Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8 Ergebnisse für „kündigung vermieter büro“

31.1.2012
Ich habe im Dez. 2009 als Vermieter einen Untermietvertrag für gewerbliche Räume an eine GmbH vermietet. ... Diese erkennt die Kündigung des MV nicht an, da eine Laufzeit von 10 Jahren in MV vereinbart ist und ihrerseits kein Grund für eine außerordentliche Kündigung vorliegt und daher auf Weiterführung des Vertrages besteht. ... Auch liegen im Büro keinerlei Geschäftsunterlagen.
6.7.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Mietvertrag, in dem "Büro" steht, da ich ein Planungsbüro dort habe. ... Nun meine Frage: Gibt es an irgendeiner Stelle Probleme, wenn ich quasi im Büro lebe. ... Ist es erlaubt, im Büro zu wohnen?
12.2.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Die Kündigung der Dienstwohnung und der neue Arbeitsvertrag wird mir irgendwann in der nächsten Zeit ausgehändigt.
28.1.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Im Mietvertrag steht folgendes: Das Mietverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und endet nach Ablauf des Monats, zu dem der Vermieter oder der Mieter die Kündigung unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten ausspricht. Für den Vermieter verlängert sich die Kündigungsfrist auf 6 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnrauzms mehr als 5 Jahre verstrichen sind. nun ist es so, wir (mein Mann und ich benötigen mehr Räumlichkeiten) Ich benötige ein Büro und mein Mann auch, welches in unserem jetztigen Wohnraum nicht gegeben ist und wollen auf Dauer kein Esszimmertisch-Büro) wir sind beide selbstständig/2 verschiedene Firmen. ... Ich möchte die Kündigung per Einschreiben noch heute auf den Weg bringen und frühzeitig kündigen zum 30.09.2016.
21.5.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir wollen die Einliegerwohnung selbst nutzen, entweder als Bueroraeume oder als Kinderzimmer. Welche Kuendigungsfristen gelten hier? Koennen wir nach "§ 573a Erleichterte Kündigung des Vermieters" kuendigen?

| 26.9.2012
Dies kann ja noch keine Rechtsberatung/Rechtsdienstleistung sein, sonst düften einfache Büroangestellte diese Tätigkeit nicht ausüben. ... Nur Erstellung des Schriftstücks, Unterschrift und Absenden durch den Kunden Bürodienstleistungen gewerblich gegen Entgelt (Schreibdienste): - Führen von Korrespondenz mit Firmen, Ämtern, Behörden... (Sachbearbeitung, allgemeiner Schriftverkehr, beantworten von eingehenden Briefen, Erteilung von Auskünften etc. ) - Klären von Unstimmigkeiten und Problemen und Mängeln bis zur Klärung (Beispiel: Fehlerhafte Rechnung, unberechtigte Forderung, Reklamation, Garantiefall, Schadenfallanzeige...) - Erstellung von Ein-/ und Widersprüchen (nur Erstellen, Unterschrift durch den Kunden oder mit Vollmacht selber abwickeln) - Anfordern von Belegkopien und Unterlagen (mit Vollmacht) - Erstellen von An-, Ab- und Ummeldungen, Kündigungen (nur Erstellen, Unterschrift durch den Kunden oder mit Vollmacht selber abwickeln) - Erstellen von Beschwerden bei unerwünschter Werbung, Cold Calls, GEZ, ARGE etc.
9.2.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
hallo Ich habe gewerbliche Mietverträge mit meinem Vermieter seit ca 4 Jahren,nach und nach abgeschlossen eine Lagerhalle mit Montagebetrieb,Unterstellplatz neben der Halle,Freifläche hinter der Halle,unter anderem einen Büroraum darin steht Nebenkosten monatlich 30,-eur für Wasser und Heizung.Die Schwierigkeit an diesen Verträgen ist das niergends wo geschrieben steht, dass wir die gemeinschaftliche Toiletten anlage nutzen dürfen,wir haben die Toilettenanlage, aber seit Anfang an genutzt,wir besitzen auch einen Schlüssel, wo uns zur Toilettenanlage normalerweise berechtigt.Seit ca einem Jahr hat uns der Vermieter gekündigt,wir sind gegen die Kündigung gerichtlich angegangen,wir befinden uns in der zweiten Instanz,nachdem er gemerkt hat, dass die Kündigung nicht so leicht ist,schickaniert er uns wo es nur geht.Er hat seit Monaten die Heizung im Büroraum abgestelt,die gemeinschaftliche Toilettenanlage ist seit ca 3 Wochen verschlossen,ich habe mehrere Mitarbeiter, die müssen jedesmal zur nahe liegenden Tankstelle fahren, wenn sie auf die Toiletten müssen,genauso ist es mit unserer Kundschaft,wir müssen ihnen leider immer mitteilen, dass wir keine Toilettenutzung haben.
1