Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

19 Ergebnisse für „kosten beerdigungskosten“

Filter Erbrecht

| 5.2.2017
238 Aufrufe
Nun meine Frage wer muss die Beerdigungskosten: tragen.

| 17.6.2013
2469 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es besteht daher kein öffentlich-rechtlicher Anspruch zur Tragung der Beerdigungskosten. ... Der Nachlasssicherung ist zu entnehmen, dass ein die Beerdigungskosten übersteigender Nachlass vorhanden ist. Es ist Ihnen daher zuzumuten, aus dem Nachlass die Beerdigungskosten Ihrer Tante zu bezahlen.
18.9.2014
738 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Großvater ist jetzt auch gestorben, er sollte die Beerdigungskosten bezahlen. Jetzt wurde ich als Erbe verklagt, die Kosten zu übernehmen Die Kosten wurden incl. ... Die Freundinn meines verstorben Vaters und mein Bruder wollen jetzt nur 1/3 der Beerdigungskosten bezahlen.
19.1.2010
3222 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun wollte ich den Betrag für die Beerdigungskosten nutzen. ... Hat eine Kontopfändung generell Vorrang gegenüber den Beerdigungskosten und betrifft das in diesem Fall nicht die Pfändungsgrenze von 930 Euro?

| 4.11.2012
689 Aufrufe
Die drei leiblichen Kinder lehnen ebenfalls eine Übernahme der Kosten ab. ... Ist das Sozialamt berechtigt, die Übernahme der Beerdigungskosten (anonymes Urnengrab) abzulehnen? Wenn ja, wer ist vorrangig zur Übernahme dieser Kosten verpflichtet, der Auftraggeber oder die leiblichen Kinder?
18.11.2014
2404 Aufrufe
Klar scheint zu sein, dass wir als Kinder dann für ihre Beerdigungskosten aufkommen müssen. ... Seine Beerdigungskosten werden dann wohl ebenfalls die restlichen Brüder tragen müssen. ... Meine Frage: Nach welchen Gesichtspunkten werden die Beerdigungskosten meiner Mutter unter uns aufgeteilt?
1.7.2009
1198 Aufrufe
Bin ich als Sohn für die Beerdigungskosten der Ehefrau des Bruders meines Vaters zuständig?
28.4.2014
897 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Sie hat einen Antrag auf Erstattung der Beerdigungskosten beim Sozialamt gestellt. ... Bisher hat das Sozialamt noch keine Entscheidung getroffen, ob Kosten übernommen werden. ... Und wir sieht es mit den Kosten für den durch den Bestatter beauftragten Rechtsanwalt auf, sowie den gerichtlichen Mahngebühren?
25.4.2012
2021 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Frage ist, bin ich auch kostentragungspflichtig. Nach §1968 BGB trägt der Erbe die Kosten der Beerdigung des Erblassers. ... Übernimmt in diesem Fall also, ggfls. auf Antrag, die Kommune die Kosten der Beerdigung?
11.2.2008
1204 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Als da wären Beerdigungskosten der Opfer, Schadensersatz- oder Schmerzensgeldansprüche der Hinterbliebenen der Opfer, Kosten der Ermittlungen und oder ähnliches?
24.5.2015
480 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Da bis dato keinerlei Rücklagen gebildet wurden und er mir ebenso wenig hinterließ (außer seiner Ehefrau, welche nach wie vor, auch zu dieser Zeit in D lebte/er hatte sich nie scheiden lassen), musste ich Sorge tragen für seine Beerdigung, anfallende Kosten, wie die nächste Miete, offene Rechnungen von ihm etc. ... Letztendlich stand ich mit meinem Kind und ohne einen Pfennig im Ausland, wobei ich meine Kosten/Lebensunterhalt durch meine Nebeneinnahmen bestreiten konnte, aber eben nicht die zusätzlich entstandenen Kosten, durch den Tod meines LG verursacht. ... Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass sich eben diese Ehefrau bis heute nicht um einen Pfennig an den Beerdigungskosten (Grab, Sarg, Beerdigung = zus. ca.
23.2.2014
757 Aufrufe
Als es um die Entscheidung ging, Heim oder Pflege zuhause, hatte ich wegen der Kosten meinen Bruder gesucht und Kontakt aufgenommen. ... Erst habe ich die Kosten, die nicht durch seine Rente beglichen werden konnten, komplett allein übernommen und später Unterstützung durch den Kreis erhalten. ... Muss ich meinen Bruder vom Tod meines Vater verständigen, wenn ich ihn an den Kosten der Beerdigung beteilige oder kann ich ihm einfach die Abrechnung zusenden?

| 14.2.2016
374 Aufrufe
Nun stellt sich die Frage, wie die Kosten der Bestattung getragen werden sollen. ... Können die Beerdigungskosten aus der Insolvenzmasse genommen werden, gibt es hier einen Rechtsanspruch?

| 14.4.2016
588 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe die Bezahlung der Kosten bisher nicht zugesagt.

| 6.12.2011
4484 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. 1 1/2 Jahren ist mein Vater verstorben. In seinem Testament hat er festgehalten, dass nach seinem Tode seine Frau (meine Stiefmutter) und ich uns beidermaßen um die Grabpflege kümmern sollen. Das Testament kam jedoch nicht zur Auslegung, es hat einen Rechtsstreit um die Aufteilung des Vermögens gegeben mit der Folge eines Erbauseinandersetzungsvertrags.
6.9.2007
4906 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ausgangslage Frau G. verstirbt im Mai 2006 im Alter von 97 Jahren. Sie hinterlässt 10 Kinder, etliche Enkel, Urenkel und Ur-Ur-Enkel. Tochter A. beauftragt, unabgesprochen mit den übrigen Geschwistern, ein Bestattungsunternehmen.
7.5.2012
1382 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Nachdem ich am 02.01.2012 den Erbschein als Alleinerbin erhielt reklamierte ich diese Buchung bei der Bank, mir wurde nur gesagt die Bezahlung von Beerdigungskosten sei üblich, weiter wollte der Sachbearbeiter darauf nicht eingehen. ... Wie kann ich mich gegen diese einstweilige Verfügung und gegen die Kosten wehren? ... Mir ist bekannt, dass ich als Erbin für die Bestattungskosten aufkommen muss, ich hätte die Beerdigung aber gern selbst in Auftrag gegeben, dann wäre mein Vater zumindest nicht gegen seinen Wunsch eingeäschert worden und ich hätte die Kosten beeinflussen können.
1