Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

82 Ergebnisse für „haftung person bgb“


| 20.10.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Der Vorstand der unselbständigen Stiftung schließt einen Darlehnsvertrag im Namen der selbständigen Stiftung, allerdings vertreten durch den Vorstand der unselbständigen Stiftung, mit einer dritten natürlichen Person ab. ... Fragen: Werden immer und in jedem Fall schludrechtliche Vereinbarungen, die eine unselbständige Stiftung eingeht, gem. § 278 BGB dem Rechtsträger zugerechnet, sodaß dieser im Außenverhältnis haftet? Muss nicht im vorliegenden Fall, dem Darlehnsgeber mangelnde Sorgfalt angelastet werden, wenn er eine Darlehnsvereinbarung unterzeichnet, die offensichtlich von Personen eingegangen wurde, die keine Vertretungsbefugnis für die -selbständige- Stiftung hatten.
7.11.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Haftung als Veranstalter. Vor einer Woche veranstalteten wir eine Halloween Party mit ca. 400 Personen.

| 10.6.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wenn im Bereich der Gastronomie eine GBR gegründet wird ist die Frage der gesetzlichen/generellen Haftung interessant. Wird das Privatvermögen gesetzlich als Sicherung der Haftung eingefordert?
28.7.2015
(<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/747.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 747 BGB: Verfügung über Anteil und gemeinschaftliche Gegenstände">§ 747 BGB</a>) oder kann sich ein Gläubiger bei einem Schaden der ihm entstanden am Haus der Erbengemeinschaft ist auch an für ein Mitglied direkt halten und diesen verklagen ? ... Im Normalfall benötigt der Miterbe für den Ausgleich ja ein Fall in der Gemeinschaft ( <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/426.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 426 BGB: Ausgleichungspflicht, Forderungsübergang">§ 426 BGB</a> ) Bezieht sich das daher auch auf den Verfahrensweg im Vorfeld oder reicht es wenn real nachgewiesen ist, dass der Schaden also der Vorfall ursächlich in dem Haus der Erbengemeinschaft liegt ? Es geht mir nicht um Nachlassgläubiger also welche wo schon die erblasserin Schulden hatte, sondern um einen neuen Fall in der ungeteilten Erbengemeinschaft Datev http://www.anwalt.de/rechtstipps/getrennte-verfahren-gegen-jeden-einzelnen-erben-einer-erbengemeinschaft-moeglich_013076.html AG München Weitere Frage: Sollte ich mit der Miteigentümerin dann doch gemeinsam verklagt werden ( Gesamtschuldklage) und sich zudem die Miteigentümerin nicht rühren würde ja Teil Versäumnisurteil erlassen werden Wenn das der Fall ist, würde der Titel nicht auf mich leiten, trotzdem würde ich in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn der Gläubiger den Miteigentumsanteil schliessendlich vermarkten bzw versteigern würde Der einzigste weg dann wäre das zu bezahlen, allerdings wäre in einem solchen Fall kein Fall der Erbengemeinschaft Wäre es trotzdem möglich das von der Miteigentümer zurückzufordern vielleicht dann über <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/812.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 812 BGB: Herausgabeanspruch">§ 812 BGB</a> und nicht über <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/426.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 426 BGB: Ausgleichungspflicht, Forderungsübergang">§ 426 BGB</a><!

