Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

41 Ergebnisse für „geld anspruch schadensersatz forderung“


| 21.1.2015
Ich habe ihm nicht das Geld für den Bagger gegeben und ihm den Auftrag entzogen. Auch habe ich ihn mehrfach schriftlich gebeten, mein Geld zurück zu zahlen. ... Gibt es eine Möglichkeit, über eine einstweilige Verfügung dieses von ihm unterschlagene Geld schnellstens zurückzubekommen ?

| 24.10.2014
Etwas später auch Geld wiederbekommen. ... Hier eine kleine Aufstellung meiner Auslagen und Geldleihen, die ich nicht wiederbekommen habe: Damit sind Schulden für Heilpraktikerin (24 x 50€ = 2x monatl.) …………………..= € 1.200,00 12 x 50 (1xMonat)………………………………………………………………………………………..= € 600,00 Und 6 Akkupunktursitzungen zu je 80€…………………………………………………………= € 480,00 Und 12 x Hundefutter zu je 25€ - ………………………………………………………………….= € 300,00 Schulden Ehemann (1000,00, erlassen) – 700+350 Handyrechnungen…………= € 1.050,00 Usw. allesamt erlassen ____________ = € 3.630,00 Schuldenerlass nur mündliche Absprachen, nur die 1000€ für Ehemann schriftlich Habe aus lauter Gutmütigkeit ihnen die Schulden erlassen, weil sie mir leid taten.
30.11.2011
Wir haben aktuell noch etwas Geld zurückgehalten um den Schaden zu begleichen. Wann verfallen die Ansprüche des Discobesitzer uns gegenüber. ... Können wir das Geld nun ausgeben oder müssen wir immer noch mit einer Forderung rechnen?

| 13.11.2014
Solche Gelder gab es nie. ... So sehr diese Forderung auch gerechtfertigt sein mag, frage ich mich doch, ob ich dieses Verhalten so hinnehmen muss? ... Anspruch auf Schadensersatz?
23.10.2017
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Er hat es immer noch nicht geschafft die Konto Nummer zu ändern , muss ich das Geld ihn auszahlen ?
29.1.2015
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Soll ich das Geld überweisen oder liebe ein Rechtsanwalt nehmen?

| 16.7.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Von den ehemaligen Mietern (UG haftungsbeschränkt) habe ich eine bis Ende August gültige Bankbürgschaft der Volksbank mit folgendem Passus: Zur Sicherung aller Ansprüche des Vermieters gegen den Mieter aus vorstehend genanntem Mietvertrag übernimmt die Bank hiermit gegenüber dem Vermieter unter Verzicht auf die Einreden der Anfechtbarkeit, der Vorausklage sowie der Aufrechenbarkeit wegen bestrittener oder nicht rechtskräftig festgestellter Forderungen ($$770, 771 BGB) die selbstschuldnerische Bankbürgschaft bis zur Höhe von €….. mit der Maßgabe, dass die Bank nur auf Zahlung von Geld in Anspruch genommen werden kann. ... Als Antwort schrieb die Bank: ich solle ihr den Schriftverkehr vorlegen, aus welchem hervorgeht, dass ich die Ansprüche gegenüber dem Mieter geltend gemacht habe und diese angemahnt und sie nicht beglichen worden sind. Das der gegnerische Rechtsanwalt mich mit Fristsetzung auf die Herausgabe der Originalbürgschaft aufgefordert hätte und dass der Anspruch von meinem ehemaligen Pächter bestritten wird.

| 25.10.2008
Falls die Universität im Unrecht ist: Wie lange habe ich Zeit um meine Forderung geltend zu machen? ... Der Betrag von 108,- Euro mag vielleicht niedrig erscheinen, für mich ist das aber sehr viel Geld.

