechung gemäß den Grundsätzen der Geschäftsführung ohne Auftrag sowie unter dem Gesichtspunkt des Schadensersatzes verpflichtet sind, unserer Mandantin die entstanden Kosten unserer Beauftragung zu erstatten.
1.10.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aus dem Auftrag, den ich unterschrieb, gehen die Kosten pro Arbeitszeit und für Materialkosten hervor.
1