| 6.11.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Frage an einen Anwalt mit Erfahrung bei Wohnprojekten, Eigentümergemeinschaften Wir, vier Familien, kaufen einen großen Hof, um als Wohnungseigentümergemeinschaft dort leben zu können. Es gibt unterschiedlich starke finanzielle Einlagen für den Erwerb als auch für den Bau. Das soll und wird sich in den Eigentumsanteilen niederschlagen.
16.6.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Beide Bevollmächtigten sind berufstätig und deshalb nicht in der Lage, die bevollmächtigende Person, soweit und sofern das erforderlich sein sollte, zu beaufsichtigen. Da die bevollmächtigende Person z. ... Wie kann – unabhängig vom Pflegevertrag – in der Vorsorgevollmacht die den Bevollmächtigten in der Praxis gar nicht mögliche Beaufsichtigung und damit die Haftung nach BGB § 832 rechtsverbindlich ausgeschlossen werden ?
5.3.2012
Nun soll eine Homepage gestaltet werden, hier stellt sich nun die Frage, wer der persönlich haftende ist und wer hier vorallem im Impressum genannt werden muss. ... - Wie kann die Haftung untereinander aufgeteilt werden?
17.10.2011
Aktuell fragen wir uns in wie fern wir für Schäden haften (Haftung für Vereinsmitglied, Vorstand, Verein selbst), die aus schlechten/fehlerhaften, aber mit bestem Gewissen erstellten Ratschlägen/Empfehlungen hervorgehen. Lässt sich diese Haftung ggf. vertraglich mit dem Unternehmen begrenzen?
9.9.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Bitte teilen Sie mir die zivilrechtliche und strafrechtliche Haftung des Vorstands einer AG mit?
22.6.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ist es möglich, die Haftung des GF einer GmbH und einer GmbH &Co.Kg durch Übergabe der Anteile an einen anderen Gesellschafter/GF auszuschließen und zwar auch die nach HGB § 160 ?
11.6.2013
Da die Möglichkeit besteht (sollte die Ehefrau das Erbe vollumfänglich, ohne Haftungsausschluss, antreten) das der Sohn mit dem Schuldanerkenntnis bis in das Privatvermögen der Ehefrau vollstrecken könnte und somit dann auf dem Verhandlungsweg an sein Elternhaus ohne Wohnrecht wieder herankommen könnte, ist der Zeitpunkt der bekanntgabe der Schuld des Vaters entscheidend.

| 21.8.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, im Mai 2012 bin ich mit meiner damaligen Partnerin zusammen. In dem Mietvertrag waren sowohl sie als auch ich vermerkt. Somit konnten nur wir beide zusammen kündigen.

| 26.2.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ein Ehepaar führt zwei separate Konten. Die Ehefrau überzieht bzw. verschuldet sich jeden Monat, zwischen 500,00 - 1000,00€. Bisher erfolgte durch den Ehemann immer ein Ausgleich.

| 10.6.2015
Wenn die Miterbin das nicht bezahlt, so müsste ich dies notgedrungen vorstrecken und schlimmere Vollstreckungen zu vermeiden und dies dann von der Miterbin nach § 426 BGB im Innenverhältnis als Ausgleich etc. zurückfordern. Gilt dieser Umstand und die Möglichkeit des § 426 BGB auch bei folgenden Umstand : Vorab die Frage, ob die Miterbin kurz vor der mündlichen Verhandlung unseren Anwalt das Mandat entziehen kann ? ... 3) könnte ich theoretisch bei einem Teil Versäumnisurteil "ihre" Verbindlichkeiten tilgen und den Gläubiger befrieden, obwohl ich selber damit nix zu habe, damit schlimmeres verhindert wird und könnte ich dann auch nach § 426 BGB Ausgleich fordern, für den vorgestreckten Anteil aufgrund des Versäumnisurteils?

| 9.9.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben in unserem Garten ein Reck aufgestellt. Mein Mann benutzt es für seinen Sport und auch unsere Tochter spielt dort. Der Garten ist nur durch eine Hecke begrenzt und oft kommen auch Nachbarkinder und turnen auf dem Reck.
2.12.2004
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe von meinem Mann seit Juni 2004 getrennt, allerdings gemeinsam in der bisherigen Ehewohnung. Mein Mann ist selbständig und ich habe durch seinen Rechtsanwalt im September erfahren, daß er seit Mai 2004 keine Gewerbeerlaubnis mehr hat, weil ihm diese auf Betreiben des Finanzamtes entzogen wurde. Seine geschäftlichen Schulden sind beträchtlich, und das bereits seit längerer Zeit.
9.3.2016
Personenschäden, nach und während der Öffnungszeit?

| 21.8.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ist es möglich, dass ich Beamte persönlich verklage. ... Ist es möglich, Beamte ****Persönlich**** zur Verantwortung heranzuziehen.
123·5