Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3 Ergebnisse für „geld erbe bank sohn“

30.7.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich - ihr Sohn - war der gesetzliche Betreuer. ... Vor allen Dingen: Darf die Bank so etwas unterstützen, obwohl meine Betreuungsfunktion seinerzeit dort dokumentiert worden ist. Ergänzend sei hier noch zu sagen, dass bevor diese Gelder "verschoben" wurden ein Anruf der Bank bei mir erfolgte, mit der Frage, ob ich damit einverstanden wäre, dass mein Vater Gelder des gemeinsamen Kontos neu anlegt.

| 30.8.2013
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Als einzigstes Kind sollte ich ja sowieso mal alles erben. ... Vor einigen wurde das Testament meiner Oma, Mutter meiner Mutter eröffnet, Es sollten meine Mutter, ich und mein Sohn zu gleichen Teilen erben. ... Am 17. 6 2013 nun verstarb mein Vater - man hat mich als einzigstes Kind vom Erbe ausgeschlossen.
18.3.2005
In einem Erbvertrag wird geregelt, dass Eltern ihren Sohn als Alleinerben einsetzen mit der Maßgabe, dass er "die Hälfte unseres Barvermögens als Vermächtnis seiner Schwester herauszugeben hat." - Sind unter "Barvermögen" nur Bargeld (Münzen und Geldscheine) zu verstehen, oder - im Gegensatz zu Immobilienvermögen, über das anderweitig verfügt wurde - auch Wertpapierdepots, Spar- und Girokonten u.ä.? - Für die Auslegung ist vielleicht noch interessant, dass "Inventar durch besondere Erklärung zugewiesen" wird, die Tochter in diesem Erbvertrag ohne sonstige Gegenleistung auf ihren Pflichtteilsanspruch verzichtet hat, dass Immobilienvermögen schon übertragen wurde (Sohn u.
1