| 15.4.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der hätte sich das Geld von seinem Co. wiedergeholt. ... In der Begründung steht "Der Kläger hat gegen den Beklagten keinen Anspruch auf Zahlung in Höhe von 900 €" Da steht nicht, daß ich überhaupt keinen Anspruch gegen den Beklagten habe. ... So könnte man dann die tatsächliche realistische Forderung stellen.
12.10.2004
von Rechtsanwalt Dr. Eckart Jakob
Meine Frage: Wenn die Gläubiger diesen Vorschlag ausschlagen (wofür ja keine rationalen Gründen vorstellbar sind, ihre Forderung würde ja in vollem Umfang erfüllt), obwohl ihnen ihr Geld quasi auf dem Silbertablett serviert wird, verlieren sie dann Ihren Anspruch auf Verzugszinsen? Und wenn es durch ihr Verhalten z.B. zu Verzögerungen beim Verkauf der Wohnung kommt, würden sie sich dann schadensersatzpflichtig machen? ... Wenn es doch zur Eintragung der Sicherungshypotheken kommt: Mit welchen Maßnahmen zwingt man die Gläubiger schnellstmöglich der Löschung zuzustimmen (das ihnen zustehende Geld ist ja verfügbar, sie wollen jedoch aus Böswiligkeit das Verfahren verschleppen)?
11.2.2008
Als da wären Beerdigungskosten der Opfer, Schadensersatz- oder Schmerzensgeldansprüche der Hinterbliebenen der Opfer, Kosten der Ermittlungen und oder ähnliches?
7.3.2015
Das Problem jetzt wieder zu zahlen um mögliche Versteigerung abzuwenden ist insoweit ja größer da ich nun diesen Betrag der nichts mit der Erbengemeinschaft zu tun hat auch nicht im Innenverhältnis zurückholen kann, obwohl wohlgleich die Gläubiger mit ihrer Forderung nicht nur an das Privatvermögen meiner Tante gehen können, sondern sich quasi aussuchen können ( auch Haus der Erbengemeinschaft) wo sie pfänden und versteigern können. Hier beginnt nun meine Fragen: 1) Wäre es möglich von meiner Tante Schadensersatz zu verlangen, wenn sie es leichtfertig auf eine Versteigerung des Gedamthandsvermögens also des Hauses drauf ankommen lässt, falls das Haus bei der Versteigerung vielleicht verschleudert wird ? ... Ich bitte sie mir daher zu sagen, ob sie noch einen Weg sehen den ich nicht beachtet habe, bzw ich einerseits meine Tante in Regress nehmen kann ( Frage 1) bzw auch den Gläubiger also denjenigen der die Forderung gegen meine Tante betreibt auf einen weniger einschneidenden Weg verweisen kann?
5.2.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun hat er sich trotz Abmahnung nie daran gehalten so das wir das restliche Geld auf ein Sparbuch transferierten und vor dem Verwalter " in Sicherheit " gebracht haben. ... Euro nix anfangen und nix repararieten wobei wir in Verdacht haben das dieser das Geld für seine Modernisierungen ( neue Türen und Tapezieren) usw ausgibt. ... Er begründet das damit das angeblich das Geld nicht reichen würde Er hat vorher immer viel Geld abgebucht für seine eigene Firma und nun ist wohl nicht mehr viel da Wir haben dem Verwalter daher mitgeteilt das die Mietminderungen- die einige Mieter durchfuhren- wir aufgrund seiner Verstöße also seiner Untätigkeit nicht mehr akzeptieren wollen.
21.12.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, nachstehender Sachverhalt 2005 - Scheidung - und Exmann 2005 in die Insolvenz 2015 stellt sich folgendes heraus: Beim Zugewinn eine Wertvolle Sammlung in Höhe von 10.000,00 Euro nicht angegeben (war extra versichert bei Hausrat in der Höhe ) Insolvenzmeldung nicht angegeben Geldschenkung im Wert von 20.000,00 € an die Geliebte - die davon ein Haus in Brasilien kaufte ( mit Vollmacht an Ihre Tante in Brasilien ) beim Zugewinn nicht angegeben. Insolvenzmeldung nicht angegeben Ist es richtig, dass ich mit einem Mahnbescheid die Verjährung unterbrechen kann, da ja meines Wissens nach zum 31.12.2015 diese Forderungen verjähren? ... Desweiteren hat die Geliebte die Geldschenkung nicht bei Ihrem Hartz IV - Bezug angegeben, kann ich diese Sache noch zur Anzeige bei der Polizei/Staatsanwaltschaft bringen, oder gibt es hier eine kürzere Verjährung.

| 19.3.2011
Die Unterlagen sind nach wie vor im Besitz der Frau X und Sie hat diese trotz dreimaliger Forderung nicht herausgegeben. ... Anspruch auf das Vermächtnis, haben weiterhin Pflegekräfte gemäß SGB XI <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_XI/19.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 19 SGB XI: Begriff der Pflegepersonen">§ 19</a> und berufliche Pflegekräfte. ... Über diese Forderung hinaus stellt Frau X auch noch an uns Lohnforderung, von 3.000,00 €, für angeblichen entgangenen und versprochenen Lohn, für die angebliche Pflege, durch unserer verstorbenen Tante.

| 30.7.2005
Kosten für die Heimpflege eines Angehörigen) für die Eltern und das begünstigte Kind, die einen besonderen Anspruch auf das Geld rechtfertigen. ... Können Eltern dennoch über das Geld verfügen, da sie die Quelle des Geldes darstellen oder liegen nun die Eigentumsverhältnisse zu Gunsten des volljährigen Kindes? ... Kann dann nur die Person über das Geld verfügen, die das Passwort besitzt?

| 19.1.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Anwälte, wenn jemand denkt diskriminiert worden zu sein und er will gegen den Vermieter vorgehen, kann er direkt sofort Klage bei Gericht erheben, so dass danach dsnn der Vermieter direkt übers Gericht informiert wird oder ist es nötig zuvor durch einen Anwalt erst mal den Vermieter anzuschreiben ggfs zB wegen Rechtsschutzbedürfnis erst mal versuchen eine Forderung zu stellen, die dann danach eingefordert werden kann, wenn der Vermieter dies ablehnt ? ... Zweitens hätte ich gerne gewusst, wie hoch das Geld ist, dass einem Mieter zugesprochen werden kann im Schnitt Im Gesetz stehen zahlreiche Ausnahmen (§ 19 AGG) Bei Diskrimierungen von Rasse und ethnischer Herkunft greift ja auch folgendes "Abs. 1 Nr. 5 bis 8 unzulässig. (3) Bei der Vermietung von Wohnraum ist eine unterschiedliche Behandlung im Hinblick auf die Schaffung und Erhaltung sozial stabiler Bewohnerstrukturen und ausgewogener Siedlungsstrukturen sowie ausgeglichener wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Verhältnisse zulässig. (4) Die Vorschriften dieses Abschnitts finden keine Anwendung auf familien- und erbrechtliche Schuldverhältnisse. (5) Die Vorschriften dieses Abschnitts finden keine Anwendung auf zivilrechtliche Schuldverhältnisse, bei denen ein besonderes Nähe- oder Vertrauensverhältnis der Parteien oder ihrer Angehörigen begründet wird.

| 19.3.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Heute kam eine Forderung über Inkasso (!)
123